Am 15. Februar wird in Berlin der Echo 2008 verliehen und Herbert Grönemeyer ist in vier Kategorien nominiert:

- bester Künstler Rock/Pop national
- bestes Album des Jahres
- erfolgreichste DVD Produktion national
- bester Live Act

Die Kategorie "bester Live Act" wird per Voting entschieden. Es gibt Echo-Tickets und Eventim.de-Gutscheine zu gewinnen.

»»» Jetzt abstimmen! «««

von christian am 18. Januar 2008
 

186 Kommentare

Alle Kommentare zu Herbert für den Echo 2008 nominiert » Jetzt Abstimmen! findest du hier im Forum. Hier die neuesten 20.
 
167.

Skatecat

vor 10 Jahren
Hat jemand eben Exklusiv geschaut ? Ich habs verpasst. Wie wars ?
168.

idmud

vor 10 Jahren
Da hast du rein gar nix verpat, keine Sorge
169.

Knuti

vor 10 Jahren
Hab exklusiv gesehen.Unter ausfhrlich verstehe ich was anderes.
Kurzer Zusammenschnitt und von Herbert nichts zu sehen.
War echt entuscht eben.
170.

Knuti

vor 10 Jahren
Ach ja,ich fand Herbert seine Dankesrede echt schn.
So ist er eben unser Herbi und das wissen wir ja auch.
Und bedankt hat er sich,auch wenn manche hier das nicht so sehen.
Ich fand das einen gelungenen Abend.
Herzlichen Glckwunsch zu 2 Echos Herbert...
171.

Grinsekatze

vor 10 Jahren
Find's echt toll das Herbert 2 Echo's abgerumt hat, wenn ich auch gestaunt habe dass er pltzlich in der Kategorie Life-Act gar nicht mehr nominiert war... seine Reden fand ich so mittelprchtig, wenigstens aber nicht so langweilig wie die Reden der meisten anderen Gewinner (Danke an Mami, Papi usw). Der Dank an die Fans war dabei, seine Selbstironie hat mich auch auf den Konzerten schon zum Lachen gebracht auch wenn das scheinbar bei manchen diesmal als etwas arrogant rber gekommen ist, ich fand's okay. Dieses Playback natrlich oberbel, ich wrd mich auch schmen ... Gergert hat mich Ralph Siegel, dieser alte .... h... ja... der hat's ntig ber Herbert zu lstern von wegen es wr' toll dass man immerhin die Hlfte verstanden htte... aber ich denk da steht Herbert sicher drber... vermutlich blanker Neid von Herrn Siegel dessen erfolgreiche Zeit schon seit hundert Jahren vorber ist....
172.

Knuti

vor 10 Jahren
Ja genau,da steht er drber.
Das gestammel von manch anderen war echt nicht mit anzuhren.
Das Herbert nicht live gesungen hat,fand ich auch echt mies.
Dabei hat er dieses Playback doch gar nicht ntig
173.

cloclo

vor 10 Jahren
Nicht ganz, er war 2 x im Bild. Aber ich hatte mir auch mehr versprochen.
174.

Jolanda

vor 10 Jahren
Deutschsprachige Musik triumphiert (Video)
Quelle: N-TV.de, 16.02.2008

Video: http://www.n-tv.de/919984.html
175.

Mensch07

vor 10 Jahren
Hm, knntest du da mal die Grnemeyer-relevanten Passagen hier oder bei YouTube einstellen und Bescheid geben? Das "Stck vom Himmel" gibt es ja nun schon x-fach im Internet, aber von den Reden immer nur Fetzen. Ich wrde sie so gern mal komplett hren.

DANKE IM VORAUS!!!!!!!!!!!
176.

Kelene

vor 10 Jahren
Hmmm, hatte mir auch mehr versprochen von der Exclusiv-Sendung........

Ich wei gar nicht was ihr wegen seiner Dankesreden habt: ich finde diese Ironie gar nicht schlecht. Zeugt es doch von einer realen Selbsteinschtzung. Andere bedanken sich bei Mami und Papi (was briges legitim ist!) und er bedankt sich eben bei den Leuten die ihn zur Arbeit antreiben.
UND bei den Leuten die sich seine Alben kaufen und auch anhren (!).
Also ich fand's klasse!!! Endlich mal was zum lachen von einem Preistrger der sich anscheinend doch nicht so wichtig nimmt.
177.

Perlmutt

vor 10 Jahren
Ich denke das wird bleiben. Die beiden waren auf einer ffentlichen Veranstaltung, und nicht privat unterwegs. Da muss man damit rechnen fotografiert zu werden...
178.

tuelpchen

vor 10 Jahren
Wie ist denn das folgende aus einem Zeit-Artikel zu verstehen?

"Herbert Grnemeyer, der mit dem ECHO fr das "Album des Jahres" und als "Bester Knstler Rock/Pop National" ausgezeichnet wird, sollte sein Image wechseln: Anstatt den blkenden Weltenretter zu geben, knnte er seine Verbindungen nach oben sinnvoll nutzen. Denn wenn sich die Industrie zu schwach fhlt, die Musik dieses Landes voranzutreiben, muss die Politik ran. Der ist schlielich immer daran gelegen, aus einer Kultur zu schpfen, die anderen Nationen als Vorbild dient."

Quelle: http://www.zeit.de/online/2008/08/sp...cho-verleihung

Soll Herbert sich jetzt bei der Politik einsetzen, damit die deutsche Musik besser gefrdert wird??? Oder ist das eine Ironie, die ich nicht verstehe?
179.

cloclo

vor 10 Jahren
Ich glaube nicht, dass die Verfasserin dieses Berichtes das ironisch meint. Wenn man sich den ganzen Artikel mal durchliest, ist es ihr mit der Kritik am ECHO bzw. an der Deutschen Musikszene ziemlich ernst. Teilweise nachvollziehbar, teilweise aber auch nicht, wie ich finde
180.

Taljod

vor 10 Jahren
Endlich mal ein Artikel,der die Wahrheit sagt!
Es stimmt ja wirklich, dass die Preistrger ganz schn peinlich sind... Mit Ausnahme natrlich Grnemeyer, aber der hatte ja keine ernstzunehmende Konkurrenz.
181.

Angelika

vor 10 Jahren
:r otier:

Hallo!!!

Na, ist doch SUPER, das HERBERT gleich ZWEI ECHOS bekommen hat!!!!

Ich habe mich gefreut und war `n bisl traurig, nicht in Berlin sein zu knnen...

ist `ne tolle Stadt!

Menschliche Gre

Angelika
182.

Jolanda

vor 10 Jahren
Veteran Star Groenemeyer Takes Echo Award (Video)
Quelle: Deutsche Welle TV - Euromaxx, 18.02.2008

Video: http://www.dw-world.de/popups/popup_...BMusic%2BAward
183.

mondschein

vor 10 Jahren
hallo, bin neu hier, aber schon seit lngerer zeit fan von grnemeyer. die beiden echos
sind m.e. vollkommen gerechtfertigt! gratulation

lg mondschein
184.

chriss

vor 10 Jahren
Wenn ich den Artikel ohne Quellenangabe gelesen htte, htte ich auf die FAZ getippt. Von der Zeit htte ich es nicht erwartet.

Warum diese Verunklimpfung der deutschen Musik? Was in Deutschland produziert wird ist nicht schlechter (auch nicht besser) als das, was aus England oder USA manchmal unsere Ohren beschdigt.

Ich kann da nur D.T. Heck zustimmen: Es haben die einen Preis verdient, die auf ein "Echo im Publikum" gestossen sind. Und dann sollte es egal sein, ob das Publikum einen Mark Madlock, die Kastelruter Spatz oder eben einen Herbert Grnemeyer mgen.
185.

Jolanda

vor 10 Jahren
17. Echo-Verleihung (Video)
Quelle: TV.B - Citylife, 19.02.2008

Kylie Minogue, James Blunt, Herbert Grnemeyer: Es war eine illustre Gsteliste, die sich fr die 17. Verleihung des Echo, Deutschlands wichtigstem Musikpreis, angekndigt hat. Einer stahl aber allen die Show: wer das war, verraten wir Ihnen bei Citylife.

Video: http://de.mytrace.tv/video/iLyROoaftidV.html
186.

Jolanda

vor 10 Jahren
Echo 2008 mit Herbert noch einmal erleben? Am Mittwoch den 31. Dezember 2008 von 22:45 - 02:00 Uhr Uhr bei Super-RTL.
 

Deine Meinung!

Um deine Meinung zu dieser News abzugeben, musst du angemeldet sein. Du kannst dich entweder als bereits registrierter Benutzer hier anmelden oder dich als neuer Benutzer registrieren.