Alt 19.09.2002, 15:25   #1
chr12toph
für Krawall gebürstet
 
Benutzerbild von chr12toph
 
Registriert seit: 13.01.2001
Beiträge: 396
chr12toph sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärechr12toph sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärechr12toph sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
"Mensch"-Kopierschutz: Offizielle Stellungnahme

Hi!

Da bei mir immer noch sehr viele E-Mails zum Thema "Mensch"-Kopierschutz eintrudeln, habe ich bei EMI Electrola um eine offizielle Stellungnahme gebeten. Folgende Antwort kam gerade rein:


Die CD von Herbert Grönemeyer "Mensch" ist mit einem Kopierschutz ausgestattet. Bevor ich auf Ihr Problem eingehe, lassen Sie mich kurz darstellen, warum wir uns mit Kopierschutzmaßnahmen befassen müssen, obwohl wir auch lieber etwas anderes täten: in letzter Zeit sind die Verkäufe von CDs radikal zurückgegangen. Vergleicht man das letzte Quartal (April-Juni) mit dem Vorjahr, sind die Wertumsätze um über 21 % zusammengebrochen. Vergleicht man 2002 mit 2000, so haben sich die Verluste auf 40 % summiert. Unter diesen Bedingungen können wir nicht so weitermachen, als ob nichts geschehen wäre. Record Companies wurden radikal umstrukturiert, über 1/3 der Mitarbeiter wurden bereits freigesetzt. Einige Firmen wurden bereits geschlossen, zusammengelegt bzw. wurden zahlungsunfähig. Eine größere Anzahl an Künstlern kann nicht mehr betreut werden. Über 40 Schallplattengeschäfte haben in den letzten 9 Monaten geschlossen. Demnächst werden die ersten Musikmagazine aufgeben müssen. Wenn diese Entwicklung so weitergeht, werden auch Radio und Fernsehen so nicht mehr weitermachen können. Im Grunde ist überhaupt die Produktion deutscher bzw. in Deutschland produzierter Künstler in Frage gestellt.

Die wesentliche Ursache für diese Entwicklung wurde durch repräsentative Langzeituntersuchungen der GfK in Nürnberg, der grössten Marktforschungsgesellschaft in Deutschland, belegt: es ist das massenhafte digitale Kopieren von CDs, der massenhafte Missbrauch der Möglichkeit, CDs über den PC-Brenner zu klonen. Im Jahr 2001 wurden 182 Millionen CD-Rs für Musiknutzung gebrannt, und 2002 werden es 220 Millionen sein, das ist weit mehr als die Zahl der verkauften CDs. Ende dieses Jahres wird nur noch für 47 % aller CDs bezahlt werden - die Mehrheit der 53 % sind CD-Rs, von denen die Musikschaffenden und -vermarktenden keinen einzigen Eurocent sehen. Zum Vergleich: 1998 wurde noch für 89 % aller CDs korrekt gezahlt.

Diesem massenhaften Missbrauch des CD-Brennens kann nur eines entgegengesetzt werden, nämlich Kopierschutz. Das ist auch der Grund, warum Record Companies jetzt vermehrt ihre CDs schützen müssen. Eine Alternative zum Stop dieses Missbrauchs ist nicht in Sicht.

Der Kopierschutz, den wir gegenwärtig verwenden, ist ausführlich getestet worden. Über 99 % aller CD-Abspielgeräte, die verfügbar sind, haben keine Probleme mit dem Abspielen.

Wir kennen mittlerweile das Problem, dass kopiergeschützte CDs in einigen wenigen Typen von Autoradios nicht laufen, da es sich bei diesen Radios offenbar nicht um CD Player handelt, sondern um CD-Rom-Laufwerke. Da wir über diese Neuentwicklung seitens der Radio-Hersteller nicht informiert wurden, können wir erst jetzt darauf reagieren.

Wir haben das Problem dem Hersteller des Kopierschutzes mitgeteilt. Wahrscheinlich wird es schon in der kommenden Version des Kopierschutzes behoben sein.

