Alt 27.03.2019, 17:55   #1
vinto
Extrem gutaussehend
 
Benutzerbild von vinto
 
Registriert seit: 30.08.2002
Beiträge: 2.207
vinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz sein
Ausstellung 40 Jahre Grönemeyer in Bochum (2019)

Glückauf, Herbert!
Bochum Marketing präsentiert ab dem 12. April eine Ausstellung rund um 40 Jahre Musik von Herbert Grönemeyer

https://www.bochum-tourismus.de/de/a...uf-Herbert.php
__________________

... kein Millimeter nach rechts!
vinto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2019, 09:54   #2
vinto
Extrem gutaussehend
 
Benutzerbild von vinto
 
Registriert seit: 30.08.2002
Beiträge: 2.207
vinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz sein
AW: Ausstellung 40 Jahre Grönemeyer in Bochum (2019)

passend zum Thema:


https://www.youtube.com/watch?v=OBtxr-Dg4Bk
__________________

... kein Millimeter nach rechts!
vinto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2019, 10:35   #3
Vollmondpetra
JEDER für JEDEN
 
Benutzerbild von Vollmondpetra
 
Registriert seit: 19.09.2008
Ort: irgendwo
Beiträge: 1.937
Vollmondpetra ist jedem bekanntVollmondpetra ist jedem bekanntVollmondpetra ist jedem bekanntVollmondpetra ist jedem bekanntVollmondpetra ist jedem bekanntVollmondpetra ist jedem bekannt
AW: Ausstellung 40 Jahre Grönemeyer in Bochum (2019)

Zitat:
Zitat von vinto Beitrag anzeigen
WOW, da schwingt sehr viel Herzblut mit
und dieser Pullover; unbeschreiblich, echt toll gemacht.
Würde ich gerne tragen
__________________

Vollmondpetra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2019, 11:04   #4
Rita
Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2003
Ort: Hannover
Beiträge: 49
Rita befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Ausstellung 40 Jahre Grönemeyer in Bochum (2019)

Ja, ich auch. Echt cool.
Ich muss!!! zu dieser Ausstellung.
Rita ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2019, 11:14   #5
GlitzerndesMeer
Ich bin privat hier.
 
Benutzerbild von GlitzerndesMeer
 
Registriert seit: 19.02.2003
Beiträge: 3.661
GlitzerndesMeer genießt hohes AnsehenGlitzerndesMeer genießt hohes AnsehenGlitzerndesMeer genießt hohes AnsehenGlitzerndesMeer genießt hohes AnsehenGlitzerndesMeer genießt hohes AnsehenGlitzerndesMeer genießt hohes AnsehenGlitzerndesMeer genießt hohes AnsehenGlitzerndesMeer genießt hohes AnsehenGlitzerndesMeer genießt hohes AnsehenGlitzerndesMeer genießt hohes AnsehenGlitzerndesMeer genießt hohes Ansehen
AW: Ausstellung 40 Jahre Grönemeyer in Bochum (2019)

Wenn ich auf diese alten Tourplakate schaue, kann ich immer noch gar nicht fassen, wie viel Zeit da dazwischen liegt und wieviel Zeit ich selber schon im Lauf der Jahre quasi mit dem Herbert verbracht hab. Ich hätte zB nicht mehr zu sagen gewusst, wie das Tourplakat der 12- Tour aussah (kann mich aber über meine Irritation über das sichtbar alte Foto zur neuen Tour erinnern). Wie dem auch sei, ein bisschen merkwürdig ist es aber trotzdem, oder? Es klingt irgendwie so, als wäre der Herbert schon museumsreif oder mindestens 20 Jahre älter. Aber andersherum: 40 Jahre rechtfertigen so eine Ausstellung ja schon wieder.
__________________
Halt mich warm, und vergiss mich nicht.
GlitzerndesMeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2019, 22:48   #6
JJ
Darum öffnet Eure Pforten
 
Benutzerbild von JJ
 
Registriert seit: 16.07.2002
Ort: Geht keinen was an
Beiträge: 953
JJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer Anblick
AW: Ausstellung 40 Jahre Grönemeyer in Bochum (2019)

Ich wollte gerade sämtliche Ausstellungsbesucher öffentlich drum bitten, Augen und Ohren offen zu halten, um das Tourarchiv zu ergänzen und bin dabei soeben zufällig in dem von vinto geposteten Video selbst fündig geworden:


24.5.1983 Hamburg (zu sehen auf einem an die Wand projizierten Plakat bei Minute 7:58 )
__________________
Auch wenn Du mich verklagst
und Du schwörst, dass Du mich magst,
ist mir alles so egal
.

