Regen fällt scharf, Bäume aschkahl
Ist wieder mal November
Jeder Zweig schreit, Frost macht sich breit
Wen er nicht trennt, trennt sich nie mehr

Sommer entweicht, zur einer Unzeit
Überall klebt November
Jeder Unsinn schlurft vor sich hin
Hiev mich hindurch
Wer nicht lacht, hats schwer

Von mir aus kann es hageln, taun, friern und schnein
Von mir aus brauch kein Hahn nach mir schrein
Ich bin sehr gern allein

Bunt jedes Blatt
Es tropft, es matscht
Es lebt sich auch im November
Von braun bis blutrot
Es weht, es tobt
Es rauscht der Planet
Wie ein rasendes Meer

Von mir aus kann es hageln, taun, friern und schnein
Von mir aus muss mich jetzt niemand frein

Such kein Zweck, kein Griff, kein Weg
Lunger stur vor mich hin
Lass den Kummer ziehn, es wird nicht mehr grün
Bin mir heute genug und morgen noch mehr

Tu was Du willst, wüte wie wild
Ich halte still den November
Wer Trübsal bläst kommt im Leben zu spät
Tief im Herbst drin liegt ein Neubeginn

Von mir aus kann es hageln, taun, friern und schnein
Von mir aus brauch kein Hahn nach mir schrein

Von mir aus bringen mich Deine Tränen heim
Von mir aus werd ich für Dich sein
Aber ich bin gern allein
Bin gern allein
Ich bin sehr gern allein
Ich bin sehr gern allein
Ich bin
 

65 Kommentare

Alle Kommentare zu November sind im Forum zu finden. Hier die neuesten 20.
 

cloclo

vor 7 Jahren / 46.
Auf welchem Planeten hast denn du seit Verffentlichung des Albums gelebt

Grnemanie

vor 7 Jahren / 47.

Onur

vor 7 Jahren / 48.
Wohl so auf meinem ganz eigenen..

statistikconny

vor 7 Jahren / 49.
sorry, aber ich musste 2x auf das Verrffentlichungsdatum deines Beitrages schauen!!!!!

cloclo

vor 7 Jahren / 50.
Jetzt haben wir November, aber drauen tropft und matscht ja mal gar nix, zum Glck. Das herrlichste Wetter heuter gewesen. Schn in der Sonne gelegen.

JJ

vor 7 Jahren / 51.
Nachdem vor einiger Zeit bereits Unklarheit herrschte, ob es in "Deine Zeit" zinkst oder zwingst heit, bin ich zufllig auf ein hnliches Phnomen in November gestoen, dessen Unklarheit noch grer sein drfte, weil dazu kein Text im Booklet existiert.

Auf dieser Seite (ich vermute, intuitiv nach Gehr abgetippt) steht:

"Und jedes Blatt
Es tropft, es matscht
Es lebt sich auch im November"

Auf der offiziellen Seite hingegen heit es:

"Bunt jedes Blatt..."

Bisher bin ich immer von "Und jedes Blatt..." ausgegangen, aber bei ganz genauem Hinhren meine ich, ein B wahrzunehmen, auch in den paar wenigen umherfliegenden Live-Versionen. Und irgendwie macht es soauch viel mehr Sinn in Hinblick auf die Zeile "von braun bis blutrot" und auch in Bezug auf die nchste Zeile "es tropft, es matscht". Lsst man die Strophe mit Und beginnen, so klingt es, als wrde jedes einzelne Blatt tropfen und matschen, aber durch "Bunt jedes Blatt" wird ein allgemeiner Zustand beschrieben, was sich durch das allgemeine Tropfen und Matschen und die Lebensfhigkeit im November fortsetzt. Tja, wieder was dazugelernt, wobei es natrlich noch hilfreicher gewesen wre, auf der DVD den Videobeweis zu sehen, ob ein B gebildet wird oder nicht.

Eine weitere Ungleichmigkeit zwischen beiden Textfassungen gibt es auch spter noch, da gebe ich aber der hiesigen Fassung recht, die lautet:

"Von mir aus bringen mich Deine Trnen heim"

statt

"Von mir aus bring ich Deine Trnen heim".

