10.09.2014

Neues Album "Dauernd jetzt" und Live-Tournee 2015


Das 14. Studioalbum von Herbert Grönemeyer heißt „Dauernd jetzt“ und wird am 21. November 2014 veröffentlicht.

Das Album kann z. B. bei amazon.de bereits jetzt vorbestellt werden.

Laut amazon.de wird es von "Dauernd jetzt" eine limitierte Deluxe Edition incl. Bonustracks geben.

Im Mai und Juni 2015 geht es dann auf "Dauernd jetzt" Live-Tour in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Am 17. September beginnt der exklusive Vorverkauf auf eventim.de. Ab dem 18. September sind die Karten an allen bekannten Stellen erhältlich.

Die Konzert-Termine sind:

12. Mai 2015 (Di) Chemnitz – Arena
13. Mai 2015 (Mi) Berlin – o2 World
15. Mai 2015 (Fr) Hannover – TUI Arena
16. Mai 2015 (Sa) Hamburg – o2 World
18. Mai 2015 (Mo) Stuttgart – Schleyer-Halle
19. Mai 2015 (Di) Zürich – Hallenstadion
21. Mai 2015 (Do) München – Olympiahalle
22. Mai 2015 (Fr) München – Olympiahalle
24. Mai 2015 (So) Frankfurt – Festhalle
25. Mai 2015 (Mo) Mannheim – SAP Arena
27. Mai 2015 (Mi) Köln – Lanxess Arena
28. Mai 2015 (Do) Oberhausen – König Pilsener Arena
30. Mai 2015 (Sa) Bonn – Freizeitpark Rheinaue
31. Mai 2015 (So) Schweinfurt – Willy-Sachs-Stadion
03. Juni 2015 (Mi) Bocholt - Stadion am Hünting
04. Juni 2015 (Do) Freiburg - Messe
06. Juni 2015 (Sa) Braunschweig - Stadion
07. Juni 2015 (So) Hofgeismar - Hessentags-Arena
09. Juni 2015 (Di) Rostock - IGA Park
10. Juni 2015 (Mi) Heide - Markt
12. Juni 2015 (Fr) Berlin - Waldbühne
13. Juni 2015 (Sa) Leipzig – Red Bull Arena
15. Juni 2015 (Mo) Burg Clam - Meierhofwiese
16. Juni 2015 (Di) Wien – Stadthalle
18. Juni 2015 (Do) Amsterdam – Heineken Music Hall
21. Juni 2015 (So) Berlin - Waldbühne

Trailer zur Einstimmung auf das neue Album: Herbert Grönemeyer - Trailer von Till Helmbold on Vimeo.

17.09.2013

Englische CD "I Walk" und Konzerte in den USA

Im Oktober 2012 hat Herbert Grönemeyer die englischsprachige CD "I Walk" aufgenommen, am 28. Oktober 2012 gab es ein UK-Live-Konzert in intimer Location im Rahmen der Promotion dieses Albums.

» London 2012

Im Februar 2013 gab Herbert Grönemeyer zwei Auftakt-Konzerte in den Vereinigten Staaten, im September 2013 folgen zwölf weitere Konzert-Abende der "I Walk-Tour" in den USA und Kanada.

» Tour 2013

15.11.2012

Grönemeyer Live at Montreux 2012

Heute erscheint eine Live-DVD von Herbert Grönemeyer, die das Abschlusskonzert der Schiffsverkehr Tour 2012 in Montreux dokumentiert:

Am 14. Juli 2012 feierte das legendäre Montreux Jazz Festival den fulminanten Abschluss einer zweiwöchigen Reise durch die Musiklandschaft, wie es sie nur in Montreux geben kann. Für diesen besonderen Abend baten die Organisatoren Herbert Grönemeyer das diesjährige Festival mit seinem Besuch zu krönen. Wie sich herausstellte eine exzellente Wahl, denn Herbert Grönemeyer, seine achtköpfige Band und das Gesangstrio im Background, bescherten den Besuchern in der tollen Atmosphäre des ausverkauften Stravinski- Auditoriums einen nahezu drei Stunden andauernden, einzigartigen Moment und dem Festival ein weiteres Highlight in seiner bis dato 46-jährigen Geschichte, was diese DVD/ Blu-ray eindrucksvoll festgehalten hat.