Ob Du fauchst oder ob Du beißt,
mich verwirrt nennst oder unreif,
Rache schwörst zum jüngsten Tag.

JJ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2019, 22:42   #7
JJ
Darum öffnet Eure Pforten
 
Benutzerbild von JJ
 
Registriert seit: 16.07.2002
Ort: Geht keinen was an
Beiträge: 953
JJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer Anblick
AW: Ausstellung 40 Jahre Grönemeyer in Bochum (2019)

Ich war heute in der Ausstellung und ich stelle fest: Wenn man in der Nähe wohnt oder anderweitig zu tun hat, kann man sich das durchaus anschauen, aber eine lange Anfahrt eigens für den Besuch der Ausstellung würde ich niemandem hier empfehlen - ich für meinen Teil weiß, kenne und habe (bzw. hatte mal) genug, um relativ wenig ins Staunen zu geraten, finde es aber gleichwohl beeindruckend, so eine Vielzahl an Dokumenten alle beeinander zu sehen. Im Anhang (ich hoffe, die Schrift ist auch nach Komprimierung entzifferbar) finden sich meine persönlichen "Highlights", und zwar ein Tourposter der Total egal-Tour (leider ohne Termine), ein Tourposter, das für das Konzert am 24.5.1983 in der Markthalle in Hamburg wirbt (bitte ins Tourarchiv aufnehmen!) sowie die einleitenden Worte über den Besitzer und Zurverfügungsteller der Exponate.


Letzteres wird dadurch zu einem Highlight für mich, weil einer der allerersten, wenn nicht sogar der erste öffentliche Auftritt überhaupt von Herbert Grönemeyer dort thematisiert wird - leider ohne Datum und Spielstätte, aber dafür immerhin mit Jahreszahl, Stadt und Auszügen einer Setlist:


>>1978 nahm Herbert Grönemeyer an einem Nachwuchswettbewerb des NDR in Kiel teil. (...) Neben zwei anderen Sängern gab er ein paar Lieder zum Besten, unter anderem "Spr[i]ng ins wilde Leben" und "Mein Konzert".<<


Der Tippfehler (sowie einige weitere im folgenden Text) ist möglicherweise darauf zurckzuführen, dass die Veranstalter nach Hörensagen den Text verfasst haben; ich vermute, dass Herrn Heß selbst solch ein Fauxpas nicht unterlaufen wäre; ebenso halte ich die Angaben für glaubwürdig und kann mir nicht vorstellen, dass jemand, der derart viel Herzblut in die Angelegenheit investiert, über seine allererste Begegnung mit Herrn Grönemeyer sich etwas aus den Fingern saugt. Interessant finde ich auch, dass diese beiden Lieder offenbar live gespielt wurden, bevor sie im Januar oder Februar 1979 aufgenommen wurden.



Ich will versuchen, weiterführende Informationen zu erhalten und möchte vorschlagen, dass neben dem Hamburg-Konzert 1983 auch der Auftritt 1978 unter Einzene Konzerte mit den beiden Liedern im Tourarchiv gelistet wird (ich hoffe, das ist auch ohne Datum möglich), Ergänzungen und Konkretisierungen nicht ausgeschlossen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2019-04-15-234.jpg
Hits:	28
Größe:	43,3 KB
ID:	9418  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2019-04-15-245.jpg
Hits:	29
Größe:	81,6 KB
ID:	9419  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2019-04-15-247.jpg
Hits:	36
Größe:	135,1 KB
ID:	9420  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2019-04-15-248.jpg
Hits:	26
Größe:	149,7 KB
ID:	9421  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2019-04-15-249.jpg
Hits:	27
Größe:	107,7 KB
ID:	9422  
__________________
Auch wenn Du mich verklagst
und Du schwörst, dass Du mich magst,
ist mir alles so egal
.

Ob Du fauchst oder ob Du beißt,
mich verwirrt nennst oder unreif,
Rache schwörst zum jüngsten Tag.

