Im Osten fließt ganz seelenruhig die Adria
Es riecht noch leicht nach Meer
Die Hoffnung auf ein Leben, das viel besser ist
Brachte sie hierher
Die junge Frau mit dem ruhigen Gesicht
Die nun auf hohen Schuhen an dieser Straße steht
Im Paradies entlang der Wiesen
Und all den Fabriken, denen die Arbeit fehlt

Und
All die Träume, all die Zukunft
All die Hoffnung, auf der man sie hierher gespült
All die Träume sind nun verloren
Auf der Strada di Amore
Als Kellnerin frei leben in Europa - das hat man ihr gesagt
„Die Überfahrt zahlen erstmal sie
Die Schuld - tilgen sie leicht von ihrem Gehalt“
Irgendwann war sie dann hier
Doch was man ihr versprach in der Ferne
wurde nah einfach ersetzt durch pure Angst
Und den Zwang, für immer Schulden zu bezahlen
So steht sie an der Straße und ein Wagen hält nun an

Und
All die Träume, all die Zukunft
All die Hoffnung, auf der man sie hierher gespült
All die Träume waren nur gelogen
Auf der Strada di Amore

Jetzt steht sie da
In ihrer Scham
Wenn die Familie nach ihr fragt
Worauf sie sagt
dass sie grad nicht kann
Und wieder hält ein weit'rer Wagen an
 

2 Kommentare

Alle Kommentare zu La Bonifica sind im Forum zu finden. Hier die neuesten 2.
 

Vollmondpetra

vor 50 Tagen / 1.
Im Osten fliet ganz seelenruhig die Adria
Es riecht noch leicht nach Meer
Die Hoffnung auf ein Leben, das viel besser ist
Brachte sie hierher
Die junge Frau mit dem ruhigen Gesicht
Die nun auf hohen Schuhen an dieser Strae steht
Im Paradies entlang der Wiesen
Und all den Fabriken, denen die Arbeit fehlt

Und
All die Trume, all die Zukunft
All die Hoffnung, auf der man sie hierher gesplt
All die Trume sind nun verloren
Auf der Strada di Amore
Als Kellnerin frei leben in Europa - das hat man ihr gesagt
Die berfahrt zahlen erstmal sie
Die Schuld - tilgen sie leicht von ihrem Gehalt
Irgendwann war sie dann hier
Doch was man ihr versprach in der Ferne
wurde nah einfach ersetzt durch pure Angst
Und den Zwang, fr immer Schulden zu bezahlen
So steht sie an der Strae und ein Wagen hlt nun an

Und
All die Trume, all die Zukunft
All die Hoffnung, auf der man sie hierher gesplt
All die Trume waren nur gelogen
Auf der Strada di Amore

Jetzt steht sie da
In ihrer Scham
Wenn die Familie nach ihr fragt
Worauf sie sagt
dass sie grad nicht kann
Und wieder hlt ein weit'rer Wagen an

Vollmondpetra

vor 50 Tagen / 2.
Ich glaube, dieser Song fehlte noch zur Scheibe Tumult
Eine gute, wahre Geschichte, die Herbert hier erzhlt.
Gut zum Zuhren, um sich Gedanken zu machen ...
 

Deine Meinung!

Wie gefällt dir Herbert Grönemeyers Song La Bonifica?

Bitte melde dich an, um hier einen Kommentar hinterlassen zu können.