Die 30 Titel lange Setlist des Konzerts findet ihr in unserem Songbuch. Erlebnisse von Besuchern dieses Konzerts gibt's im Forum.

» Hier könnt ihr die DVD online bestellen

22.08.2012

Filmperle mit Herbert Grönemeyer feiert DVD-Premiere

Die TV-Produktion „Uns reicht das nicht“ aus dem Jahr 1978 ist einer der ersten Fernsehfilme mit den damals noch weitgehend unbekannten Schauspielern Herbert Grönemeyer und Uwe Ochsenknecht. Mit dieser Filmperle empfahlen sie sich für den Oscar-nominierten Klassiker „Das Boot“, der drei Jahre später in die Kinos kam.

Bei den Dreharbeiten zu „Uns reicht das nicht“ lernte Herbert Grönemeyer seine spätere Frau Anna kennen, die auch im Film seine Freundin spielte. Für die Regie zeichnete Jürgen Flimm, der heutige Intendant der Berliner Staatsoper Unter den Linden, verantwortlich.

Gemeinsam mit Jürgen Flimms Bruder Dieter steuerte Grönemeyer unter dem Namen „Ocean Orchestra“ den Soundtrack zum Film bei, der parallel zur Erstausstrahlung im TV auf Langspielplatte veröffentlicht wurde. Dies ist die erste reguläre Grönemeyer-LP. In einer limitierten Auflage liegt diese Filmmusik – erstmals auf CD gepresst – der DVD bei. Ein Muss für alle Grönemeyer-Fans!

» jetzt bestellen!
» weitere Infos und Szenenbilder

28.07.2012

Blick zurück - Halbzeit–Tour Herbst 2012

Im November 2012 geht die Reise weiter: mit den Jubiläums-Clubkonzerten „Blick zurück – 30 Jahre: Halbzeit“ in wenigen Städten. Auf dem Programm stehen ausschließlich Songs, die länger nicht mehr zu hören waren. Was gespielt wird, bestimmen die Fans.

Tickets gibt's ausschließlich bei Ticketmaster

19.10.2011

Schiffsverkehr-Tour geht 2012 weiter

Nach dem großartigen Erfolg der Open-Air-Tour 2011 geht es 2012 wieder auf große Tour durch Deutschland und ebenso nach Belgien, Niederlande, Österreich, Luxemburg, Italien und die Schweiz. Der Ticketverkauf beginnt am 22. Oktober. Wir informieren sofort hier an dieser Stelle sowie per Newsletter, sobald der Vorverkauf startet.

Die 22 Konzert-Termine 2012 sind:

17. Mai 2012 Lontzen (BE)
19. Mai 2012 Uelzen
20. Mai 2012 Magdeburg
22. Mai 2012 Bochum
23. Mai 2012 Bremen
25. Mai 2012 Mannheim
26. Mai 2012 Baden-Baden
28. Mai 2012 Landgraaf (NL)
29. Mai 2012 Mönchengladbach
31. Mai 2012 Berlin
01. Juni 2012 Beverungen
02. Juni 2012 Dresden
04. Juni 2012 Balingen
05. Juni 2012 Nürnberg
07. Juni 2012 Salzburg (A)
30. Juni 2012 Loreley
02. Juli 2012 Luxemburg (L)
04. Juli 2012 Rendsburg
10. Juli 2012 Neu-Ulm
11. Juli 2012 Bruneck (IT)
13. Juli 2012 Locarno (CH)
14. Juli 2012 Montreux (CH)

Als Support-Act ist im kommenden Jahr die Stuttgarter Hip-Hop-Formation Die Orsons mit von der Partie. 