Und noch etwas konnte man die letzten Tage/Wochen dazulernen, was bisher jahrelang undenkbar schien:

Seit Freitag regnet es zwar erstmal wieder, aber unterm Strich entsprach/entspricht der diesjhrige November ganz und gar nicht dem gleichnamigen Lied und ganz nebenbei war vereinzelt sogar die Rede vom "Goldenen November".

sidekick

vor 7 Jahren / 52.
YouTube Video anschauen
Ich meine auch, hier "Bunt" zu hren. Danke, ich habe auch immer "und" gesungen.

GlitzerndesMeer

vor 7 Jahren / 53.
Das ist ja interessant, das mit dem "bunt" ... ich hab auch immer "und" gesungen und verstanden, aber bei genauerem drber-nachdenken macht "bunt" ja auch viel mehr Sinn

Hennes

vor 7 Jahren / 54.
Auch fr mich war das bis jetzt immer ein ganz klares "Und" .... wenn man aber ganz genau hinhrt, klingt es fr mich auch bei der Album-Version nach nem "Bunt".

Onur

vor 7 Jahren / 55.
Besser spt als nie..!

Ninja

vor 7 Jahren / 56.
Knnte wirklich sein
YouTube Video anschauen

Ninja

vor 7 Jahren / 57.
YouTube Video anschauen

tatschlich

Batticuore

vor 7 Jahren / 58.
Och, irgendwie finde ich das jetzt s
Und ich kann mir vorstellen, dass es noch gaaaanz viele andere gibt, die nichts von November wissen. Gerade eben fiel mir die Horterzieherin meiner Tochter ein, die frage ich nachher gleich mal.

Ich habe brigens auch immer "und" gesungen.

Onur

vor 7 Jahren / 59.
Ich hatte Hidden- Tracks gar ned mehr auf der Rechnung, "Mensch" ist schon so lange her. HT's sind so 80' er, 90'er like..
Die rzte haben sowas auch mal 1988 gemacht, und Nirvana 1993..

JJ

vor 6 Jahren / 60.
Wie dicht manche Lieder doch beieinander liegen, obwohl sie doch so weit voneinander entfernt sind...bis Anfang/Mitte vergangener Woche habe ich mir fast nur noch Erzhl mir von morgen angehrt und verinnerlicht und berhaupt nicht mehr losgelassen und nun ist fr mich wieder November DAS Schiffsverkehr-Lied mit der grten Aussagekraft...

...insbesondere die Zeile "Tief im Herbst drin liegt ein Neubeginn", die hat mir zwar vorher auch schon gefallen, aber so wirklich nachvollziehen kann ich die erst jetzt...

...vielleicht geht es so auch ansatzweise jemandem nach einem Autounfall, der mit der Amputation beider Fe oder gar Beine rechnet, der alle Hoffnung da rein setzt, dass es vielleicht doch "nur" eine Seite betrifft und der letztendlich doch nur einen kleinen Zeh abgenommen bekommt...

...oder jemandem, dem wegen einer mittelschweren Straftat eine Freiheitsstrafe zwischen 2 und 5 Jahren droht und der jeden Funken Hoffnung dafr aufbringt, dass es "nur" die 2 Jahre werden, um noch unter etlichen Auflagen eine Bewhrung zu bekommen, der dann aber wider Erwarten sogar nur zu 1 1/2 Jahren Haft auf Bewhrung mit ein paar Sozialstunden verurteilt wird...

...oder einer Prostituierten, die eines Abends einen Haarriss in einem Prservativ ihres bevorzugten Herstellers entdeckt, panisch feststellt, dass es auch whrend der Arbeit dazu gekommen sein muss und wochenlang davon ausgeht, dass sie sich mit AIDS infiziert hat, doch ihre ganze Hoffnung ruht darauf, dass es "nur" HIV ist, was zwar auch ein Berusverbot und noch ein paar andere Einschrnkungen der Lebensqualitt zur Folge htte, aber dennoch um einiges wnschenswerter wre als die hrtere Diagnose - und dann erfhrt sie, dass es weder das eine noch das andere ist, sondern dass sie sich nur einen Tripper eingefangen hat und schwanger ist.

Selbst erlebt habe ich nichts von alledem, aber diese ungeheure Erlsung, die man sprt, wenn die allergrte Bedrohung weg ist und man sich sehr sicher sein kann, dass sie nicht noch mal zurckkehrt, sofern man sein nicht vllig lasterfreies Leben ein kleines Bisschen umzustellen versucht, die ist mit nichts anderem zu vergleichen (zumindest mit nichts, was ich kenne).

In den Wochen davor kamen mir ein paar ziemlich doofe Zeilen in den Sinn, die sich einigermaen reimen und ich hatte mir vorgenommen, wenn das am letzten Mittwoch einigermaen so ausgeht, dass ich damit leben kann, dann werde ich, sobald ich das erste Mal wieder eine Gitarre in die Hand bekomme, ungeachtet dessen, wer alles dabe ist oder nicht, ein Liedchen singen (bzw. die 3 Strophen, zu denen es nichts anderes gibt), und ich habe es tatschlich gemacht, sogar stehend am offenen Fenster in die Welt hinaus:

>>Und so reicht Euch die Hnde,
Ihr Brder und Schwestern,
der Kampf ist zu Ende,
was war, war gestern.

Der Himmel ist aufgeklart,
die Segel gesetzt,
das Schlimmste bleibt uns erspart,
die Neue Zeit beginnt jetzt!

Die Sonne, sie scheint,
wir fhln uns wie neu geborn,
ab heut wird nicht mehr geweint,
wir blicken endlich nach vorn!<<

Oje, was fr ein Gewsch und es hat mit dem Thema selbst nicht mehr sehr viel zu tun, auer dass ich feststelle, November fasst das Thema Neubeginn / 2. Geburt / Bewhrung / 2. Chance viel treffender in Worte als jeder andere Versuch, der danach kommt, es jemals knnen wird. Mmh, vielleicht sollte ich nun dem Aufruf folgen, alles zu tun, was ich will, aber nachdem ich nun wei, wozu das fhren kann, wenn mans bertreibt - nein, lieber nicht!

Wimpernschlag

vor 6 Jahren / 61.
Ich find deine Gedanken zu dem Lied interessant! Ich liebe dieses Lied auch allerdings habe ich es bislang eher so gesehen, dass hier nicht unbedingt eine Bewhrung oder eine zweite Chance gemeint ist, sondern ich bin da eher simpler rangegangen...nmlich dass bereits im Herbst durch das Bltter fallen und eben durch dieses "beenden" des Sommers die Voraussetzungen dafr geschaffen werden, dass im Frhling neues Leben kommt und alles eben von vorn los geht. Das Ende ist Voraussetzung fr einen neuen Anfang... man muss los lassen um zu bekommen...so waren bisher meine Gedanken dazu.

Aber das macht grad die Texte bei HG aus finde ich, jeder kann sie so fllen wie es zu seiner eigenen Situation passt.

Und dass du selbst textest find ich toll!

full moon

vor 5 Jahren / 62.
Juhuu, es ist November

Gibt es gar kein offizielles Video? Wenn nein, warum nicht?

Stck vom Himmel

vor 5 Jahren / 63.
Es gibt kein Video, weil der Song nicht als Single ausgekoppelt worden ist .

full moon

vor 4 Jahren / 64.
Gerade wieder gehrt.. haach das gute alte Dekomazin.
Ich brauch echt dringend die Single, dieses Stille anhren ist echt lang. Und dann so'n Schreck, wenn's losgeht! Hab eben fast meinen Tee verschttet, weil die Anlage voll aufgedreht war.

Wimpernschlag

vor 4 Jahren / 65.


Da ich technisch so null Ahnung hab bekomm ich es auch nicht hin, das mal vernnftig zu brennen oder sowas in der Art.
 

Deine Meinung!

Wie gefällt dir Herbert Grönemeyers Song November?

Bitte melde dich an, um hier einen Kommentar hinterlassen zu können.