JJ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 14:53   #8
Luxus
Estación del Silencio
 
Benutzerbild von Luxus
 
Registriert seit: 24.11.2002
Beiträge: 2.166
Luxus kann auf vieles stolz seinLuxus kann auf vieles stolz seinLuxus kann auf vieles stolz seinLuxus kann auf vieles stolz seinLuxus kann auf vieles stolz seinLuxus kann auf vieles stolz seinLuxus kann auf vieles stolz seinLuxus kann auf vieles stolz sein
AW: Ausstellung 40 Jahre Grönemeyer in Bochum (2019)

Zitat:
Zitat von JJ
Im Anhang (ich hoffe, die Schrift ist auch nach Komprimierung entzifferbar) finden sich meine persönlichen "Highlights", und zwar ein Tourposter der Total egal-Tour (leider ohne Termine), ein Tourposter, das für das Konzert am 24.5.1983 in der Markthalle in Hamburg wirbt (bitte ins Tourarchiv aufnehmen!) sowie die einleitenden Worte über den Besitzer und Zurverfügungsteller der Exponate.

>>1978 nahm Herbert Grönemeyer an einem Nachwuchswettbewerb des NDR in Kiel teil. (...) Neben zwei anderen Sängern gab er ein paar Lieder zum Besten, unter anderem "Spr[i]ng ins wilde Leben" und "Mein Konzert".<<
@JJ: Dir vielen DANK für die unermüdliche Recherche und das offene Auge!! Allen anderen in den letzten Jahren natürlich GENAUSO ein großes DANKE, es hat sich mittlerweile ein tolles Konzert-Archiv angesammelt!!

Ich habe mal kurz geschaut, ob man das Datum für den Auftritt im Jahr 1978 noch besser herausfinden kann, ebenso die Setlist.

Ich bin auf folgenden Beitrag gestoßen und mir grad nicht sicher, ob dies der gleiche "Talent-Wettbewerb" ist oder eine andere Veranstaltung:


Zitat:
9. September 1978: »Radiozirkus« heißt das Zauberwort, mit dem Frank Elstner die »12 Uhr mittags«-Sendung neu verpackt. »12 Uhr mittags« ist der Höhepunkt im RTL-Programm und eine der erfolgreichsten Serien im Radio. Mit einer sensationellen Premiere in Koblenz gestartet, tourt die RTL-Crew nun gemeinsam mit dem großen Zirkus Geyer-Roland Busch durch deutsche Städte. Unter dem Motto: „Jochen, Spiele, Sensationen“ will Radio Luxemburg seinen Hörern in den kommenden Monaten etwas ganz besonderes bieten: Zirkusluft und Funk-Knowhow unter einem Zeltdach. Das „Unternehmen Funkmanege“ führt dazu, dass Jochen und ein Teil der Crew das Luxemburger Büro gegen einen Zirkuswagen eintauschen müssen, mit dem sie von Stadt zu Stadt reisen und täglich punkt zwölf Uhr den Radiozirkus eröffnen. Schon von weitem ist der Radiozirkus an einer himmelhohen Antenne zu erkennen, die über dem Zelt in die Luft ragt und dafür sorgt, dass das RTL-Programm an jedem beliebigen Ort gut zu empfangen ist. Für die Sendungen aus dem Radiozirkus müssen spezielle Postleitungen geschaltet werden, die den Zirkus über den Luxemburger Sender mit der millionenfachen Hörerschar verbinden. Farbscheinwerfer und Riesenlautsprecher werden installiert, extra Telefonleitungen gelegt, Phonmesser sollen die Begeisterung des Publikums in exakten Zahlen ausdrücken. Neue Spiele werden erfunden, um den RTL-Funk-Mittag noch farbiger zu machen. Mindestens zweimal wöchentlich findet an den Spielorten des Radiozirkus ein Nachwuchswettbewerb statt. Gemeinsam mit den RTL-Partnerzeitungen sucht Radio Luxemburg die besten, noch unentdeckten, deutschen Künstler. Es gibt Zwischenausscheidungen und ein riesiges Schlussfestival bei dem die „Besten der Besten“ am Ende Schallplattenverträge bekommen. „Endlich kann RTL den Hörern mal beweisen, wieviele gute Sänger im Verbogenen blühen“, kommentiert Frank die Idee zum Wettbewerb. Seinerzeit war die Radiozirkus-Arena in Deutschland die einzige Plattform, wo talentierte Show-Talente auftreten konnten.
Hier der Link: http://www.radiojournal.de/luxi/rtlr.../1975/1975.htm
__________________
Luxus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 22:23   #9
JJ
Darum öffnet Eure Pforten
 