Sobald weitere Konzert-Daten bekannt werden oder der Ticketverkauf beginnt, werden wir umgehend hier und per Newsletter informieren.

mehr davon! » Weitere News
 
 

Neue Kommentare zu Songs

bella

vor 3 Tagen
zu Morgen:
Ich muss lachen, ich auch nicht, ich kann immer noch nicht glauben das dass von Herbert ist :´(. Egal, jeder so wie er mag ...ich bin raus! Ich hoffe das nächste Album wird wieder ein bißchen politischer, zu viel Liebe ist auch nicht gut!
zu Roter Mond:
Ich bin auch von einem Lied für Anna ausgegangen. Aber gerade jetzt, all die Nachrichten über Pegida, ist das Lied eine Hymne für die Menschen, die alles aufgeben, für ein bisschen GLÜCK!

Vollmondpetra

vor 15 Tagen
zu Ich lieb mich durch:
... gerade passiert

Habe mir ein bisschen Zeit geraubt und dieses Lied auch mal genauer betrachtet.
Ich finde die Musik ist leicht, klingt heiter - das Thema, das sich um dieses oft so verflixte "immer wiederkehrende Misstrauen" dreht, ist oftmals für direkt Beteiligte gar nicht mal so lustig ...

Schwermütig, verstrickt sich, ich nenn' sie mal "die Heldin" des Liedes,
in bedrückende Zweifel. Trübe Aussichten, alles grau in grau. Sie versinkt in nagende Gedanken - und wie kann's anders sein, das BESTE wird sie dadurch verpassen

WARUM, fragt die Heldin ...
sucht akribisch nach neuen Antworten auf gestrige Gespräche.
Ihr Misstrauen ist nicht zu übersehen. Die Atmosphäre ist sehr angespannt.
Warum sich das Leben einfach machen, wenn's auch kompliziert geht

Die Heldin schreckt hoch ... vermutet wieder absurde Dinge.
Forscht und recherchiert, obwohl die Lage offensichtlich glücklich ist ...
aber ihre Zweifel überwiegen. Hey, Selbstvertrauen, wo bist du?

Die Heldin verkriecht sich, wartet ab, muss alles noch einmal überdenken.
Irgendwie ist sie mit der ganzen Situation unzufrieden, obwohl ...

... obwohl ihr das Glück die Hand reicht, nimmt sie die andere, die der Skepsis
und sie findet keine Ruhe. Wieder machen sich unsichere Gefühle breit. Macht einen ganz nervös, dieses auf und ab

Die Heldin müsste nun eigentlich beruhigt sein.
Ihr Partner überschüttet sie mit Liebe. Nur sie, sie denkt negativ und stellt wieder vieles in Frage ...
Zum Glück heißt ihr Partner "Amore Pazienza"
Er lässt ihr Zeit ...

Oh oh oh, ich lieb mich durch zu dir
oh ganz leicht
oh oh oh ich nehm die Furcht von dir
durch jede Zeit
du wirst sehen in jeder Zeit
... das Lied mag ich irgendwie. Kommt leicht daher - es hat was

Wimpernschlag

vor 16 Tagen
zu Der Löw:
Muss mich bei Herbert ja öfter mal revidieren...und so auch hier.

Ich dachte ja, so ein Lied braucht kein Mensch mehr...Monate nach der WM. Und bei den ersten Malen hören war da so ein Anflug von Fremdschämen... der Sommer hat romanzt?? Geschliffen, gegriffen?

ABER: ich mag dieses Lied inzwischen so gerne...ich hab es laut im Auto an...und man bekommt unweigerlich Glücksgefühle...warum auch immer. Mein Wunsch: ein Video zu diesem Lied mit den ganzen Bildern aus der Zeit. Ich freu mich inzwischen auch auf dieses Lied live wie verrückt!