Bis dahin kann ich Ihnen anbieten, die CD bei Ihrem Händler umzutauschen. Sollte dies nicht möglich sein, so können Sie die CD auch bei uns gegen eine andere aus unserem Katalog zu tauschen, die nicht mit einem Kopierschutz ausgestattet ist. Eine Rückerstattung des Kaufpreises ist dann allerdings nicht möglich.

Ich möchte Ihnen versichern, dass wir gemeinsam mit unseren Kopierschutz-Herstellern sehr intensiv daran arbeiten, sowohl die Effizienz des Kopierschutzes laufend zu verbessern als auch die Nachteile für den "normalen" Musiknutzer zu minimieren.



Viele Grüße

Susanne Schulte
Business Planning
EMI Music Germany


mfg
holzi.

[Bearbeitet von Holzi am Thu, 19.09 2002 um 17:04]
__________________
chr12toph ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2002, 18:52   #2
Dannycool
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2002
Beiträge: 16
Dannycool hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Die Stellungnahme von EMI klingt schlüssig. Vielleicht sollte die EMI nicht aber jahrelang nach einen perfekten Kopierschutz suchen, sondern die CDs so attraktiv machen, das man sie kaufen muss (Bonusmaterial wie auf DVDs etc. ein ordentliches Booklet). Ich bezweifle, dass die CD-Verkäufe durch Kopierschütze wieder auf die 90er-Wirtschaftswunderzeiten kommen. Ich denke, dass ein Kopierschutz indirekt das Kopieren verstärkt. Zumindest bei denen, die mit diesem Kopierschutz nicht einverstanden sind.
Das ist aber wie ich es schon festgestellt habe, nicht gerade eine Minderheit.
__________________
CU
DK
Dannycool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2002, 20:55   #3
Mig
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Mig
 
Registriert seit: 03.09.2002
Beiträge: 21
Mig hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
wow, die super Standardantwort - gähn

1. Leute, die profimäßig kopieren und verkaufen, haben keinerlei Probleme mit diesem Kopierschutz (selbst ich bekomme das ohne Aufwand hin, und das nur, weil in meinem teuren Sony-Player die CD "Mensch" nicht läuft) - also trifft dieser angebliche Kopierschutz nicht die richtigen Leute, für die er eigentlich gedacht ist
2. ich bezweifle ganz stark, dass in 99% der Geräte die CD läuft - die Beschwerden sprechen eindeutig eine andere Sprache - also handelt es sich mehr um einen Abspielschutz, denn um einen Kopierschutz
3. CDs sind eindeutig zu teuer - bei der Ablösung von der Schallplatte zur CD war die Rede, dass CDs wohl keinesfalls teuer werden sollten als ihre Vorgänger, das Gegenteil ist der Fall! Mittlerweile kosten CDs das doppelte, was wohl kaum auf teureren Materialwert zurückzuführen sein dürfte
4. "tolles" Angebot, "Mensch" gegen ein anderes Album umzutauschen, wenn es mir aber darum geht, eben "Mensch" und nicht etwas anderes zu hören
5. ich finde es eine Frechheit, so mit den Kunden umzugehen; wenn ich mir eine CD kaufe, bin ich bisher davon ausgegangen, dass ich sie auch in jedem beliebigen Player hören kann und nicht wieder zum Umtauschen ins Geschäft rennen muss, sie zu EMI einschicke oder mir eine Kopie ohne Kopierschutz anfertigen muss, um sie überhaupt hörbar zu machen

schönen Abend noch...
Mig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2002, 22:01   #4
christian
viel mehr...
 
Benutzerbild von christian
 
Registriert seit: 10.01.2001
Beiträge: 2.930
christian kann auf vieles stolz seinchristian kann auf vieles stolz seinchristian kann auf vieles stolz seinchristian kann auf vieles stolz seinchristian kann auf vieles stolz seinchristian kann auf vieles stolz seinchristian kann auf vieles stolz seinchristian kann auf vieles stolz seinchristian kann auf vieles stolz seinchristian kann auf vieles stolz sein
ach.. "kopierschutz, abspielschutz, zu teuer, 99%, 98%, CD Rückgabe, Tausch" und all sowas kann ich nicht mehr hören / lesen..