Benutzerbild von JJ
 
Registriert seit: 16.07.2002
Ort: Geht keinen was an
Beiträge: 953
JJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer Anblick
AW: Ausstellung 40 Jahre Grönemeyer in Bochum (2019)

Ein paar weiterführende Überlegungen: Ich kann mir kaum vorstellen, dass RTL und der NDR damals in irgendeiner Weise gemeinsame Sache machten und falls Herr Grönemeyer lange vor seinem Durchbruch wirklich mal an einem von Frank Elstner moderierten Wettbewerb teilgenommen haben sollte - das wäre doch bestimmt schon x mal breitgetreten worden und die entsprechende Tonspur zum Standbild des mit der Goldenen Zitrone ausgezeichneten Albumcovers eingespielt worden. Solange jedoch niemand etwas Gegenteiliges behauptet (geschweige denn irgendwie bezeugen oder belegen kann), finde ich, dass man das Datum und den Anlass durchaus so stehen lassen kann.

Ein ganz anderer Gedanke ist mir noch gekommen: Natürlich fällt es jemandem, der schon seit längerem musikalischer Leiter an einem Theater ist und eine Hauptrolle in einem WDR-Film bekommt, leichter, einen Fuß in die Tür eines NDR-Wettbewerbs zu bekommen, aber möglicherweise hat ihm in Kiel auch ein ganz anderer Kontakt weitergeholfen: Dietrich Grönemeyer studierte dort von 1976 bis 1982 (was auch zu Beginn des letzten Konzerts in Kiel Erwähnung fand) und angesichts seiner heutigen Medienaffinität halte ich es nicht für völlig ausgeschlossen, dass er seinem jüngsten Bruder damals vielleicht auch den Kontakt vermittelte und Starthilfe erteilte.

Überhaupt scheinen mir die Jahre 1978/79 die spannendsten überhaupt in der Historie zu sein, da passierte damals so immens viel an Weichenstellungen: Die Arbeit am Debüt-Album, die Drehs zu "Zuhaus unter Fremden" und "Uns reicht das nicht" und damit einhergehend Ocean Orchestra und nicht zuletzt natürlich die Begegnung mit Anna Henkel. Die letzten Jahre wurde vehement der Eindruck erweckt, es gäbe außer den entstandenen Produktionen nichts, was auf diese Zeit verweist (und auch die werden und wurden ja teilweise ziemlich unter den Teppich gekehrt) und nun auf einmal innerhalb kürzester Zeit kommt immer mehr zum Vorschein, fast so, als würde ein immenser Eisberg langsam zu schmelzen anfangen, es begann letztes Jahr mit der Bekanntmachung des AOK-Liedes (zugegeben, das ist nicht verifiziert und zudem offiziell dementiert, aber das sagt nun gar nichts; ich halte es eher für authentisch und echt), dann vor gut 3 Wochen erklärte Herr Grönemeyer auf dem 2. Hamburg-Konzert, dass er vor ziemlich genau 40 Jahren im "Onkel Pö" sein zweites Konzert überhaupt gespielt hätte und nun seit vorgestern gibt es ein starkes Indiz dafür, dass mindestens 2 Lieder vom ersten Album tatsächlich mal live vor Publikum gespielt wurden und das sogar vor ihrer Studio-Aufnahme. Ich glaube nicht ernsthaft daran, dass davon oder von anderen Ereignissen jener Zeit im großen Stil Bilder, Ton- oder gar Videomitschnitte auftauchen, aber wer weiß, vielleicht taucht ja irgendwann wirklich eine komplette Setlist von einem Konzert 1978/79 auf, die tatsächlich so gespielt wurde, ausgeschlossen ist auch das nicht mehr.

Ein kleines Suchspiel noch, falls jemand gerade ähnlich geflasht ist von den neuen Erkenntnissen über die alte Zeit: Ich habe neulich "Uns reicht das nicht" angesehen und dort mutmaßlich einen Schnittfehler entdeckt, der ein und dieselbe Szene an 2 verschiedenen Orten zeigt (jedenfalls sah es für mich nicht so aus, als könnte es durch einen Perspektivenwechsel erklärt werden): Wer findet ihn (oder hat ihn längst gefunden) und kann ihn benennen?
__________________
Auch wenn Du mich verklagst
und Du schwörst, dass Du mich magst,
ist mir alles so egal
.

Ob Du fauchst oder ob Du beißt,
mich verwirrt nennst oder unreif,
Rache schwörst zum jüngsten Tag.

JJ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS