CD Übersicht / Songtexte

  1. Deine Hand
  2. Das ist los
  3. Herzhaft
  4. Tau
  5. Genie
  6. Der Schlüssel
  7. Angstfrei
  8. Urverlust
  9. Eleganz
  10. Oh Oh Oh
  11. Eine Tonne Blei
  12. Behutsam
  13. Turmhoch
  14. Angstfrei (Alternative Version)
 

Rezensionen zur Herbert Grönemeyer, Das ist los

Derzeit liegt keine Rezension für dieses Album vor.
 

138 Kommentare

Alle Kommentare zu Das ist los sind im Forum zu finden. Hier die neuesten 20.
 

vinto

vor 6 Tagen / 119.
Aktuell Platz 1 bei Amazon, knnte aber auch an den beiden CD-Versionen von Depeche Mode liegen.

JJ

vor 6 Tagen / 120.
>>Diesen Sugar-Daddy Gedanken kann ich ehrlich gesagt berhaupt nicht nachvollziehen und wsste gerne mal, wie Du darauf kommst.<<
Unterm Strich ist es einzig das Kid-Geplnkel (ich finde es auch abstrus, Kid in der Einzahl zu hren und zu lesen) und wie schmierig der Refrain gesungen wird, ansonsten macht mir das Lied nichts aus, insgesamt vielleicht etwas dnn, aber gegen die Hauptstrophen habe ich nichts einzuwenden (ein paar Sachen gefallen mir sogar richtig, etwa das Wort Killerqueen). Als Frontalkonfrontation hre ich mir jetzt seit ner halben Stunde Das ist los und Eine Tonne Blei im Wechsel an, erstaunlicherweise finde ich jetzt pltzlich Eleganz ein bisschen anstrengend.
Dem Umstand, dass er Eleganz ein bisschen schlichter als den Rest findet, entnehme ich nicht zwingend, dass es live auf der Strecke bleiben wird, manches Mal waren es gerade die ganz einfachen Sachen, die live einschlugen (etwa auf der Blick zurck-Tour wurde ber Diamant explizit gesagt, dass es bei der Abstimmung komplett hinten ber gefallen war, aber gespielt wurde es dennoch, und wie!).
Ich denke, von 10 neuen Live-Liedern darf man hoffentlich ausgehen, an mehr als 11 glaube ich leider nicht (und an Helden dieser Zeiten berhaupt nicht), das macht dann mit dem ungekrzten Rattenschwanz der letzten Touren (Musik nur, wenn sie laut ist, 4 von Bochum, 3 von , Land unter, BAA, Mensch, Der Weg, Demo, Stck vom Himmel, Zdswd, sicher Sekundenglck, vielleicht noch Morgen) an die 26 bis 28 Stcke Minimalprogramm, mglicherweise werden wieder ein paar zum Medley zusammengestaucht (bitte nicht wieder dieselben wie zuletzt), dann soll ja auch noch 20 Jahre Mensch etwas gewrdigt werden (im besten Fall mit Kein Pokal, im schlechtesten nur mit Zum Meer), da ist die 30er Marke schnell erreicht, wenn nicht ein kleines bisschen aussortiert wird - und solche Scherze wie Fisch im Netz, Kopf hoch, tanzen, Mambo oder -schlimmer noch- Liebe liegt nicht sind noch gar nicht mit eingerechnet...
Ist das mit der Widmung an Polina Semionova eigentlich irgendwo verbrgt oder handelt es sich um eine Mutmaung?

JJ

vor 6 Tagen / 121.
Erst jetzt gehen mir einige Wiedererkennungswerte auf, auf die ich bisher noch nicht gekommen war: Urverlust beginnt sehr hnlich wie Annherung (wenn jemand eine Sekunde berlegen muss, welches das noch gleich ist, ist das nicht weiter schlimm), auch wenn Herzhaft musikalisch etwas noch nie dagewesenes darstellen soll, erinnert es mich vom Gesamteindruck her an Neue Welt; Der Schlssel mit seinem Prunk kommt wie eine Reinkarnation von Wre ich einfach nur feige daher und ganz besonders angetan bin ich gerade von Turmhoch:
Bisher war es mir nie vergnnt, Viel zu viel live hren zu drfen und ich glaube auch nicht, dass das jemals passieren wird, aber endlich gibt es wieder ein Lied, das so ganz unscheinbar am Ende des Albums angesiedelt ist, man erwartet nicht mehr viel und dann, wow, versteckt sich da noch so eine ultimative Geheimwaffe. Vielleicht bin ich vom Titel etwas in der Vorstellung beeinflusst, aber vorm inneren Auge, wie auch schon bei Viel zu viel tun sich mir da wie im Stile Ludwigs XIV. pompse Kostmierungen in Seidenstrupfhosen mit dnnsten Handstckchen, aufgeklebten Warzen und eben mit Turmfrisuren auf. Ich kann mir schwer vorstellen, dass er es wagen wird, dieses Juwel ungespielt zu lassen (aber das hatte ich von Leichtsinn und Liebe und erst recht von Seid Ihr noch das auch nie erwartet), ich denke, das passt im Konzert auch weit ans Ende, nicht unbedingt als Abschluss, aber so etwa als Erffner des letzten Blocks oder als letztes vom vorletzten Block (als Ende vom Hauptblock ginge es auch, aber da sehe ich eher Der Schlssel).
Ein Wiedererkennungsmoment ist mir gerade noch aufgefallen: "Du hast im Morgen ein'n Termin - und da musst Du hin" bei Behutsam ist nicht nur Teil einer traditionell wirkenden Wendepunktpassage, sondern erinnert auch an "Du schuldest mir noch Geld - das berweist Du" aus "Du weit nichts von Liebe".

vinto

vor 5 Tagen / 122.
Auffllig ist, dass vieles auf dem Album eine Reinkanation enthlt. Und das ist nicht nur in "Genie" so. Auch Fremdmaterial.

Wer Zugriff auf Streamingabos hat, mal den Anfang von "Herzhaft" mit Kraftwerk "Antenne" und OMD "Enola Gay" vergleichen. Es mutet ein wenig komisch an, dass Herbert im Titel-Interview mit Universal sich so ber "Einmach"(?) frs Programming freut. Alles schon mal da gewesen.

Zu "Du hast im Morgen ein'n Termin - und da musst Du hin" passt auch entfernt "das Leben will einen Ausgeben und das will ich sehn" (Seeed, Aufstehn")

Blo geliebt

vor 5 Tagen / 123.
Ich persnlich erwarte nicht, dass er im Jahr 2023 das Rad komplett neu erfindet. Diese „Reinkanation“ gab es doch schon auf vielen Alben.

Von Kraftwerk hat er sicher nix geklaut (ohne Rcksprache), denn die sind im Verklagen anderer Knstler Weltmeister.

Claire

vor 5 Tagen / 124.
Ich habe das Album inzwischen mehrmals gehrt und bin bisher nicht so wirklich begeistert

Andrea117

vor 5 Tagen / 125.
Es hat bei mir um einiges lnger gebraucht als sonst, aber die Musik habe ich von Anfang an sehr gemocht. So langsam gehen mir nun auch die Texte ins Ohr, wobei ich nicht wei, ob ich bis zur Tour berhaupt ein Lied von Anfang bis Ende mitsingen kann.

Maximilianus

vor 5 Tagen / 126.
Herbert braucht ja auch einen Teleprompter fr den Text😂

micha1981

vor 5 Tagen / 127.
Endlich konnte ich das Album von Platte hren, vorher mochte ich es nicht vertieft bewerten. Von dem Medium wirkt die Musik schon raumfllender als die digitale Version. Live knnte es teils gut funktionieren. Behutsam als letzter Song und 16 verschiedene Versionen von 'Das ist los' auf der Tour - ich mag Herbert ja, aber den Text trau ich ihm live nicht zu
Der 'groe Knaller' fehlt mir noch, ich sehe keinen der Songs mit Potential dauerhaft im Set zu bleiben.

Das Seite D mit anderer Geschwindigkeit abgespielt werden muss ging mir zunchst durch, der Remix klang demnach erst ... erschreckend

Lyricmaster

vor 5 Tagen / 128.
Mich wrde tatschlich mal interessieren, wie wir das Album bewerten wrden, wenn die Alben in umgekehrter Reihenfolge erschienen wren, es also einige "Knalleralben" noch nicht gbe. Ist natrlich ein in mehrfacher Hinsicht utopischer Gedanke, aber schon ganz spannend.

Ansonsten habe ich zwei oder drei Songs, die ich skippe (wie auf allen Alben; aber auch einige die ich immer wieder hren kann. Behutsam, Tau, Das ist los, Genie, Herzhaft, Angstfrei und mit Abstrichen Oh oh oh.

Stck vom Himmel

vor 5 Tagen / 129.
Das wird im Podcast bei „Radio Regenbogen“ kurz thematisiert, ab Minute 23.
Nachhren (ein interessantes hrenswertes Interview): Hier

JJ

vor 5 Tagen / 130.
Danke fr die Information, falls sonst noch wer berlegt reinzuhren, warne ich vor, dass das Googlen nach Caran d'Ache preislich zum Hintenberfallen fhren kann (Spoiler: Es geht zweistellig pro einzelnem Kugelschreiber los).
Ich glaube, einschlgige Plagiate gibt es kaum bis berhaupt nicht, aber viele offensichtliche Inspirationen (neu ist das nicht, man denke an November, das ein ganz kleines bisschen an Nothing else matters erninnert), ich glaube auch nicht, dass beim Komponieren von Angstfrei ernsthaft Anleihen bei Ice in the Sunshine genommen wurden, aber das Ergebnis erinnert daran, etwas entfernter muss ich bei dem hallenden Klavier am Beginn von Herzhaft auch an die Baywatch-Musik denken.
Apropos Herzhaft: Ob es absichtlich so angelegt war, ist mir nicht bekannt, aber ich finde es schn aufeinander aufbauend, dass nach entzogener Logik die Anfixung mit streng katholischer Erziehung offenbar so erfolgreich gelungen ist, dass eine Sucht nach Realittsbetrug eingetreten ist.
War sich eigentlich sonst schon jemand bei zufallsgenerirter Wiedergabe schon unsicher, ob gerade Der Schlssel oder Urverlust beginnt?

Gerade ist mir etwas aufgegangen, wo ich mich schon seit Tagen frage, was es ist, und nun lsst es sich in Worte fassen: Ich finde, sowohl bei Der Schlssel als auch bei Oh oh oh gibt es so weit fortgeschrittene Passagen, die eher nach einem Wendepunkt oder einer Bridge schreien, bei denen aber normale Strophen kommen zu einem Zeitpunkt, an dem kaum noch damit zu rechnen ist und zwar "Ewiger Alptraum..." und "Die Wnde tapeziert..."

Und ich habe ein Beinahe-Nashorn entdeckt, das, wenn es ein richtiges existentes Wort ergbe, sehr gut passen wrde zu "Sein Schamhaar liegt in meinem Bett" und ich wage zu unterstellen, dass die innere akustische Autovervollstndigung auch bei einzelnen anderen "Eher kurzatmig..." schon in Richtung "Ejakulatig" verortet hat (sptestens jetzt und ab dann jedes weitere Mal!).

Eine kleine bizarre Anekdote noch von vor 2 Tagen, an der das erstaunlichste ist, dass sie sich wirklich so zugetragen hat: Meiner Erstanhrung wohnte die Person bei, mit der ich mein Leben verbringe (die einen absolut anderen Musikgeschmack pflegt, sich an meinem aber nur gelegentlich strt, was dann auf uerungen wie "Ich wette, Du wirst den Refrain von Turmhoch nicht verstehen" zu Antworten fhren kann wie "Ich verstehe vor allem nicht, wie Du uns beide in Lebensgefahr bringen kannst [mit dem Vorhaben, ein Konzert besuchen zu wollen, solche uerungen gibt es seit Pandemiebeginn stndig in smtlichen Belangen, vereinzelt wurde ich auch schon als Querdenker verunglimpft, weil ich vor die Tr gehe, drauf geschissen, so was muss man aushalten], ey, das ist absoluter Mainstream und unter Deinem Niveau und der schreibt nicht mal alle seine Texte selbst...", aber von solchen kleinen obligatorischen Gelegenheitsausbrchen abgesehen herrscht fast eine Art von Wohlwollen und Tumult wurde auch irgendwann akzeptiert) und als bei Oh oh oh "Die Wnde tapeziert mit Krisen" lief, dachte ich mir still lauschend, ohne es auszusprechen Das geht aber ziemlich in die Richtung von "Dein Karmakonto steht stark in den Miesen" und kaum hatte ich diesen Gedanken gedacht, wurde frevelhafterweise direkt laut und vielleicht ein bisschen spttisch eingeworfen: "Na, hoffentlich ist wenigstens das Hoffnungszimmer gefegt!"

vinto

vor 4 Tagen / 131.
Saturn und MediaMarkt haben noch signierte CDs im Shop. Leider keine Marktabholung.

Squonk

vor 4 Tagen / 132.
MediaMarkt knnte meine - im November vorbestellte - signierte CD so langsam mal liefern... Seit Mittwoch angeblich verschickt. Universal/offizieller Shop haben es auch nicht geschafft, die signierte LP rechtzeitig zu verschicken. Ziemlicher Flop fr mich, diese signierten Versionen.

Dede0886

vor 3 Tagen / 133.
Nach dem ersten Wochenende Dauerhren bleibe ich dabei: was fr ein grandioses Album!!! Herbert at its best, wieder ein Stck weit neu erfunden.

Eine Rangliste der Lieder fllt mir noch unglaublich schwer, aber

Highlights: Herzhaft, Oh Oh Oh, Der Schlssel, Genie, Eleganz, Turmhoch, Angstfrei

Top: Tau, Das ist los, Urverlust

Ok: Behutsam

Kann ich nichts mit anfangen aktuell: Eine Tonne Blei, Deine Hand

Wie siehts bei euch aus?
Aus Erfahrung kann sich die Liste noch ndern

vinto

vor 2 Tagen / 134.
Ich hab darber hinaus extrem viele Ohrwrmer des Albums. Dadurch, dass dort aber nach meiner Meinung viele Ableitungen von alten Titeln zu finden sind, spielt gerade bei mir im Kopf die komplette Diskografie rauf und runter.

Um bei deiner Einteilung zu bleiben:

Highlights: Eleganz, Turmhoch, Angstfrei, Tau

Top: Das ist los, Herzhaft, Genie

Ok: Behutsam, Urverlust, Oh Oh Oh, Der Schlssel

Kann ich nichts mit anfangen aktuell: Eine Tonne Blei, Deine Hand

Blo geliebt

vor 2 Tagen / 135.
In den Midweek Album Top 100 Charts ist "Das ist los" auf #2 eingestiegen.
Sch... Depeche Mode.

Mal abwarten ob sich bis Freitag noch etwas ndert.

vinto

vor 2 Tagen / 136.
Ich habe mir jetzt nochmal genau "Eine Tonne Blei" angehrt. Wird nicht besser, aber: klingt betrunken. Oder als htte er nach einem groen Abendessen nochmal vor das Mikrofon gemusst. Seltsam.

Und: Ich wrde die Titel mal wieder gerne nur rein instrumental hren. Tolle Sachen.

Grne-meyer

vor 2 Tagen / 137.
Nach einem vielfachen Durchhren des Albums in allen mglichen Zufalls-Reihenfolgen traue ich mir nun auch ein erstes Fazit zu.

Es ist wie bei vielen der letzten Alben von Herbert, dass stets einige wenige Stcke beim ersten Hren einschlagen und der Rest des Albums sich dann mit dem Laufe der Zeit entwickelt. Hier war es beim ersten Hren der seinerzeitigen Vorverffentlichung von Urverlust, das mich sofort packte und begeisterte. Also hoffte ich mit Albumverffentlichung auf mindestens einen weiteren daran anknpfenden Moment, doch er blieb aus. Zwar empfand ich Tau beim ersten Hren als herausstechend, aber die ersten wenigen Tage kam ich trotz unzhligen Hrens kaum an das Album heran. Mittlerweile hat sich das zum Glck gendert und ich empfinde einen groen Teil als solide bis gut. Dass es aber langfristig in der Lage sein wird, einen meiner persnliche Top 3 (BAA, Chaos und Tumult) vom Thron zu stoen, glaube ich letztlich nicht. Es ist ein solides Album mit Hhen (Urverlust, Tau, Herzhaft, Das ist los) und tiefen (Eleganz, Turmhoch, Deine Hand, Behutsam). Ein Album, dass sich wohl im Mittelfeld meines Albumrankings einordnen wird. Ein Album, auf das ich mich jedoch live freue und von dem ich glaube, dass ein Groteil der Songs gut funktionieren werden. Und letztlich doch ein Album, warum ich Herberts Musik nach Jahrzehnten immer noch als was Besonderes empfinde und das letztlich beweist, dass im Vergleich zu vielen anderen von mir gehrten Knstlern und Bands meine vorgenannte "Kritik" als jammern auf allerhchsten Niveau bezeichnet werden muss

Blo geliebt

vor 15 Stunden / 138.
Leider hat sich daran nichts mehr gendert. Das ist los steigt auf Platz 2 der Deutschen Album Charts ein.
 

Deine Meinung!

Wie findest du Herbert Grönemeyers Album Das ist los?

Bitte melde dich an, um hier einen Kommentar hinterlassen zu können.