Alt 13.12.2020, 20:00   #1
Laurel
Sherlocked and Whovian
 
Benutzerbild von Laurel
 
Registriert seit: 29.07.2003
Ort: Löwenstadt
Beiträge: 1.981
Laurel kann auf vieles stolz seinLaurel kann auf vieles stolz seinLaurel kann auf vieles stolz seinLaurel kann auf vieles stolz seinLaurel kann auf vieles stolz seinLaurel kann auf vieles stolz seinLaurel kann auf vieles stolz seinLaurel kann auf vieles stolz seinLaurel kann auf vieles stolz seinLaurel kann auf vieles stolz sein
Persönliche Top 10 2020

Auch dieses Jahr wieder...trotz allem und überhaupt...

Johnny Logan - What´s Another Year
40 Jahre wurde dieser Song in 2020 und kaum etwas passte besser.
Was ist schon ein Jahr ???

Queen - Teo Torriatte
Mein einziger Theaterbesuch war im Januar im Berliner Schlossparktheater.
Dort lief das Stück "Ich bin nicht Mercury": Der Einblick in die Probe einer Queen-Coverband deren private Sorgen undProbleme anhand von Queen-Songs nacherzählt werden. Den oben genannten Song habe ich tatsächlich in diesem Stück zum allerersten Mal gehört, weil er sich durch den Barockeinschlag und tatsächlich sehr abhebt.

The Weeknd - Blinding Lights
Mehr 80s-Retro-Feeling geht ja fast nicht.

Matt Simons - Landslide/Milow - Whatever It Takes
Dank einigen Familybesuchen total eingebrannt

Martha Reeves & The Vandellas - (Love Is Like A) Heat Wave
Aus aus meinem Lieblingsfilm des Jahres: The Boys In the Band

Peter Maffay - Größer Als Wir/Und Es war Sommer
Und es gab es doch noch rare Konzertmomente...

The Walker Brothers - After The Lights Go Out
Scott Walker wird wohl auf immer und ewig ein Rätsel bleiben.

The Killers - Caution/Future Islands - For Sure/Matt Berninger - One More Second

Kurz vor knapp noch reingerutscht...

Husavik (My Hometown) - OST Eurovision - The Story Of Fire Saga
NIcht nur für ESC-Fans, einer der Überraschungsfilme des Jahres.
__________________
"Man kann einen magischen Moment nicht auf einem Chip festhalten..." (Olli Schulz)

Geändert von Laurel (26.12.2020 um 13:54 Uhr).
Laurel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2020, 12:33   #2
vinto
Extrem gutaussehend
 
Benutzerbild von vinto
 
Registriert seit: 30.08.2002
Beiträge: 2.433
vinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz sein
AW: Persönliche Top 10 2020

Sehr schön! Mache ich auch noch, ich brauche allerdings noch Zeit dafür
__________________

... kein Millimeter nach rechts!
vinto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2020, 18:43   #3
vinto
Extrem gutaussehend
 
Benutzerbild von vinto
 
Registriert seit: 30.08.2002
Beiträge: 2.433
vinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz sein
AW: Persönliche Top 10 2020

Platz 1: Grum - Afterglow (Kryder Mix)

Schon am 15.06. dieses Jahres hier im Forum im Ohrwurm-Thread orakelt, dass dies mein Hit 2020 werden könnte und so ist es auch gekommen. Trance-Musik mit einer schönen Bassline.
+ YouTube Video
ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.


Platz 2: Aly & Fila (ft. Plumb) - Somebody loves you

Plumb war bei mir letztes Jahr mit "Key 4050 - I love you" schon auf Platz 2 und auch dieses Jahr reicht es für diese Platzierung. Saubere Trance-Version einer ihrer eigenen Balladen. Thema: Depressionen
+ YouTube Video
ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.


Platz 3: twocolors - Lovefool ft. Pia Mia

Ein Trend in diesem Jahr setzt die DJ-Combo "Vize". Charakteristisch ist ein fast aufdringlicher Klopfbass. Bekanntester Titel aus diesem Bereich ist wohl "Never let me down". Aber besser als das Original, war was anderes und dann auch noch eine Coverversion. Twocolors coverten den Song der Cardigans "Lovefool" und legten im Laufe des Jahres eine zweite Version davon nach mit den weiblichen Vocals von Pia Mia, die sogar noch ein kleines Stück besser ist.
+ YouTube Video
ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.


