Alt 21.08.2012, 19:51   #1
monikakoletnik
moni6964
 
Registriert seit: 31.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 20
monikakoletnik ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Herbert als Lyriker!

Vorweg einmal-ich liebe Grönemeyer seit vielen Jahren. Die Musik als Ganzes, aber besonders begeisterten mich immer seine Texte, welche für mich immer Botschaften verbargen, nicht jedermann zugänglich. Ich freute mich, weil ich dachte, zu verstehen, was er schrieb, oder herauszuhören, was ich in der jeweiligen Lebensphase wahrnehmen wollte. Seine Lieder-Texte halfen mir in so mancher Lebenskrise und bestätigten meine Gedanken und Gefühle-außerdem fühlte ich mich, wie ihr vielleicht verstehen könnt-als Privilegierte, denn in meinem Bekanntekreis können die meisten nicht zwischen seinen Zeilen lesen, oder anscheinend unzusammenhängende Worte miteinander so asoziieren, dass sie Sinn ergeben-tiefgründig, verborgen und doch so deutlich!
Als ich letztes Jahr vor der Schiffsverkehrtour einige Interviews mit Herbert verfolgte, musste ich erfahren, dass er zuerst die Melodien komponiert mit unsinnigen, verbalen Untermalungen. Erst später macht er die Texte und er vermittelte mir irgendwie den Eindruck, dass ihm die Texte nicht so wichtig erscheinen, er keinen allzu großen Wert auf Botschaften legt und ihm dieses Texten eigentlich nicht wirklich Spaß macht. Nun kann man sagen, dass Genies vielleicht nicht bewusst ist, was sie leisten und er deshalb seine lyrische Leistung nicht so hervorragend findet. Dennoch war ich zunächst etwas desillusioniert, denn eben für diese sprachlich und nicht jedermann verständlichen ( nicht verbal gemeint) Texte, Zeilen, Worte liebe ich seine Musik ja so .
sehr. Wie seht ihr das? Ich habe seither ein flaues Gefühl, wenn ich daran denke, dass ihn das Texten eigentlich anwidert, oder habe ich das falsch interpretiert?
monikakoletnik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2012, 20:07   #2
idmud
JederKannMeineFehlerSeh'n
 
Benutzerbild von idmud
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 2.689
idmud hat eine strahlende Zukunftidmud hat eine strahlende Zukunftidmud hat eine strahlende Zukunftidmud hat eine strahlende Zukunftidmud hat eine strahlende Zukunftidmud hat eine strahlende Zukunftidmud hat eine strahlende Zukunftidmud hat eine strahlende Zukunftidmud hat eine strahlende Zukunftidmud hat eine strahlende Zukunftidmud hat eine strahlende Zukunft
AW: Herbert als Lyriker!

Also, klar, er schreibt schon (teilweise ) tolle bis geniale Texte, aber von mir aus könnte er seine Stücke auch gurgeln Hauptsache, seine Musik und seine Stimme




Im übrigen glaube ich, dass er zwar wirklich lieber Musik als Texte schreibt, aber dass in seinen Aussagen darüber auch immer etwas Koketterie dabei ist.
__________________
.
.

idmud ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2012, 20:25   #3
Ninja
Tourhase
 
Benutzerbild von Ninja
 
Registriert seit: 16.06.2007
Ort: Essen
Beiträge: 1.657
Ninja ist ein wunderbarer AnblickNinja ist ein wunderbarer AnblickNinja ist ein wunderbarer AnblickNinja ist ein wunderbarer AnblickNinja ist ein wunderbarer AnblickNinja ist ein wunderbarer AnblickNinja ist ein wunderbarer Anblick
AW: Herbert als Lyriker!

Zitat:
Zitat von idmud Beitrag anzeigen
aber von mir aus könnte er seine Stücke auch gurgeln :
__________________


Von klarer offner Natur
Urverlässlich, sonnig stur

Ninja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2012, 21:23   #4
Leuchtturm
peilt sinnloses an ;-)
 
Benutzerbild von Leuchtturm
 
Registriert seit: 19.07.2011
Ort: Freiburg
Beiträge: 1.412
Leuchtturm ist einfach richtig nettLeuchtturm ist einfach richtig nettLeuchtturm ist einfach richtig nettLeuchtturm ist einfach richtig nett
AW: Herbert als Lyriker!

Auf der Mensch DVD 02 gibt es einen Auszug des Gesprächs zwischen Herbert und Michael Lentz zu diesem Thema.

Ich finde dieses Gespräch allein schon wegen der Mimik und Gestik von Herbert sehenswert, der sich wohl im Leben nicht hätte vorstellen können, dass sich jemand auf dieser Ebene mit seinen Texten auseinandersetzt.

Denke die Wahrheit liegt irgendwo zwischen diesen beiden Welten. Ich muss allerdings auch sagen, dass ich nicht zu den Leuten gehöre, die jedes Lied bis ins letzte Detail interpretieren müssen.

Klar, es gibt Zeilen, Textabschnitte und Lieder, die mich in bestimmten Lebenssituationen getröstet und gestärkt haben. Diese möchte ich auch nicht missen, aber ich finde seine (selbst)ironischen und albernen Texte/Lieder mindestens genauso gut und habe einfach Spaß an seiner Musik.
__________________

To the waves that set you free
Leuchtturm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2012, 21:36   #5
monikakoletnik
moni6964
 
Registriert seit: 31.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 20
monikakoletnik ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
AW: Herbert als Lyriker!

Leuchtturm, vielleicht dramatisiere ich wieder mal-du hast schon recht, denn das Gesamtwerk ist letztendlich wichtig-ich sollte das etwas lockerer sehen(hören) und nicht zerpflücken, aber ich hab mir immer vorgestellt, wie Herbert mit Begeisterung da sitzt und seine Feder schwingt, sinierend, grübelnd, tief in sich hinein horchend............meine Phantasie geht mit mir durch ........das ist halt meine Art!
monikakoletnik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2012, 16:13   #6
Wimpernschlag
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Herbert als Lyriker!

Ich kann nachvollziehen was du meinst! So ging es mir auch im ersten Moment als ich das Interview sah. Ich hab dann drüber nachgedacht...und ich find es nicht mehr tragisch. Er kann es halt...ob er es gern macht oder nicht. Ob einer der großen Dichter und Denker immer genau das meinten was später analysiert und interpretiert wurde? Es ist eigentlich egal...diese Assoziationen und Interpretationen sind möglich und das macht ihn aus, finde ich. Dieses zwischen Zeilen verstecken, intelligente Wortspiele und -zusammensetzungen...neue Floskeln, Begriffe kreieren...er kann es einfach
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2012, 19:04   #7
monikakoletnik
moni6964
 
Registriert seit: 31.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 20
monikakoletnik ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
AW: Herbert als Lyriker!

Das stimmt sicherlich-ich wollte nur erfragen, wie es anderen fans mit diesem Wissen geht-scheinbar kannst du gut nachvollziehen was ich meinte-danke WIMPERNSCHLAG
monikakoletnik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2012, 19:42   #8
neue.welt
Querulant
 
Registriert seit: 04.11.2003
Ort: Gummersbach
Beiträge: 853
neue.welt ist jedem bekanntneue.welt ist jedem bekanntneue.welt ist jedem bekanntneue.welt ist jedem bekanntneue.welt ist jedem bekanntneue.welt ist jedem bekannt
AW: Herbert als Lyriker!

Letztlich ist es wohl ähnlich, wie mit dem Auto sauber machen. Ich hasse das, wie die Pest, aber ich liebe ein sauberes Auto. Also lege ich alle Kraft da rein, dass mein Auto sauber ist. Da ich mich kenne und weiß, dass ich mich davor drücke, so gut es geht, setze ich mich selbst unter Druck, damit ich es machen muss und keine Ausrede mehr habe. Und dann klotze ich mit aller Energie da rein.

Zwei verschiedene Wege zum Ziel. was zählt, ist das unterm Strich. Das saubere Auto oder der perfekte Text, lyrisch anspruchsvoll und zur Musik passend.

Ich habe es mir anfangs bei Herbert anders vorgestellt. Aber, letztlich stört es mich nicht, wenn er nicht gerne textet, denn trotzdem tut er das hervorragend und sicher nicht halbherzig. Irgendwo erzählte er doch auch mal, wie viele verschiedene Texte er zu einem Song geschrieben hatte, bis es passte. Es gehört halt zu dem, was er tut dazu.
__________________
Bin nur für DICH geblieben - für nichts und wieder DICH


Ich bin keine Schönheit
und total verbaut
aber grade das macht mich aus



Keiner liebt mich
keiner liebt mich so, wie ich!

neue.welt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2012, 10:59   #9
monikakoletnik
moni6964
 
Registriert seit: 31.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 20
monikakoletnik ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
AW: Herbert als Lyriker!

Zitat:
Zitat von neue.welt Beitrag anzeigen
Letztlich ist es wohl ähnlich, wie mit dem Auto sauber machen. Ich hasse das, wie die Pest, aber ich liebe ein sauberes Auto. Also lege ich alle Kraft da rein, dass mein Auto sauber ist. Da ich mich kenne und weiß, dass ich mich davor drücke, so gut es geht, setze ich mich selbst unter Druck, damit ich es machen muss und keine Ausrede mehr habe. Und dann klotze ich mit aller Energie da rein.

Zwei verschiedene Wege zum Ziel. was zählt, ist das unterm Strich. Das saubere Auto oder der perfekte Text, lyrisch anspruchsvoll und zur Musik passend.

Ich habe es mir anfangs bei Herbert anders vorgestellt. Aber, letztlich stört es mich nicht, wenn er nicht gerne textet, denn trotzdem tut er das hervorragend und sicher nicht halbherzig. Irgendwo erzählte er doch auch mal, wie viele verschiedene Texte er zu einem Song geschrieben hatte, bis es passte. Es gehört halt zu dem, was er tut dazu.
Zwei verschiedene Wege zum Ziel. was zählt, ist das unterm Strich. Das saubere Auto oder der perfekte Text, lyrisch anspruchsvoll und zur Musik passend

Da hast du recht-ich kann mich auch zu Tätigkeiten motivieren, die ich zwar nicht gern, aber dann doch recht gut zustande bringe-danke für diese Sichtweise!
monikakoletnik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2012, 22:04   #10
mari4sol
Benutzer
 
Benutzerbild von mari4sol
 
Registriert seit: 07.08.2011
Ort: bei München
Beiträge: 33
mari4sol ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
AW: Herbert als Lyriker!

also mich faszinieren Herbert's Texte ungemein und ich denk auch das was zählt ist das Endprodukt -gerade unter dem Gesichtspunkt,dass er auf die Musik textet macht ihn noch genialer in meinen Augen da fast immer tiefgründige ,berührende Texte rauskommen ......... bei Unfassbarer Grund gibts eine Textstelle "die Erde dreht sich rechts herum.........." die ich nich sooo doll find ,fügt sich aber in den Song ein ganz nach Herberts Wünschen gg
Er ist und bleibt für mich der geilste großartigste deutsche Musiker und mein persönlicher "Musiktherapeut"
Danke Herbert
mari4sol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2012, 18:10   #11
CuPoMa
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von CuPoMa
 
Registriert seit: 27.08.2012
Beiträge: 10
CuPoMa ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
AW: Herbert als Lyriker!

Hallo, ja ich finde auch, dass Herbert ein großartiger Lyriker ist. Auch wenn er lieber die Musik komponiert, kann er doch nicht abstreiten, dass ihm seine Texte auch wichtig sind. Sein Erfolgsrezept ist wahrscheinlich auch seine eigene Verarbeitung tragischer Erlebnisse. Diese kann er dann so authentisch herüberbringen, dass jeder-der eine ähnliche Situation erlebte, ihn sofort versteht.
CuPoMa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2012, 15:16   #12
muskfa
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von muskfa
 
Registriert seit: 11.09.2012
Beiträge: 9
muskfa ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
AW: Herbert als Lyriker!

Meiner Meinung nach ist Herbert nicht der geborene Lyriker, aber das Gesamtpaket aus Musik und Texten macht seine Faszination aus. Da er die Schicksalsschläge so häufig in seinen Texten verarbeitet, wirkt er als Künstler extrem glaubwürdig.
muskfa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2013, 15:25   #13
Mensch86
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Mensch86
 
Registriert seit: 17.01.2013
Beiträge: 8
Mensch86 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
AW: Herbert als Lyriker!

Ich denke auch: dadurch, dass er seine Erfahrungen in der Musik verarbeitet, ist er der geborene Lyriker. Er macht dies so ergreifend und faszinierend, dass man völlig in die Texte hineingezogen wird!
__________________
Du bist ein Geschenk, seit ich dich kenne,
seit ich dich kenne, trage ich Glück im Blick.
Mensch86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 11:53   #14
Herbser
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Herbser
 
Registriert seit: 04.04.2013
Beiträge: 8
Herbser ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
AW: Herbert als Lyriker!

Er macht seine Musik eben so, wie er sie machen möchte und lässt sich da von keiner Seite reinreden. Ich find das toll, er ist wirklich ein faszinierender Mensch Ich bin erst seit kurzem ein Fan von ihm, aber ich habe mir schon jetzt Trinkflaschen mit ihm bedrucken lassen und einige Poster von ihm an den Wänden, weil ich mich als wahrer Fan outen möchte. Ich möchte gern allen zeigen, dass ich ein echter Herbert-Fan bin und das funktioniert mit so einer bedruckten Trinkflasche einwandfrei
__________________
Früher sind die Menschen für die Freiheit auf die Barrikaden gestiegen. Jetzt tun sie es für die Freizeit.

Geändert von Herbser (24.04.2013 um 10:29 Uhr).
Herbser ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS