Alt 26.11.2002, 11:39   #1
Silke
Benutzer
 
Benutzerbild von Silke
 
Registriert seit: 24.09.2002
Beiträge: 39
Silke hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Berliner Zeitung, 25.11. (2002)

Nachdem ich mich über den doofen Artikel im Kölner Stadt Anzeiger sehr geärgert habe, wollte ich euch auch mal einen Artikel zeigen, den ich mag und der mich sehr berührt hat: (vor dem Konzert in Berlin in der Berliner Zeitung auf Seite 1)

http://www.berlinonline.de/berliner-...049/index.html

Ein Kollege (der gehört auch zu der Gruppe, die mir die Paris-Reise geschenkt hat) hat ihn mir gestern auf den Schreibtisch gelegt. Hach, was wäre ich ohne die Menschen hier. Morgen Kinder, wirds was geben! Paris, ich komme!
Silke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2002, 11:49   #2
Renni
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Renni
 
Registriert seit: 03.09.2002
Beiträge: 370
Renni hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Wirklich ein schöner Artikel.

Allerdings
Zitat:
"Der Weg" ist ein berührendes Lied, einzigartig und deshalb als Single unmöglich. Es ist größer als ein Hit sein könnte.
ist genau das, das was mir etwas zu schaffen macht - ich liebe dieses Lied, aber wenn ich mir vorstelle ich hätte dieses Lied geschaffen, für einen lieben Menschen den ich verloren habe (und ich denke da nicht einmal an meinen Partner, sondern "NUR" an eine gute Freundin, die mich auch hier alleine gelassen hat) dann könnte ich das nicht singen, schon gar nicht bei "Top of the Pops" oder vor Millionen von Menschen - ich hätte es auf die CD gepackt, aber das richtige Verständnis für die Single Auskopplung fehlt mir, ehrlich gesagt.
Gestern beim Friseur, was läuft: Der Weg, oder beim Shoppen, oder ....
Ich kann mir das nicht vorstellen. Vielleicht könnt ihr ja da mal eure Meinun zu posten!
Ich erinnere mich noch an eine Diskussion hier im Forum, als es um die Single Auskopplung ging, und viele von Euch das auch unvorstellbar fanden.
__________________
Dich denken und mich nach dir sehnen
dich sehen wollen
und dich lieb haben
so wie du wirklich bist
Renni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2002, 11:51   #3
Renni
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Renni
 
Registriert seit: 03.09.2002
Beiträge: 370
Renni hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
@ Silke - ich beneide Dich um Deinen Paris Tripp und wünsche Dir viel, viel Spaß!
Bon Voyage!
__________________
Dich denken und mich nach dir sehnen
dich sehen wollen
und dich lieb haben
so wie du wirklich bist
Renni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2002, 11:56   #4
Silke
Benutzer
 
Benutzerbild von Silke
 
Registriert seit: 24.09.2002
Beiträge: 39
Silke hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Danke Dir, Renni. Ich bin so aufgeregt wie selten in meinem Leben.

Nun zu "Der Weg": Ich sehe das ganz genauso. Als ich das Lied zum ersten Mal gehört habe, dachte ich, dass ich da in etwas eingedrungen bin, wo ich nicht hingehöre. Es ist so schrecklich intim. Ich finde dieses Lied unendlich schön und auch traurig - und sehe nicht, warum es nur einen guten Grund gibt, es als Single zu veröffentlichen.
Das ist ein Lied für Anna - und nicht für den Rest der Welt. Was mich ärgert, sind dann einfach die Leute, die die Intimität des Liedes nicht erkennen und /oder nicht zu schätzen wissen. Das finde ich so schlimm.
Ich freu mich, dass das Lied auf dem Album ist und höre es oft - aber das mit der Singleauskopplung kann ich nicht so richtig nachvollziehen. Wobei er Anna damit ein unendlich großes Denkmal gesetzt hat. Vielleicht war es das, was er wollte...
Silke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2002, 12:01   #5
Renni
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Renni
 
Registriert seit: 03.09.2002
Beiträge: 370
Renni hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Das hat er aber auch schon, in dem das Lied auf der Platte ist - und eigentlich ja schon zu ihren Lebzeiten mit den allen Platten die er jemals gemacht hat. Ist zwar ein schönes Motiv, aber irgendwie ,.. Mir hat eine Freundin (auch Grönemeyer Fan) in einer Diskussion zu diesem Thema gesagt, ich versucht ihn auch zu verteidigen, "dann hätte er ja auch gleich die Todesanzeige vertonen können, so toll ich Gröny finde, das verstehe ich niemals".
Ich konnte nicht sonderlich viel widersprechen.
__________________
Dich denken und mich nach dir sehnen
dich sehen wollen
und dich lieb haben
so wie du wirklich bist
Renni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2002, 12:07   #6
Silke
Benutzer
 
Benutzerbild von Silke
 
Registriert seit: 24.09.2002
Beiträge: 39
Silke hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Hm, stimmt schon...
Silke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2002, 12:24   #7
Lyricmaster
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Lyricmaster
 
Registriert seit: 15.12.2001
Ort: Im niedersächsischen Nirgendwo
Beiträge: 279
Lyricmaster wird schon bald berühmt werden
Ich hab das zwar an anderer Stelle schon eingeworfen, aber hier paßt es besser: Das mit der Single-Auskopplung sehe ich relativ neutral: Hätte zwar nicht unbedingt sein müssen, aber wenn er meint...

Was mich viel mehr aufgeregt hat, sind die Leute, die bei der Tour (zumindest in Hannover) bei "Der Weg" mitgesungen haben! DA hätte ich agressiv werden können...
Waren zwar nicht viele, aber es hat gereicht.
__________________
Wir teilen uns durch eins und uns selbst. Träume, seid Ihr noch da? Denn Euer nein hab ich schon, ich brauche jetzt ein ja.

Hannover 2002+++Bremen 2003+++Hamburg 2003+++Hannover 2004+++Bremen 2007+++Oschersleben 2008+++Hannover 2011+++Magdeburg 2012+++Hamburg 2012+++Hamburg 2015+++Bremen 2019+++Hannover 2019
Lyricmaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2002, 12:26   #8
Silke
Benutzer
 
Benutzerbild von Silke
 
Registriert seit: 24.09.2002
Beiträge: 39
Silke hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Mitsingen finde ich nicht so dramatisch wie reingröhlen. "Herbert!!!!!!" zu schreien während des Liedes find ich unter aller Sau.
Wenn das neben mir jemand gemacht hätte, hätte ich eine fette Diskussion begonnen, wenn ich nicht direkt mit meinem Schirm "gearbeitet" hätte. Aber um mich rum waren alle gut erzogen.
Silke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2002, 12:54   #9
Tanja
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2002
Beiträge: 510
Tanja hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
@Silke: Wunderschönen Aufenthalt in Paris!!!

Ich finde den Artikel wirklich gut, und er sagt soviel aus.
Anna wollte nie im Rampenlicht stehen zu Lebzeiten und nun setzt er ihr so öffentlich
ein Denkmal. Ich verstehe es auch nicht ganz, jemand hat bei den Songcomments geschrieben, das man am liebsten aus dem Zimmer gehen möchte um Herbert und Anna allein zu lassen.
Ich bin navh wie vor geteilter Meinung zur Singleauskopplung. Sicher, es mag erst auch eine Last sein, die von den Schultern fällt, wenn man öffentlich sagt wie es einem geht, wie man fühlt, weil man es teilen kann. Aber es immer zu hören wo man geht und steht, es jeden Abend live zu singen. Na ja, das grenz ja an Selbstverstümmelung.
Anderereits bewundere ich ihn für den Mut.
Ich fand es auch bewundernswert die Todesanzeige so zu veröffentlichen.
Damals wollte er sicher sagen, laßt mich ertsmal in Ruhe, seht her, so schlimm ist das für mich. Ich sage es jetzt einmal und dann muss erstmal gut sein.
__________________
Ich bin Dein 7. Sinn, Dein doppelter Boden, Dein 2.Gesicht
ich find Dich und lieb Dich, und lieb Dich mehr als mich* Küß mich und laß mich allein
Tanja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2002, 13:02   #10
Anonymous
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.10.2002
Beiträge: 286
Anonymous hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
aktueller Artikel über dieses Mega-geile Konzert. bin immernoch hinungweg

Grönemeyer begeistert 10 000 Fans
Max-Schmeling-Halle ausverkauft
jh.

Als Herbert Grönemeyer kurz nach 20 Uhr die Bühne betrat, hätten einige Fans eigentlich schon müde Beine haben müssen - schließlich hatten sie seit 13 Uhr vor der Max-Schmeling-Halle gewartet, um die besten Plätze in der ersten Reihe zu ergattern. Aber schon nach den ersten Takten war die Müdigkeit vergessen, die steif gefrorenen Glieder wieder gelenkig und Bewegung kam in den Saal.
Herbert Grönemeyer spielte vor 10 000 Zuschauern Songs von seinem neuen Album "Mensch" und alte Hits wie "Mambo", "Flugzeuge im Bauch", "Männer" oder "Bochum".

Schwarzmarktpreise bis 100 Euro

Die Tickets für das einzige Berlin-Konzert auf der Hallentournee waren schon nach drei Tagen weg. Auch die drei Auftritte in der Waldbühne am 3., 4. und 5. Juni kommenden Jahres sind bereits ausverkauft. Verzweifelte Fans boten gestern vor den Eingängen bis zu 100 Euro für ein Ticket, das im Vorverkauf 37,50 Euro gekostet hatte. Grönemeyer-Fan Sebastian aus Berlin sagte: "Dafür habe ich schon zu lange in der Kälte gestanden, um für den Preis zu verkaufen." Warm gehalten hat er sich mit Glühwein und Wurst vom Imbiss, der vor der Halle aufgebaut war. "Das passt doch gut zu Grönemeyer", sagte er: "Alkohol und Currywurst."

Auch wenn viele sagen, Grönemeyer könne nicht tanzen, seine Fans nehmen ihm das nicht übel: "Mir gefällt sein Gehüpfe auf der Bühne", sagte die Berlinerin Julie, "außerdem spielt er unheimlich gefühlvoll Klavier." Seit sie ihn als Elfjährige zum ersten Mal im Tempodrom gesehen hat, ist sie bei jedem Konzert in Berlin dabei.

Trotz ausverkaufter Tournee plant Konzertveranstalter Marek Lieberberg zunächst keine weiteren Zusatzkonzerte. "Aber falls es welche geben sollte, dann in Berlin", versprach er. (jh.)
Anonymous ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2002, 13:14   #11
Silke
Benutzer
 
Benutzerbild von Silke
 
Registriert seit: 24.09.2002
Beiträge: 39
Silke hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
@Tanja: Danke
Silke ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS