Wenn die Hoffnung sinkt
und sich vertut
Wie gut ist es
Was meinst denn Du

Wo ist der Stoff
der Liebe heißt
wo ist der Trost
den der Himmel preist

Ich hab das Wort
Güte leid
Es sagt mir nichts
in meiner Zeit

Wenn mir der Schmerz
in Teile bricht
wenn ich blute
Meinst Du, ich spüre das nicht

Der Geist ist reich
die Seele arm
Ich hab gewartet
und mich vertan

Der Glaube stirbt
etappenweise
Der Traum verwirkt
ganz still und leise

Verwandt
aber nicht gesehen
ein vager Punkt, der immer friert
Beschenkt mit einem klaren Leben
nur eine Liebe, die einfach nicht passieren wird

Wieviel Glauben
soll ich haben
und wieviel Schweigen
in mir tragen

Bekomm nicht den Blick
Nicht Deinen Halt
Wen das Auge nicht trifft
der wird nur kurz alt

Da ist kein Gefühl
da ist kein Vertrauen
tausend taube Fragen
die in mir kauen

Verwandt
aber nicht gesehen
ein vager Punkt, der immer friert
Beschenkt mit einem klaren Leben
nur die eine Liebe, die einfach nicht passieren wird

Die nicht passiert
Die einfach nicht passiert

Es sind die Wolken
die nicht weiterziehen
Es sind die Wolken
die sich nicht bemühen

Verwandt
aber nicht gesehen
ein vager Punkt, der immer friert
Beschenkt mit einem starken Leben
nur eine Liebe, die einfach nie passieren wird

Verwandt
aber nie gesehen
ein vager Punkt, der immer friert
Beschenkt mit einem klaren Leben
aber eine Liebe, die einfach nie passieren wird.
 

11 Kommentare

Alle Kommentare zu Verwandt sind im Forum zu finden. Hier die neuesten 11.
 

horsti

vor 35 Tagen / 1.
Wenn die Hoffnung sinkt
und sich vertut
Wie gut ist es
Was meinst denn Du

Wo ist der Stoff
der Liebe heit
wo ist der Trost
den der Himmel preist

Ich hab das Wort
Gte leid
Es sagt mir nichts
in meiner Zeit

Wenn mir der Schmerz
in Teile bricht
wenn ich blute
Meinst Du, ich spre das nicht

Der Geist ist reich
die Seele arm
Ich hab gewartet
und mich vertan

Der Glaube stirbt
etappenweise
Der Traum verwirkt
ganz still und leise

Verwandt
aber nicht gesehen
ein vager Punkt, der immer friert
Beschenkt mit einem klaren Leben
nur eine Liebe, die einfach nicht passieren wird

Wieviel Glauben
soll ich haben
und wieviel Schweigen
in mir tragen

Bekomm nicht den Blick
Nicht Deinen Halt
Wen das Auge nicht trifft
der wird nur kurz alt

Da ist kein Gefhl
da ist kein Vertrauen
tausend taube Fragen
die in mir kauen

Verwandt
aber nicht gesehen
ein vager Punkt, der immer friert
Beschenkt mit einem klaren Leben
nur die eine Liebe, die einfach nicht passieren wird

Die nicht passiert
Die einfach nicht passiert

Es sind die Wolken
die nicht weiterziehen
Es sind die Wolken
die sich nicht bemhen

Verwandt
aber nicht gesehen
ein vager Punkt, der immer friert
Beschenkt mit einem starken Leben
nur eine Liebe, die einfach nie passieren wird

Verwandt
aber nie gesehen
ein vager Punkt, der immer friert
Beschenkt mit einem klaren Leben
aber eine Liebe, die einfach nie passieren wird.

Blo geliebt

vor 32 Tagen / 2.
Man merkt dem Song deutlich an, dass er laut Herbert ursprnglich ein Weihnachtssong werden sollte. Musikalisch und auch textlich. Den kann ich mir am Ende der Konzerte gut vorstellen.

Squonk

vor 29 Tagen / 3.
Die Nummer wchst und wchst bei mir... Erinnert mich vom Sound her an Bleibt Alles Anders. Im Stadion kann ich mir das aber nicht so gut vorstellen...

vinto

vor 29 Tagen / 4.
Eine Woche lang gehrt, ja ist ein guter Titel, aber ich hab null Bezug zu dem Text. Da ist keinerlei Anhaltspunkt, um was es darin gehen knnte.

Blo geliebt

vor 29 Tagen / 5.
Das soll ein Witz sein, oder?
Ansonsten empfehle ich einfach nochmal Beitrag # 1 durchzulesen.

Laurel

vor 29 Tagen / 6.
Dann bist Du wohl noch nie verlassen worden und hast
nie Angst gehabt keine Liebe mehr zu finden.

Da hast Du aber groes Glck gehabt.

horsti

vor 29 Tagen / 7.
So streng? Es mssen nicht immer die selben Bilder entstehen. Und manchmal sind die Bilder auch vernebelt, unklar.
Warum soll es nicht um die Liebe an sich gehen? Oder um jemanden der "aussen" steht, und die Liebe und Mitmenschlichkeit mchte?
Oder warum nicht grer? Beim Abschreiben des Textes musste ich darber nachdenken, wie reich auch der Glaube an einen liebenden Gott sein kann. Die Chance, den Glauben zu verlieren hatte ich nie, weil es heute gar nicht selbstverstndlich ist, mit einem Glauben aufzuwachsen. Wie auch immer, das Lied lst etwas aus, beschftigt mich und die Bilder, die in meinem Kopf entstehen, sind eben da.

Grne-meyer

vor 29 Tagen / 8.
@Laurel und Blo geliebt: Wieso die harten, teils ins persnlich abdriftende Worte? Muss doch nicht unbedingt sein.

Ich gebe zu, dass ich auch lange gertselt habe und es stellenweise auch noch tue, ob er "nur" das Thema Trennung und Verlassenwerden meint oder ob noch wesentlich mehr dahinter stecken knnte. Zumindest gibt es einige Begriffe und Textstellen, die ich zumindest nach einer Woche noch nicht fr mich abschlieend interpretieren konnte. Gerade Herbert ist dafr bekannt, dass seine Texte gerade nicht immer eindeutig sind.

Grnlandpower

vor 29 Tagen / 9.
Um ein Kind das ein Elternteil nie sieht.

vinto

vor 28 Tagen / 10.
Ja, Grnlandpower, das ist exakt das was ich dazu hier oder bei einem Link hier im Forum dazu gelesen habe. Und das wollte mir einfach nicht passend in den Kopf, weil ich auch gedacht habe, es geht um den Ex-Partner, der das Kind nicht sehen kann. Und das macht fr mich bei dem Text wirklich keinen Sinn.
Anders wird ein Schuh daraus, wenn man dies tatschlich aus dem Blick des Kindes liest. Darauf bin ich nicht gekommen. Da erstmal Danke! - und die anderen .....

mamschi72

vor 28 Tagen / 11.
Also ich bin selbst ein Adoptivkind - und mir ist beim ersten Mal anhren schon die Gnsehaut gekommen (ohne zu wissen ob es bei dem Lied wirklich darum geht).

Ich denke das ist das Schne. Jeder kann das "verstehen" was es ihm bedeutet.

Adam

vor 28 Tagen / 12.
Fr mich eins der strksten Lieder auf der Platte.
 

Deine Meinung!

Wie gefällt dir Herbert Grönemeyers Song Verwandt?

Bitte melde dich an, um hier einen Kommentar hinterlassen zu können.