was ist denn bitte an 14€ für eine cd zu teuer? verstehe sowas nicht.. ich bin dauernd in geldnot, keine bange ..aber für ne cd wie "mensch" würd ich meinen letzten cent hergeben, würd hunger leiden oder sonstwas..

das einzige, was mich an der "mensch" cd ärgert, ist die offensichtlich miserable tonqualität! liegt wohl auch an diesem pseudo-kopierschutz, durch den die daten wohl in einem ganz komischen format vorliegen oder eigenartig manipuliert wurden. "mensch" war jedenfalls die erste cd, die ich seit jahren wieder mal gekauft habe, denn ich wollte einen reinen cd-qualitäts-genuss haben.. ich war schwer enttäuscht, bei jedem lied sind irgendwelche knistergeräusche im hintergrund zu hören. es liegt auch nicht am player.. andere cds hören sich tadellos an..

sehr schwach sowas.. und schade..
christian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2002, 11:50   #5
grönländerin
Heimatlose
 
Benutzerbild von grönländerin
 
Registriert seit: 03.04.2001
Ort: ..kein Ort, ..ein Gefühl.
Beiträge: 2.143
grönländerin wird schon bald berühmt werdengrönländerin wird schon bald berühmt werden
was überteuerte cd- preise betrifft, wollte ich nur sagen: es ist immer auch eine frage, wo man sie kauft. ich hab mir "mensch" gleich am ersten erscheinungstag geholt und nur 12.99 euro dafür hingelegt. für denselben preis hab ich sie auch in zwei weiteren läden gesehen.

ich hätte sie mir aber auch für 19 euro geholt. bei einer grönemeyerplatte ist es bei mir wie mit einem guten buch: man muß es einfach haben
__________________
..sie hört wie der Schnee lautlos auf die Erde fällt ...
grönländerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2002, 14:13   #6
Mig
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Mig
 
Registriert seit: 03.09.2002
Beiträge: 21
Mig hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
sorry, vielleicht habe ich mich zu ungenau ausgedrückt:
mir ging es bei den Preisen um den Vergleich zur LP - und im Gegensatz dazu ist die CD eindeutig zu teuer geraten
ich habe auch kein Problem damit, ca. 15 Euro auszugeben ("Mensch" habe ich für 12.99 bei Karstadt gekauft), die Tatsache der Überteuerung bleibt allerdings bestehen
@Christian: vielleicht hat Deine CD aber auch einen anderen Defekt, meine ist absolut sauber hörbar - versuch doch mal, sie umzutauschen
schönes Wochenende!!!
Mig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2002, 20:09   #7
JoHanna
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.09.2002
Beiträge: 2
JoHanna hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Genau! Habe mich gerade angemeldet. Es geht wiederum um die Qualität der Platte.
Ja.
Mein CD-Player spielt die "Mensch" wirklich in einer ... nicht wirklich guten (ich wollte erst saumässig schreiben, aber das wäre übertrieben) Qualität ab. Und so alt ist er noch nicht (6 Jahre? 7 vielleicht?)

... ich habe mich gefragt, ob eventuell die Aufnahme und nicht der Kopierschutz der Knackpunkt sein könnte, weil teilweise auch wirklich Akzente, wie Höhen und Tiefen verschoben scheinen. (Das zweite Lied z.B. ist mir z.B. zu Bass-lastig. Wobei ich weiss, dass der Bass gerade hier der treibenden Pohl ist und als davonlaufender (persischer)Teppich (eher fliegend bei der Geschwindigkeit) die Hauptsachew ist... .

Die Texte sind natürlich wieder - un-un-un-einholbar, einfache superklasse, der Wahnsinn. Insgesamt das Arrangement von einigen Liedern haut mich aber nicht so vom Hocker (z.B. Neuland o. Viertel vor).

Ganz eindeutig spitze und vielleicht der beste Titel auf der Platte ist meiner Meinung nach "Lache...", wobei da auch soundtechnisch (jedenfalls über meine Anlage) alle Bereiche ausgereizt werden.

Vielleicht muss ich sie auch einfach noch drei Mal hören... .

Trotzdem, fühlt sich vielleicht jemand ähnlich?
JoHanna
__________________
es gibt viel zu verliern, wir könn'n nur gewinnen
JoHanna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2002, 23:08   #8
Dominic
Tanzbär
 
Benutzerbild von Dominic
 
Registriert seit: 27.03.2001
Ort: Berlin
Beiträge: 538
Dominic wird schon bald berühmt werden
Hallo Christian,

schön, dass ich nicht der einzige bin, der den Eindruck hat, dass die Qualität unter dem Kopierschutz gelitten hat.
So z.B. das Rauschen bei "zum Meer"... das kann so nicht geplant sein... Da fällt mir das am stärksten auf!
Und auch beim Bonus-track eigentlich unüberhörbar!

Ich hab 2 CD´s: eine mit norm. Booklet und mit Jewel Case; bei beiden das gleiche

Deshalb hab ich mich entschlossen, auch noch die LP zu kaufen, dann weis ich´s ganz genau

Die guten alten Vinyl´s sind halt doch noch das Beste
__________________
dreh dich um - dreh dein kreuz in den sturm
wirst dich versöhnen, wirst gewähren,
selbst befreien für den weg zum meer
Dominic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2002, 13:49   #9
kleine Klampferin
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.09.2002
Beiträge: 3
kleine Klampferin hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Also ich muss sagen,
dass mir als SchülerCD`s eindeutig zu teuer sind. Die werden für ein paar cents gepresst und für Wucherpreise wieder verkazf. Sicer seid ihr böse auf mich, wenn ich sage, dass ich ie mir gebrannt habe, aber alles andere ist wirklich zu teuer. Ich weiß ja nicht, was ihr so für Verdienste habt.
kleine Klampferin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2002, 17:32   #10
Mocca
niveaulos.
 
Benutzerbild von Mocca
 
Registriert seit: 14.01.2001
Ort: Palma de Mallorca
Beiträge: 4.584
Mocca genießt hohes AnsehenMocca genießt hohes AnsehenMocca genießt hohes AnsehenMocca genießt hohes AnsehenMocca genießt hohes AnsehenMocca genießt hohes AnsehenMocca genießt hohes AnsehenMocca genießt hohes AnsehenMocca genießt hohes AnsehenMocca genießt hohes AnsehenMocca genießt hohes Ansehen
zu dem beitrag über meinem: ich bin auch schülerin und habe kein nebeneinkommen oder einen geld*******r in der ecke.. aber ich denke auch, dass man für ne CD, wenn man sie denn wirklich haben will, einfach auch mal geld ausgeben kann... man kann sich ja dann wirklich mal überlegen, für was man sonst so sein geld ausgibt.. ob ich mir einmal alle 3 jahre ne herbert-cd kaufe oder jeden tag 3 euro für ne schachtel kippen oder am wochenende 15 euro für nen discobesuch.. also das argument "zu teuer" lass ich persönlich nicht gelten.. zumal die CDs auch billiger geworden sind.. wenn ich mich so erinnere hab ich für die bleibt alles anders damals über 30 mark bezahlt, jetzt rund 26 für mensch..
dennoch hat das brennen natürlich viele vorteile gegenüber dem normalen CD-kauf.. selbst wenn mich ein album von wem auch immer nur 5 euro kosten würde, würde ich mir wahrscheinlich lieber eine cd brennen. man kann sich die CDs erstens selbst zusammenstellen, zweitens kann man sich so auch lieder eines künstlers anhören, dem man sonst keinerlei beachtung schenken würde.. ausnahme bilden dabei natürlich die künstler, die man wirklich gerne und intensiv hört.. denn die sind es wirklich wert, dass man auch mal 15 euro in ne cd investiert.. früher als es noch keine cd-brenner gab, hat man ja auch nicht jede CD gekauft, sondern nur ganz spezielle...

zwar kostet die produktion einer einzelnen cd keine 15 euro, aber dennoch müssen mit dem verkaufspreis einer cd mehr kosten abgedeckt werden.. erstens investiert der künstler arbeit in die cd... und jeder, der arbeitet, möchte auch geld dafür haben.. zweitens muss ein cover entworfen werde, denn die cd soll ja auch noch gut aussehen.. der, der das cover entwirft will bezahlt werden und die druckerfarbe, das papier, die plastikhülle etc will auch bezahlt sein.. promotion kostet meistens auch noch geld..

und im endeffekt zahlen wir doch für JEDES produkt mehr als es den hersteller in der produktion gekostet hat... beispiel auto, cd-player, zigaretten, alkohol, obst, wasser... und deswegen baut sich trotzdem niemand selbst ein auto zusammen oder mietet sich nen garten an oder ähnliches... ist doch klar, dass jeder geld verdienen will.. umsonst mach ich auch kaum was

und zum preisvergleich LP und CD.. die mensch-lp hat 19.99 gekostet und die cd 12.99.. also ist die CD doch billiger oder seh ich da was falsch?

der beitrag is so lang, dass ihn niemand lesen wird.. aber ich grüß trotzdem mal alle, die sich die mühe gemacht haben


hey, wooddy, was sehe ich in der vorschau? das forum zensiert????????
__________________
Ihr fühlt euch überlegen,
mischt euch in unser Leben.
Was Freiheit ist, versteht ihr nicht.

Mocca ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2002, 17:52   #11
christian
viel mehr...
 
Benutzerbild von christian
 
Registriert seit: 10.01.2001
Beiträge: 2.930
christian kann auf vieles stolz seinchristian kann auf vieles stolz seinchristian kann auf vieles stolz seinchristian kann auf vieles stolz seinchristian kann auf vieles stolz seinchristian kann auf vieles stolz seinchristian kann auf vieles stolz seinchristian kann auf vieles stolz seinchristian kann auf vieles stolz seinchristian kann auf vieles stolz sein
hab mir die mühe gemacht, mocca - kann dir übrigens in allen punkten zustimmen, wollte selbst etwas in der art schreiben, aber ich dachte dann: ach, das würd eh keiner lesen und so hab ichs dann sein lassen

zur zensur: in der tat: das forum hat eine solche funktion, bestimmte wörter zu zensieren und die ist schon seit bestehen aktiv. folgende - naja, gerade mal 4 - wörter werden zensiert:

******* ****** ********* *******

christian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2002, 22:54   #12
Mig
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Mig
 
Registriert seit: 03.09.2002
Beiträge: 21
Mig hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
"und zum preisvergleich LP und CD.. die mensch-lp hat 19.99 gekostet und die cd 12.99.. also ist die CD doch billiger oder seh ich da was falsch?"

zur Teit der Einführung der CDs kostete eine LP ca. 24 DM -dies ist der Vergleichswert; dass heute eine LP wesentlich teurer ist, ist die Folge von gestiegenen Produktionskosten aufgrund kleiner Auflagezahlen

schönen Abend noch...
Mig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2002, 15:01   #13
Mocca
niveaulos.
 
Benutzerbild von Mocca
 
Registriert seit: 14.01.2001
Ort: Palma de Mallorca
Beiträge: 4.584
Mocca genießt hohes AnsehenMocca genießt hohes AnsehenMocca genießt hohes AnsehenMocca genießt hohes AnsehenMocca genießt hohes AnsehenMocca genießt hohes AnsehenMocca genießt hohes AnsehenMocca genießt hohes AnsehenMocca genießt hohes AnsehenMocca genießt hohes AnsehenMocca genießt hohes Ansehen
na gut, ist aber immer noch kein großer unterschied.. vor allem wenn man bedenkt, dass man heute auch mehr geld verdient als zu den hochzeiten der LP
__________________
Ihr fühlt euch überlegen,
mischt euch in unser Leben.
Was Freiheit ist, versteht ihr nicht.

Mocca ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2002, 21:09   #14
Dominic
Tanzbär
 
Benutzerbild von Dominic
 
Registriert seit: 27.03.2001
Ort: Berlin
Beiträge: 538
Dominic wird schon bald berühmt werden
Hallo Fans!

Wollte nur mal anfragen, ob dieses Rauschen bei den Piano-Intervallen bei "Zum Meer" normal, also bei jedem der Fall ist. Meiner Meinung nach, passt das doch gar nicht dahin...
Vielleicht ist es ja auch nur den Kopierschutz entstanden...
Bei der hoffentlich bald erscheinenden MAXI ist das dann hoffentlich verschwunden
__________________
dreh dich um - dreh dein kreuz in den sturm
wirst dich versöhnen, wirst gewähren,
selbst befreien für den weg zum meer
Dominic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2002, 23:59   #15
NeueWelt
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2001
Beiträge: 1
NeueWelt hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Hallole zusammen,

1. zu den Kosten: wenn ich vergleiche: die BAA 1998 hat ca. 20 DM gekostet. Mensch kostet im günstigsten Fall 12.99 EUR. Fazit: nicht nur auf dieses Beispiel beziehend, sondern allgemein ist mein Eindruck. CDs sind in den letzten 5 Jahren eindeutig teuerer geworden. EMI würde das mit Sicherheit mit sinkenden Einnahmen begründen...

2. Stellungnahme von EMI. Ich muss dazu was sagen, denn ich beschäftige mich unter anderem genau mit diesem Thema bei meiner Diplomarbeit eben. Das Problem von EMI sehe ich in der Tat, ich weiß nicht, ob alle Zahlen stimmen, vermutlich sind sie nach oben korrigiert und gerade so hingebogen wie sie es brauchen. Aber das ist nicht der springende Punkt. Der springende Punkt ist, dass sie das im Prinzip gar nicht dürfen. Wenn ich Teile der CD kopieren will, was ich nach rechtlichem Stand der Dinge darf, kann ich das nicht! Man kann nicht argumentieren, dass man den Kopierschutz sowieso umgehen kann. Technische Laien können das nicht.
Faktisch findet hier ein Einschnitt in das Recht der Informationsfreiheit statt, was übrigens ein Grund- und Menschenrecht ist.
Dass es Technologien wie CD-Brenner gibt, dafür kann ich ja nichts. Demnächst wird es auch DVD-Brenner günstig zu kaufen geben. Der Umstieg auf DVD wird EMI und Konsorten also nichts nützen. Letztendlich muss die Industrie umdenken und isch noch Geschäftsmodelle überlegen.
Mit dem Kopierschutz bekommen sie das Ganze jedenfalls nicht in Griff und tragen überdies noch zum Verhindern eines freien Informationsflusses bei...

Letztendlich glaube ich nicht, dass EMI weniger CDs verkauft hätte, wenn sie keinen Kopierschutz drauf getan hätten. Man sieht es ja, wenige Tage nach dem Veröffentlichen der CD war sie als MP3 schon in sämtlichen Tauschbörsen zu haben. Dennoch hat sie abgesahnt an der Kasse. Also EMIs Argumente sind vollkommen daneben.
Es siegt die Qualität der Musik nicht die Qualität des Kopierschutzes.

So, das musste einfach raus, ich hoffe die Menschen von EMI schauen auch mal in das Forum und reflektieren über das, was die Teilnehmer hier mitteilen.


3. Die Grönemeyer CD ist natürlich suuuuper genial. Einen Qualitätsverlust habe ich noch nicht festgestellt.
Ich wünsche euch jedenfalls viel Spass beim Hören!!
NeueWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2002, 14:57   #16
JoHanna
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.09.2002
Beiträge: 2
JoHanna hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
"Also EMIs Argumente sind vollkommen daneben.
Es siegt die Qualität der Musik nicht die Qualität des Kopierschutzes."

Genau so ist es! Wenn ich als "Consumer" Wert auf einen Künstler lege, werde ich es tunlichst vermeiden ihn zu besch**ssen und mir seine CD irgendwo her zu brennen.

Zum zweiten muss ich sagen, dass eine aufwendige Covergestaltung auch ihr Bestes tut (z.B. Grönbert- Mensch; Sheryl Crow "Globe Sessions" und nicht ganz zu letzt Pink Floyd oder die Stones... )und Bestes tun kann. Wenn ich ein gutes Cover schwarz-weiss (oder gar mit beträchtlichem Aufwand - bunt) kopieren will, muss ich mir schon was einfallen lassen.

Drittens finde ich 12-14 Euro nicht zu viel für eine CD (16.99 € entsprechend "Mensch" bei ProMarkt schon!!!). Wenn ich berechne, dass die Platte eine Stunde spielt und ich sie mir seit dem Kauf schon gut und gerne 20 Mal angehört habe (viele von Euch bestimmt mehr als 20 Mal), macht das bei 14 € stündlich einen Preis von ... naja, nicht viel halt... weniger als 75 Cent und das geht (zumal es auf der Platte auch beim 20isten Mal immer noch "Neuland" zu entdecken gibt... ).

Auch wenn ich immer noch der Meinung bin, dass sie nicht so "berauschend" abgemischt ist... . Wie auch immer.

Grüsse ans Forum,
JoHanna

__________________
es gibt viel zu verliern, wir könn'n nur gewinnen
JoHanna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2002, 22:42   #17
grönländerin
Heimatlose
 
Benutzerbild von grönländerin
 
Registriert seit: 03.04.2001
Ort: ..kein Ort, ..ein Gefühl.
Beiträge: 2.143
grönländerin wird schon bald berühmt werdengrönländerin wird schon bald berühmt werden
dass bei cd's in den letzten jahren drauf geschlagen wurde, ist mir allerdings auch aufgefallen. deswegen kauf ich sie mir auch nicht mehr überall, eigentlich nur noch bei "media". die haben durchgehend die besten angebote und ein ordentliches sortiment... z. b. sind da zur zeit auch alle grönemeyer -cd's von "total egal" bis "bleibt alles anders" (falls jemandem noch was fehlen sollte hier) dort zur zeit für nur 9.99 euro zu haben. im vergleich dazu mal jetzt der preis der live -cd bei "hmv": 17.99 euro!! -also, es lohnt sich wirklich da mal die augen auf zu halten.

ach ja: udn bei media kriegt man wenigstens auch die etiketten sauber von den hüllen (mich nervt es immer, wenn der rest vom kleber besonders von diesen hartnäckigen sicherheitsetiketten auf den hüllen haften bleibt >>s. "saturn" *grummel*).

__________________
..sie hört wie der Schnee lautlos auf die Erde fällt ...
grönländerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2002, 23:55   #18
norbert
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.10.2002
Beiträge: 1
norbert hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Auch ich war zunächst sehr verärgert, als ich den Vermerk "kopiergeschützt" auf der neuen CD von Herbert Grönemeyer vorfand. Musik, die mich interessiert, habe ich (wegen der Qualität) grundsätzlich als CD gekauft und nur als Backup, fürs Auto, oder mal eine Kopie für Freunde gebrannt. Das die Musikindustrie sich gegen gewerblich vervielfertigte Raubkopien zu schützen versucht, kann ich noch verstehen, aber was sollen solche seltsamen Versuche?

Ich hatte noch nie eine CD von Grönemeyer gekauft, aber der Titel "Mensch" brachte mich dazu, es nun zum ersten mal zu tun. Dies geschah im Urlaub und meine einzigen beiden Abspielmöglichkeiten waren: Das Grundig CD-Autoradio und mein Apple G3-Powerbook.

Großes Erstaunen folgte, weil die CD im Auto funktionierte (bis auf den Bonustrack) und die 2. Überraschung folgte auf dem Powerbook: Über Apple CD Audio wurde die Musik-CD zwar nicht erkannt, aber über I-Tunes konnte ich die Musik hören, aber nicht zum CD-Brennen importieren.

Wieder zuhause angekommen versuchte ich es auf dem G4-Tower und siehe da, die Musik ließ sich importieren und auch problemlos brennen!

Wieso bringen manche Leute die CD nicht mal problemlos auf normalen Audio-Abspielgeräten zum Laufen und ich kann die CD auf meinem Apple-Rechner so oft kopieren wie ich will, obwohl ich kein "Hacker" bin?

Auf diese Art wird die Musikindustrie (und auch Herbert Grönemeyer) nur die Kunden verärgern und sich mit Sicherheit keinen Gefallen tun!

Norbert
norbert ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS