15.03.2018

Grönemeyer 2019 wieder auf Live-Tournee

Im Jahr 2019 wird Herbert Grönemeyer wieder auf Tour gehen. Im März und August/September sind Auftritte in Deutschland, Österreich, Niederlande und der Schweiz geplant.

10.09.2014

Neues Album "Dauernd jetzt" und Live-Tournee 2015


Das 14. Studioalbum von Herbert Grönemeyer heißt „Dauernd jetzt“ und wird am 21. November 2014 veröffentlicht.

Das Album kann z. B. bei amazon.de bereits jetzt vorbestellt werden.

Laut amazon.de wird es von "Dauernd jetzt" eine limitierte Deluxe Edition incl. Bonustracks geben.

Im Mai und Juni 2015 geht es dann auf "Dauernd jetzt" Live-Tour in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Am 17. September beginnt der exklusive Vorverkauf auf eventim.de. Ab dem 18. September sind die Karten an allen bekannten Stellen erhältlich.

Die Konzert-Termine sind:

12. Mai 2015 (Di) Chemnitz – Arena
13. Mai 2015 (Mi) Berlin – o2 World
15. Mai 2015 (Fr) Hannover – TUI Arena
16. Mai 2015 (Sa) Hamburg – o2 World
18. Mai 2015 (Mo) Stuttgart – Schleyer-Halle
19. Mai 2015 (Di) Zürich – Hallenstadion
21. Mai 2015 (Do) München – Olympiahalle
22. Mai 2015 (Fr) München – Olympiahalle
24. Mai 2015 (So) Frankfurt – Festhalle
25. Mai 2015 (Mo) Mannheim – SAP Arena
27. Mai 2015 (Mi) Köln – Lanxess Arena
28. Mai 2015 (Do) Oberhausen – König Pilsener Arena
30. Mai 2015 (Sa) Bonn – Freizeitpark Rheinaue
31. Mai 2015 (So) Schweinfurt – Willy-Sachs-Stadion
03. Juni 2015 (Mi) Bocholt - Stadion am Hünting
04. Juni 2015 (Do) Freiburg - Messe
06. Juni 2015 (Sa) Braunschweig - Stadion
07. Juni 2015 (So) Hofgeismar - Hessentags-Arena
09. Juni 2015 (Di) Rostock - IGA Park
10. Juni 2015 (Mi) Heide - Markt
12. Juni 2015 (Fr) Berlin - Waldbühne
13. Juni 2015 (Sa) Leipzig – Red Bull Arena
15. Juni 2015 (Mo) Burg Clam - Meierhofwiese
16. Juni 2015 (Di) Wien – Stadthalle
19. Juni 2015 (Fr) Bochum – Rewirpower-Stadion
20. Juni 2015 (Sa) Bochum – Rewirpower-Stadion
21. Juni 2015 (So) Berlin - Waldbühne
23. Juni 2015 (Di) Amsterdam – Heineken Music Hall

Trailer zur Einstimmung auf das neue Album: Herbert Grönemeyer - Trailer von Till Helmbold on Vimeo.

17.09.2013

Englische CD "I Walk" und Konzerte in den USA

Im Oktober 2012 hat Herbert Grönemeyer die englischsprachige CD "I Walk" aufgenommen, am 28. Oktober 2012 gab es ein UK-Live-Konzert in intimer Location im Rahmen der Promotion dieses Albums.

» London 2012

Im Februar 2013 gab Herbert Grönemeyer zwei Auftakt-Konzerte in den Vereinigten Staaten, im September 2013 folgen zwölf weitere Konzert-Abende der "I Walk-Tour" in den USA und Kanada.

» Tour 2013

15.11.2012

Grönemeyer Live at Montreux 2012

Heute erscheint eine Live-DVD von Herbert Grönemeyer, die das Abschlusskonzert der Schiffsverkehr Tour 2012 in Montreux dokumentiert:

Am 14. Juli 2012 feierte das legendäre Montreux Jazz Festival den fulminanten Abschluss einer zweiwöchigen Reise durch die Musiklandschaft, wie es sie nur in Montreux geben kann. Für diesen besonderen Abend baten die Organisatoren Herbert Grönemeyer das diesjährige Festival mit seinem Besuch zu krönen. Wie sich herausstellte eine exzellente Wahl, denn Herbert Grönemeyer, seine achtköpfige Band und das Gesangstrio im Background, bescherten den Besuchern in der tollen Atmosphäre des ausverkauften Stravinski- Auditoriums einen nahezu drei Stunden andauernden, einzigartigen Moment und dem Festival ein weiteres Highlight in seiner bis dato 46-jährigen Geschichte, was diese DVD/ Blu-ray eindrucksvoll festgehalten hat.

Die 30 Titel lange Setlist des Konzerts findet ihr in unserem Songbuch. Erlebnisse von Besuchern dieses Konzerts gibt's im Forum.

» Hier könnt ihr die DVD online bestellen

22.08.2012

Filmperle mit Herbert Grönemeyer feiert DVD-Premiere

Die TV-Produktion „Uns reicht das nicht“ aus dem Jahr 1978 ist einer der ersten Fernsehfilme mit den damals noch weitgehend unbekannten Schauspielern Herbert Grönemeyer und Uwe Ochsenknecht. Mit dieser Filmperle empfahlen sie sich für den Oscar-nominierten Klassiker „Das Boot“, der drei Jahre später in die Kinos kam.

Bei den Dreharbeiten zu „Uns reicht das nicht“ lernte Herbert Grönemeyer seine spätere Frau Anna kennen, die auch im Film seine Freundin spielte. Für die Regie zeichnete Jürgen Flimm, der heutige Intendant der Berliner Staatsoper Unter den Linden, verantwortlich.

Gemeinsam mit Jürgen Flimms Bruder Dieter steuerte Grönemeyer unter dem Namen „Ocean Orchestra“ den Soundtrack zum Film bei, der parallel zur Erstausstrahlung im TV auf Langspielplatte veröffentlicht wurde. Dies ist die erste reguläre Grönemeyer-LP. In einer limitierten Auflage liegt diese Filmmusik – erstmals auf CD gepresst – der DVD bei. Ein Muss für alle Grönemeyer-Fans!

» jetzt bestellen!
» weitere Infos und Szenenbilder

28.07.2012

Blick zurück - Halbzeit–Tour Herbst 2012

Im November 2012 geht die Reise weiter: mit den Jubiläums-Clubkonzerten „Blick zurück – 30 Jahre: Halbzeit“ in wenigen Städten. Auf dem Programm stehen ausschließlich Songs, die länger nicht mehr zu hören waren. Was gespielt wird, bestimmen die Fans.

Tickets gibt's ausschließlich bei Ticketmaster

mehr davon! » Weitere News
 
 

Neue Kommentare zu Songs

selbstmitleid-Chat

vor 52 Tagen
zu Verwandt:
Okay, dann nehme ich alles zurück und sorry.
Da hat mich wohl ein Nashorn passiert.

Fisch im Netz

vor 78 Tagen
zu Wunder:
Jazzige Bar-Atmosphäre - ich sehe förmlich den Herbert mit Zigarette auf dem Hocker sitzen und im Hintergrund spielt Frank Kirchner. Gegen Ende könnte auch noch James Last mit seinem Taktstock auftauchen und die Bläser ein wenig dirigieren. Ja, so würde das Lied für mich in etwa in Bildern ausschauen. 😄
Mir gefällt‘s... 😎

Exploder

vor 79 Tagen
zu Neuer Tag:
Finde dieses Lied auch unfassbar.
Tiefgründig und wunderschön.

vinto

vor 83 Tagen
zu Viertel vor:
Ich schaue gerade Lanz vom November 2018 und da erzählt Herbert, dass er betrunken war, als er den Text geschrieben hat und seine Kinder relativ verständnislos reagiert haben

Fisch im Netz

vor 99 Tagen
zu Bist du da:
Ich find‘ das Video total gut gelungen. 👍🏼

Oli87

vor 115 Tagen
zu Immerfort:
Gibt es keinen der von "Immerfort" und "Wunder" MP3-Versionen vorliegen hat?

Vollmondpetra

vor 137 Tagen
zu La Bonifica:
Ich glaube, dieser Song fehlte noch zur Scheibe „Tumult“
Eine gute, wahre Geschichte, die Herbert hier erzählt.
Gut zum Zuhören, um sich Gedanken zu machen ...

Bloß geliebt

vor 164 Tagen
zu Der Held:
Der Text fehlt noch:
Fäll dein Urteil bloß noch nicht
Weil es mir sofort meinen Rückgrat bricht
Was du zurücklässt, ist ein kalter Stein
Ist ein verwirrtes Märchen
Von ei'm verlorenen Ich
Es handelt vom Bleiben und vom Gehen
Dabei ist es gerade doch so schön
Lass uns einfach missverstehen
Und uns sanft verbergen
Wir sind füreinander ausersehen

Dein Held, dein Star
Und bei Bedarf auch dein Kommissar
Unser Fall ist so sehr sonnenklar
Nichts passiert von ungefähr
Wir sind Geschichte, sind legendär
Propeller einfach mit mir mit
Eine Schutzbrille brauchst du nicht
Du stehst ganz oben in meinem Flugbericht
Alles verläuft so ganz nach Plan
Bist meine Lady, ich bin dein Mann
Und trittst du an mein Mikrofon
Triffst du sofort den richtigen Ton
Und bist und bleibst mein Lieblingsbonbon
Deine Mittel heiligen den Zweck
Wir sind sofort ganz hin und weg
Und umweht hauchzart Melancholie
Du siehst aus zum Niederknien
Du kannst jederzeit auch weiterziehen
So werden Träume wahr
Sommer das ganze Jahr (Solo!)

Ich bin dein Held, ich bin dein Star
Und bei Bedarf auch dein Kommissar
Unser Fall ist einfach sonnenklar
Nichts passiert von ungefähr
Wir sind Geschichte, sind legendär
Propeller einfach mit mir mit
Eine Schutzbrille brauchst du nicht
Du stehst ganz oben in meinem Flugbericht
Alles läuft genau nach Plan
Bist meine Lady, ich bin dein Mann

4630 Bochum

vor 174 Tagen
zu Mut:
Ja Video passt überhaupt nicht gut dazu..

Hab andres genommen zum verschicken mit dem Song..

Verstehe ich nicht..

Paar nette Bilder dazu passend ist doch nicht so schwer....

vinto

vor 177 Tagen
zu Wartezimmer der Welt:
Ich sehe es eher als lähmendes Entsetzen, wie sich die weltweite (auch vielleicht die deutsche, aber ebenso die Trumps und Putins) Politik immer weiter von Menschen entfernt und dazu auch noch die Gesellschaft spaltet in zwei, drei, mehrere Lager.