Deine Träume deut ich nicht
Sie verlaufen sich
Ich hör für dich wie das Gras wächst

Ich sag Dir was Du willst,
Du sitzt einfach still
Weil ich rede jetzt

Ich erweck dein dumpfes Herz
Beweis dir, du bist nicht verkehrt
Wer nicht traurig sein kann
Hat im Leben nicht getanzt

Leb in meiner Welt
Sie hat Berge, Seen und Strand
Ich hab Regen für uns bestellt
Und heissen Wüstensand
Und bevor du gehst, sag nur, es ist schon spät

Wenn, was du liest, dich düster stimmt
Weil die Apokalypse kein Ende nimmt
Bestell ich die Zeitung für dich ab

Und das Leben stösst dir zu
Ich mach Dich glücklich mit Gewalt
Wenn Du meine Gefühle raubst
Werd ich mit Dir skrupellos und alt

Leb in meiner Welt, damit Du dich sicher fühlst
Das Leben ist ein Minenfeld, und Du das Lieblingsziel
und wenn der Sinn verweht, sag nur, es ist schon spät

Druck, Erröten,Wetter, Lust
Augen, Ferne, Tratsch
Nähe, Popcorn, Kitsch, der Kuss
Tiefschneekamerad
Du wirst tausendfach angelacht
Du wirst Millionen Mal belohnt

Leb in meiner Welt, damit der Laden läuft
ich bleib dir freigestellt, ich bin fast immer treu
Und bevor Du gehst, sag nur, es ist schon spät

Leb in meiner Welt, ich hab ein goldenes Land
Wenn Dir ein Engel fehlt, hab ich einen zur Hand
Wenn du Dir den Weg verstellst, sag nur, es geht zu schnell

 

Herbert Grönemeyer über "Leb in meiner Welt":

Das war auch ein relativ frühes Stück. Dann haben wir im Studio extrem versucht, das in den Griff zu kriegen, weil das auch eher so eine Klavierballade war, aber relativ lang. Ich finde den Text halt klasse. Das ist schwer über die eigenen Texte zu sagen. Ich find meine Lieder sonst nicht besonders, aber den Text mag ich, weil der nicht zynisch, sondern so tongue in cheek ist. Der ist ein bisschen show-off, ein bisschen angeberisch. Ein angeberisches Liebeslied von jemandem, der vielleicht wahnsinnig unsicher ist und das überspielt, indem er sagt: Komm, ich leg dir die Welt zu Füßen. Ich bin ein toller Typ. Ich mag den Text halt gern, ich weiß auch nicht warum. Es gibt so Lieder, da weiß man von Anfang an, das liegt mir direkt nah. Musikalisch und textlich. Ich hatte wahnsinnig Angst bei dem Lied, dass mir kein Text einfällt. Ich habe dann auch x Texte geschrieben, die waren aber alle so pff. Dann habe ich auf den letzten Metern aus heiterem Himmel plötzlich diesen Text geschrieben. „Deine Träume deut ich nicht/Sie verlaufen sich/aber ich hör für dich wie das Gras wächst.“ Das fängt schon sehr angeberisch an. So ein Liebeslied habe ich bisher noch nicht geschrieben, gefällt mir. Kann ich auch selbst nicht beschreiben, muss man selbst hören. Musikalisch gefällt es mir auch. Das ist sehr grönemeyerisch, im Sinne von Randy Newman, den ich ja sehr verehre. Da gibt es so typische Anklänge wie ich auch schreibe. Sicherlich nicht das modernste oder abgedrehteste Stück, aber einfach stimmig.

 

129 Kommentare

Alle Kommentare zu Leb in meiner Welt sind im Forum zu finden. Hier die neuesten 20.
 

Dsums

vor 10 Jahren / 110.
Der Text ist toll obwohl leichte Unreinheiten zu finden sind.
Er ist philosophisch anmutend.

MoccaAugenBridget

vor 10 Jahren / 111.
Geht mir hnlich .
Ein schnes Lied !

mensch1972

vor 10 Jahren / 112.
ja einfach wahnsinn das stck,trifft mich immer mitten ins herz und manchmal tut es einwenig weh und dann hr ich einfach Ohne Dich dann geht es wieder gut

creadina!

vor 10 Jahren / 113.
also dieses lied berhrt mich jedes mal und ich freue mich das ich es nochmal live hren darf.

luca-zwlf

vor 10 Jahren / 114.
Drck,Errten,Wetter,Lust,Augen; Ferne, Tratsch,Nhe Popcorn,Kitsch, Der Kuss, Tiefschneekammerad

Das ist die geilste Stelle der ganzen CD finde ich

Claudia

vor 10 Jahren / 115.
Es tut verdammt gut Herbert Grnemeyer zu hren, egal welches Lied!

micha1981

vor 10 Jahren / 116.
ich finde die radioversion klasse, besonders die "neue melodie"

Jetzt oder Nie

vor 10 Jahren / 117.
Ja, LIMB ist schon ein schnes Stck.. ich mag insbesondere den Teil, wo es so richtig abgeht - also das letzte 1/4 oder so


Auch wenn das so im Booklet steht, wie oben:
Ich glaube er singt es immer so, oder?;

Zumindest ist es gut, dass er die erste Zeile davon ausgetauscht hat

Trockeren Wetter Lust,
Augen Fern-tratsch,
nhe Popcorn kitscht der Kuss,
Tiefschneekamerad

Versteht das jemand, was er damit sagen will?
Er meinte ja mit Tiefschneekamerad irgendwas von wegen einer, der einem in jeder Situation helfen wrde oder so - aber das andere...

Feechen

vor 10 Jahren / 118.
Er hat in einem Interview gesagt, er habe seitenweise aufgeschrieben, was das Leben lebenswert macht. und das ist das Ergebnis

idmud

vor 10 Jahren / 119.
Nashorn, ick hr dir trapsen

micha1981

vor 10 Jahren / 120.
[oT][/oT]

Simon94

vor 10 Jahren / 121.
geil

Chris@bo

vor 10 Jahren / 122.
in Bochum und Kln, hat es mir sehr gut gefallen!

Alex100769

vor 10 Jahren / 123.
Leb in meiner Welt.....er spricht mir aus der Seele

Jolanda

vor 10 Jahren / 124.
Leb in meiner Welt bei Jos Carreras Gala 2007 (Video)
Quelle: GMX Video

Grnemeyer bei der Jos Carreras Gala 2007.

Link: http://video.gmx.net/watch/2944337

sylvia

vor 10 Jahren / 125.
Immer wieder schn,wie gelangweilt Armin bei diesem Auftritt trommelt

Joh14.6

vor 10 Jahren / 126.
Eines der besten Lieder von Herbert, das er je geschrieben hat.

"Wenn, was du liest, dich dster stimmt
Weil die Apokalypse kein Ende nimmt
Bestell ich die Zeitung fr dich ab"

Das find' ich der Hammer, so eine Zeile zu reimen.. Aber jede einzelne Zeile dieses Liedes ist ein Meisterwerk fr sich.

Susanne 28

vor 10 Jahren / 127.
Das allergeilste Lied auf der CD!!!!!!!!! Ich hab voll geheult, als ich es das erste mal gehrt hab...

marlon75

vor 9 Jahren / 128.
In der Special Edition vom best of Album "was muss, muss" kommentiert Herbert Grnemeyer nochmal in einem Interview seine erfolgreichsten Lieder.

Leb in meiner Welt (2007)

" Das Lied ist der Aufruf an eine Person, sich klar zu machen, dass sie vielleicht etwas mehr ihre ngste sausen lsst, dass sie einfach den Mut hat mit dem Anderen einfach zu leben ohne alles in Frage zu stellen.

Ich fand den Start den Lieds „Leb in meiner Welt „ sehr klug, „deine Trume deut’ ich nicht, ich hr’ fr dich wie das Gras wchst.“ Das fand ich einen tierischen Einstieg in ein Lied. Damit ist das Lied im Grunde schon gelaufen.
Ja, also ich denke ich bin verspielter in dem Text zu dem Lied, als sonst. Ich lasse Dinge einfach laufen und wenn Dinge auch halbwegs Sinn machen, dann lasse ich sie auch stehen. Ich versuch jetzt nicht jeden Satz ma zu schneidern, sondern es kann auch so was absurdes wie „Tiefschneekamerad“ vor sich hin schlappern. Es muss nicht alles handgemacht und handgeklppelt sein. Der Text ist sicherlich etwas freier."
...


weiter zum nchsten Titel " Stck vom Himmel"

paigeepaige

vor 9 Jahren / 129.
Ich erweck dein dumpfes Herz
Beweis dir, du bist nicht verkehrt
Wer nicht traurig sein kann
Hat im Leben nicht getanzt

YouTube Video anschauen
 

Deine Meinung!

Wie gefällt dir Herbert Grönemeyers Song Leb in meiner Welt?

Bitte melde dich an, um hier einen Kommentar hinterlassen zu können.