Nun arbeite ich mich noch zu "verloren" vor und dann gibt es - bis auf morgen - keine Ahnung woran das liegt... wirklich kein einziges Lied, das ich nicht mag

musiknurwennsielautist

vor 18 Tagen
zu Fang mich an:
Da gebe ich dir zu 100% recht. Supertitel - alle Sinne werden angesprochen, läuft bei mir seit Tagen rauf und runter. Jede Textzeile sauge ich ein.

musiknurwennsielautist

vor 18 Tagen
zu Fang mich an (Remix):
Da gebe ich dir zu 100% recht. Supertitel - alle Sinne werden angesprochen, läuft bei mir seit Tagen rauf und runter. Jede Textzeile sauge ich ein.

Vollmondpetra

vor 20 Tagen
zu Verloren:
Ein paar Gedanken zum Verlierer-Lied, zum Depri-Song der Platte

Sie wog ihn in lauer Sicherheit
Ging ihm still aus dem Weg

Ist das so, wenn man sich verliert?
Ich dachte immer, dann fliegen die Fetzen und es wird laut in jedem Gespräch...
kurz: Streit lauert in allen Ecken, in jeder Bewegung, in jeder Silbe.
Aber wahrscheinlich gibt's auch schleichende Trennung, die man selber kaum wahrnimmt, einfach nicht bemerkt - merken will?!
Nur, muss man denn unbedingt RAUCHER sein, um wortlos, gemeinsam vor der Kiste zu sitzen?
Aber HALT ... eine Möglichkeit besteht ...!
Es muss eine Friedenspfeife, oder eine Shisha sein, von der Herbert spricht.
Dabei lässt es sich sicher gut erzählen

Es gab keine Schuld, es gab keinen Streit
Sie wurden lautlos beigelegt
Sie haben lange geraucht
Sie haben endlos erzählt.

Fazit:
Auch in einem ernsthaften, traurigen Lied lässt sich immer irgendwo ein bisschen Humor finden.
Inzwischen skippe ich bei VERLOREN nicht mehr weiter und denke auch nicht mehr an Trauermarsch, wenn ich den Song höre.
Nein, ich freue mich auf die Stelle, an der das Nashorn zum Einsatz kommt.

Wimpernschlag

vor 21 Tagen
zu Wunderbare Leere:
Vor einiger Zeit schrieb ich noch, ich mag das Lied gar nicht... und nun passiert, was mir eigentlich nur bei Herbert passiert.. Wahrscheinlich weil ich dort genug Ausdauer hab und es immer und immer wieder probiere...Und inzwischen singe ich das Lied laut mit und mag es... na ja, singen ist übertrieben..ich schreie mit aber dennoch...macht Spaß und gute Laune und ich freue mich das alles live zu hören.



Genial: ich lehne mich am Abgrund an, damit mir nichts passiert....

oder: die Brücke ist breiter als der Fluss

grenzwertig

vor 23 Tagen
zu Feuerlicht:
..hat schonmal jemand sehr gut musikalisch umgesetzt, das thema :

https://www.youtube.com/watch?v=eUP8XzQw9yc

horsti

vor 27 Tagen
zu Unter Tage:
Sehr schöner Beitrag.
Ich glaube, dass das Lied gerade darum wächst, weil man nach genau solchen Menschen sucht, abseits des Ganzen Blendertums...ein Mann ein Wort...
Und tatsächlich thematisch dicht an 'kreuz meinen Weg' , hatte ich selber noch gar nicht überlegt.
Aber da sind wir halt wieder beim Herbert, der gerne idealisiert, gerade weil die Wirklichkeit eben so ist, wie sie ist. Ich mag es mittlerweile auch sehr.

stiwi99

vor 28 Tagen
zu Demo (Letzter Tag):
Demo ist wirklich mein Lieblingssong (und auch Total egal), grüsse aus den Niederlanden!