Platz 4: Purple Disco Machine - Hypnotised

Meine persönliche Musikentdeckung des Jahres 2020. Der DJ Purple Disco Machine aus Dresden, spezialisiert auf richtige reinrassige Discomusik mit Glöckchen und Percussions und gerne gebucht für Remixversionen derzeit angesagter Künstler (da kommen wir gleich nochmal zu) hat im April völlig unbemerkt den Hit "Hynotized" rausgehauen. Da die Discos dicht waren, hat es fast bis November gedauert, bis der Titel etwas breiter bekannt wurde und jetzt im Radio rauf- und runterläuft. Purple Disco Machine hat in diesem Jahr auch öfter aus seinem Arbeitszimmer live bei Youtube aufgelegt.
+ YouTube Video
ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.


Platz 5: Dua Lipa - Don't Start Now

Der Titel der in diesem Jahr großen Hunger auf Disco-Musik gemacht hat und durch den ich auf Purple Disco Machine gekommen bin. Auch hier gibt es einen schönen Remix, den ich mal verlinkt habe. Generell ein tolles Album mit vielen Single-Hits
+ YouTube Video
ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.


Flotter Dreier auf Platz 6,7 und 8

Ranji - Can't sleep

Lief in der Internetshow von Armin van Buuren, war mal was völlig anderes und hat mir Top gefallen

+ YouTube Video
ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.


Dann guckt man beim Künstler rum und findet

Danny Darko - Butterfly (Ranji Remix)

gesungen von Jova Radevska

+ YouTube Video
ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.


und weil man dann weiter nach Jova Radevska sucht, findet man

Cyrillic - You Put Me Down ft. Jova Radevska

+ YouTube Video
ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.


Platz 9: Monolink - Take Me Home (Purple Disco Machine Remix)

Monolink hatte ich schon einmal 2018 in der Liste mit "Father Ocean". Das hier ist eine Nummer aus einem neueren Album, allerdings geremixed von .... Purple Disco Machine. Ja sowas aber auch.
+ YouTube Video
ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.


Platz 10. Ava Max - Salt

Auch jemand, der einen Radiohit nach dem anderen rausgehauen hat. Das ist vielleicht nichts hochwertiges aber locker, flockig und nettes Fastfoot zwischendurch
+ YouTube Video
ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.
__________________

... kein Millimeter nach rechts!
vinto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2020, 22:24   #4
Aston Martin
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.10.2007
Beiträge: 696
Aston Martin ist ein LichtblickAston Martin ist ein LichtblickAston Martin ist ein LichtblickAston Martin ist ein LichtblickAston Martin ist ein LichtblickAston Martin ist ein Lichtblick
AW: Persönliche Top 10 2020

Nachdem "VisitBritain" Anfang des Jahres eine Playlist names "Scotland's Sound" auf den Markt geworfen hatte und sich zu dem Zeitpunkt schon abzeichnete, dass es mit dem Schottlandurlaub in diesem Jahr nichts wird, habe ich mich musikalisch mehr oder weniger nur noch mit den Künstlerinnen und Künstlern aus der Liste beschäftigt. Die Wikipedia-Kategorie "Scottish indie rock groups" war darüberhinaus ein zuverlässiger Begleiter.
Die folgenden fünf Titel stehen stellvertretend für die unglaubliche Vielfalt:

Frightened Rabbit - Swim Until You Can’t See Land
Tom Walker - Leave a Light On
David Byrne - Strange Overtones
David Byrne - I Wanna Dance With Somebody
Biffy Clyro - Howl


Kat Frankie - Versailles (Acappella Version)
Was habe ich mich zuerst geärgert, als ich gelesen habe, dass der lang vorab gebuchte Auftritte von Kat Frankie im Konzerthaus Dortmund eine A cappella-Show sein wird. Überhaupt nicht meins. Dann saßen wir am 11. Januar in Dortmund und es war einfach klasse.

lilly among clouds - Girl Like Me
Auch in diesem Jahr wieder auf der Liste, weil Auftritte in kleinen Clubs doch besser sind als riesige Hallen.

Thees Uhlmann/Tomte - Schreit den Namen meiner Mutter
Das letzte richtige Konzert für wahrscheinlich knapp anderthalb Jahre. 28. Februar in Dortmund. Man sollte Momente mehr zu schätzen wissen.

Crucchi Gang - Carta bianca
Einfach mal bei Spotify und Co. das gesamte Album der "Crucchi Gang" anhören. Ein absurdes Projekt. Aber gut.

Sofi Tukker - Good Time Girl
Vor einem Jahr schrieb ich, dass 2019 für mich das Jahr des Podcasts war. 2020 war dann definitiv das Serienjahr. Dieses Lied - als Titelsong der Serie "The New Pope" - stellvertretend dafür.
Aston Martin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2020, 13:44   #5
Bloß geliebt
ist außer Rand und Band
 
Benutzerbild von Bloß geliebt
 
Registriert seit: 12.10.2007
Beiträge: 3.096
Bloß geliebt hat eine strahlende ZukunftBloß geliebt hat eine strahlende ZukunftBloß geliebt hat eine strahlende ZukunftBloß geliebt hat eine strahlende ZukunftBloß geliebt hat eine strahlende ZukunftBloß geliebt hat eine strahlende ZukunftBloß geliebt hat eine strahlende ZukunftBloß geliebt hat eine strahlende ZukunftBloß geliebt hat eine strahlende ZukunftBloß geliebt hat eine strahlende ZukunftBloß geliebt hat eine strahlende Zukunft
AW: Persönliche Top 10 2020

1. The Killers - Running Towards a place
2. The War on Drugs - In Reverse (live)
3. Tame Impala - Breathe Deeper
4. Sufjan Stevens - Video Game
5. The Screenshots - Manchmal
6. Niels Frevert - Brückengeländer
7. Bruce Springsteen - House of a thousand Guitars
8. The Weeknd - In your Eyes
9. Voodoo Jürgens - 2l Eistee
10. Future Islands - For Sure
__________________
Somethin' filled up my heart with nothin'
Someone told me not to cry
But now that I'm older my heart's colder
And I can see that it's a lie.

ARCADE FIRE


Bloß geliebt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2020, 12:47   #6
Stück vom Himmel
5 vor ZWLF
 
Benutzerbild von Stück vom Himmel
 
Registriert seit: 26.02.2007
Ort: bei Celle
Beiträge: 3.291
Stück vom Himmel kann auf vieles stolz seinStück vom Himmel kann auf vieles stolz seinStück vom Himmel kann auf vieles stolz seinStück vom Himmel kann auf vieles stolz seinStück vom Himmel kann auf vieles stolz seinStück vom Himmel kann auf vieles stolz seinStück vom Himmel kann auf vieles stolz seinStück vom Himmel kann auf vieles stolz seinStück vom Himmel kann auf vieles stolz sein
AW: Persönliche Top 10 2020

1. Vitaa & Slimane - Avant toi
2. Ghostly Kisses – The city holds my heart (Acoustic)
3. John Maus – Hey Moon
4. Rainald Grebe mit Bergmannschor – Die Rose
5. Stephan Eicher – Zrügg zu mir
6. Valentine – Du bist besonders
7. Bendels – Du
8. Ludovico Einaudi – Sometimes it snows in April
9. Edwin Rosen – 1119
10. Ólafur Arnalds & Arnór Dan – For now I'am winter
Stück vom Himmel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2020, 23:51   #7
JJ
Darum öffnet Eure Pforten
 
Benutzerbild von JJ
 
Registriert seit: 16.07.2002
Ort: Geht keinen was an
Beiträge: 973
JJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer Anblick
AW: Persönliche Top 10 2020

Eine Top Ten krieg ich kaum zusammen und gezielt höre ich sowieso kaum Musik, daher schreib ich mal auf, was mir dieses Jahr vor allem aus dem Radio untergekommen ist ohne konkrete Reihung:

Beautiful Madness von Michael Patrick Kelly - eigentlich habe ich mit der Kelly Family und allen die dazu oder zum Dunstkreis gehören und/oder gehörten so gar nichts am Hut, aber dieses Stück hat mich durchaus angesprochen...allerdings habe ich noch nie genau genug hingehört, um herauszufinden, ob es sich über den Titel hinaus tatsächlich um eine Umschreibung des gerade auslaufenden Jahres handelt.

Helden dieser Zeiten: Ich kann kaum nachvollziehen, warum es manchen hier so sehr aufstößt, immerhin handelt es sich um ein Stück über Systemrelevanz (genau wie Schiffsverkehr ein selbst erklärendes Wort, das ich, bevor es in aller Munde war, wahrscheinlich kein einziges Mal wahrgenommen oder erdacht habe). Zusätzlich würde ich ein Lied begrüßen, in dem es um Verschwörungstheoretiker und ihre öffentlich zelebrierte Systemirrelevanz geht!

When the rain begins to fall von Pia Zadora und Jermaine Jackson: Ein Nummer 1-Knaller-Hit von 1984 und das durchaus berechtigt, aber erst seit diesem Jahr kenne ich das trashige Drumherum zu dem Song und seiner weiblichen Duetthälfte - wer noch nicht längst damit begonnen hat, sollte spätestens jetzt damit anfangen, sich bei SchleFaZ reinzufuchsen und da es sich m. E. um die bisher beste aller Folgen handelt, bietet der Film Rock Aliens (darin spielt dieses Lied und die Sängerin eine erhebliche Rolle) einen perfekten Einstieg - am besten einfach mal googlen!

True Romance von Die Ärzte - kein Kommentar, es ist einfach stimmig und passend.


Auch, wenn ich eingangs keine Reihung angekündigt hatte, gibt es für mich dennoch eine Nummer 1 dieses Jahres, ich bedauere es, sie fast nirgends wahrgenommen zu haben, sie sollte eigentich DER Soundtrack aller Jahresrückblicke sein und fast genau so absurd wie das ausklingende Jahr an sich finde ich die Tatsache, dass ausgerechnet diese Band es mir dieses Jahr mit einem Stück angetan hat, aber es gibt einfach kein Herumkommen...Name und Titel nenne ich nicht, einfach klicken und überraschen lassen: https://www.youtube.com/watch?v=zu3k2PJumfI
__________________
Auch wenn Du mich verklagst
und Du schwörst, dass Du mich magst,
ist mir alles so egal
.

Ob Du fauchst oder ob Du beißt,
mich verwirrt nennst oder unreif,
Rache schwörst zum jüngsten Tag.

JJ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2021, 17:08   #8
GlitzerndesMeer
Ich bin privat hier.
 
Benutzerbild von GlitzerndesMeer
 
Registriert seit: 19.02.2003
Beiträge: 3.670
GlitzerndesMeer genießt hohes AnsehenGlitzerndesMeer genießt hohes AnsehenGlitzerndesMeer genießt hohes AnsehenGlitzerndesMeer genießt hohes AnsehenGlitzerndesMeer genießt hohes AnsehenGlitzerndesMeer genießt hohes AnsehenGlitzerndesMeer genießt hohes AnsehenGlitzerndesMeer genießt hohes AnsehenGlitzerndesMeer genießt hohes AnsehenGlitzerndesMeer genießt hohes AnsehenGlitzerndesMeer genießt hohes Ansehen
AW: Persönliche Top 10 2020

@ Laurel: den Thread machst du auch, seit wir alle denken können, oder? Total schön


Meine Top Ten sind:

1. Hoch - Tim Benzko. Ein Lied, das mich unerklärlicherweise an Berlin erinnert und damit an wirklich verdammt gute Zeiten.
2. Fuh you - Paul McCartney. Eigentlich noch ein Überbleibsel von 2019, aber ein Lied, bei dem ich fortan immer an jemand ganz Besonderen denken muss.
3. Bad Guy - Billie Eilish. Lockdown Soundtrack.
4. Schwule Mädchen & Von der Liebe - Fettes Brot. Lockdown Soundtrack. Die hab ich 2020 mal wieder ein bisschen intensiver gehört, diese drei coolen Jungs.
5. Brilliant Disguise - Bruce Springsteen. Gehört auf einer Raststätte auf dem Weg von New Orleans nach Atlanta im März. Es war schon Lockdown überall, wir wussten nicht, ob wir überhaupt noch problemlos nach Hause kommen, und die Nerven lagen schon ein bisschen blank. Aber dann mitten auf dem Weg dieses Lied zu hören, war irgendwie beruhigend. Und wird mich fortan immer an Mobile, Alabama erinnern.
6. Miss Fisher's Theme - die Titelmusik der Serie "Miss Fishers mysteriöse Mordfälle", die ich dieses Jahr für mich entdeckt habe.
7. Liebe & Tausend Tattoos - Sido. Auch bei ihm hab ich mich mal ein bisschen intesiver reingehört und war alles in allem recht begeistert.
8. Who Let The Dogs Out - Baha Men. Als beruflich alles lahmgelegt und damit existenzgefährdend geworden war, war dieses Lied ein kurzes, schmissiges Licht beim kurzen Wiederaufnehmen des normalen Lebens im Sommer.
9. Charlie Brown - Coldplay. Einfach ein wunderschöner Evergreen (obwohl ich Coldplay sonst nicht mag, aber das ist toll).
10.Uptown Funk - Mark Ronson. Die einzige Party im Jahr 2020.



Möge 2021 bessere Zeiten bringen.
__________________
Es handelt vom Bleiben und vom Gehen.
GlitzerndesMeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2021, 20:56   #9
vinto
Extrem gutaussehend
 
Benutzerbild von vinto
 
Registriert seit: 30.08.2002
Beiträge: 2.433
vinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz seinvinto kann auf vieles stolz sein
AW: Persönliche Top 10 2020

Ich freue mich auf den 2021er Thread. Was für ein großartiges Musik-Jahr!
__________________

... kein Millimeter nach rechts!
vinto ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS