Alt 24.08.2002, 21:39   #41
karen s.
Gast
 
Beiträge: n/a
es gibt so lieder, bei denen man sich so fühlt als wenn man nur noch so dahin schwebt-man vergisst jegliches gefühl für zeit und raum.mir ist dann immer zum heulen zumute."mensch" ist so ein lied
  Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2002, 14:01   #42
Michael
Gast
 
Beiträge: n/a
Hallo! Kleiner Tip an alle, die genauso wie ich begeistert sind von "Mensch". Heute abend ab 20.00 Uhr und 24.00 Uhr läuft auf Radio Hamburg (auch im Internethttp://www.radio-hamburg.de) das kompletten Album
  Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2002, 10:42   #43
pingpong
Gast
 
Beiträge: n/a
hab eben "Der Weg " gehört
mußte weinen...
  Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2002, 18:52   #44
JJ
Gast
 
Beiträge: n/a
Also, fasse ich zusammen: Zu Mensch wurde schon genug gesagt, Neuland hab' ich noch nicht gehört, Der Weg ist eine wunderchöne Ballade für einsame Herbstabende, Viertel vor kenne ich nicht, Lache... ist genug diskutiert worden, Unbewohnt erinnert mich sehr stark an Grönland, zu Dort und hier fällt mir spontan nichts Passendes ein, Blick zurück sehe ich als Fortsetzung von BAA, Kein Pokal ist fast eine Parallele zu Nach mir, Zum Meer ist wieder eines der philosophischen Lieder und Letzter Tag gefällt mir sogar noch besser als Der Weg!
  Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2002, 14:28   #45
Marion
Gast
 
Beiträge: n/a
Danke.......
  Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2002, 20:39   #46
Matthias
Gast
 
Beiträge: n/a
Hallo zusammen!
Welch unglaubliches Meisterwerk!
Wenn es je ein autobiographisch geprägtes Album von Herbert gab, dann dieses. Es offenbart eine Tiefe und Persönlichkeit, die mich wahrhaft überwältigt hat. Was hier anklingt, ist eine geballte Ladung an Gelelebtem und Gefühltem, an Trauer und Trost, an Sorge und Selbstermutigung, an Verzweiflung und Vision, die bislang beispiellos in der deutschen Musikszene ist. Herbert gewährt uns nicht nur einen flüchtigen Blick in seine Seele! Er lässt uns miterleben, was er in den letzten 4 Jahren durchmachen musste, in den Liedern "Unbewohnt" und "Dort und hier". Und mehr noch: "Der Weg" scheint auch zahlreiche Liebhaber seiner Musik zu Tränen gerührt haben - ich nehme mich nicht aus. Dieser Nachruf an seine verstorbene Frau ist so unglaublich melancholisch, dass man weit zurückschauen muss, um etwas Ähnliches auf früheren Alben zu finden, und ist dazu noch authentisch! Man fühlt sich an das "Anna" aus "Total egal" erinnert, doch welch tragische Wendung ins Geniale! Da hilft Selbstironie und ein Quäntchen Humor, wie es im "Lache, wenn es nicht zum weinen reicht" zu hören ist. Der Ratschlag, den man aus dem Song entnehmen kann, konnte er zunächst sich selbst geben und reicht die Erfahrung mit einem Augenzwinkern weiter. Welche Tiefen er hinter sich hat, das vermittelt "Unbewohnt". Hier wird ihm sogar musikalisch der Boden unter den Füßen weggezogen, wenn beim Refrain völlig unvermittelt Drums, Bass und Gitarren, eigentlich alle Instrumente wegfallen, bis auf die seufzenden Streicher und kurz vor Schluss nur noch ein beängstigend-beklemmend vibrierender Synthisound. Das Lied endet mit der hohlen Quinte - kalt, da kann einem nur der Schauer über den Rücken laufen. Ein seltsames Wiegenlied dann im Anschluss das "Dort und hier": Herberts Stimme verzerrt, wie entrückt. Man könnte meinen, er kann nur über ein "Telefon"-ähnliches Gerät mit Anna kommunizieren. Alles ist typisch für ein Schlaflied, die einfache Harmonik, die Eingängigkeit, die innere Ruhe, die Sanftheit, und doch ... ist es so anders. Schwingt da Resignation mit? Oder nur die Bewusstheit, dass ein gewöhnliches Schlaflied nicht "ankommen" kann? Und was für eine Hoffnung am Ende! Die Hoffnung auf ein Wiedersehen. Eine erstaunliche Gelöstheit, ja Heiterkeit - ein ganz neuer Ton auf der CD! Erstmals seit "Schmetterlinge im Eis" ist wieder ein Klavier dabei. "... Ich brauch dich zurück zum Überleben...". Herbert hat die Gewissheit: er WIRD sie wiederfinden - am "Letzten Tag".

Lieber Herbert!
Ich möchte Dir ganz herzlich danken! Was du mit uns teilst, ist nicht selbstverständlich, aber es ist ein großes Geschenk an alle deine Fans. Ich wünsche dir alles Gute für die kommende Tournee. Es wird ein schwerer Schritt: zum ersten Mal wieder auf der Bühne, und du weißt, auch "wenn die Massen zu Füßen liegen", sie wartet nicht zu Hause. Und dazu in über der Hälfte der Songs ein direkter Bezug zu Anna! Oder sind diese Lieder dann doch zu intim für ein Konzert? Ich bin schon jetzt gespannt auf das Live-Erlebnis!
Viele Grüße aus dem Süden der Republik.
Matthias
  Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2002, 20:42   #47
Matthias
Gast
 
Beiträge: n/a
Sorry. Hier die korrekte e-mail-Adresse.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2002, 21:36   #48
ernst
Gast
 
Beiträge: n/a
Also im 'rumschwafeln un d "hallo ich hab' ahnung von musik"-sagen hat Matthias ja direkt ein "sehr gut" verdient. Aber sonst hätte er sich den ganzen sermon auch schenken können! Wie immer sehr gefälliges, super grönemeyermäßiges Album! Aber was zum Teufel macht diese extrem schlechte Schülerband ab der ca. 18. min auf dem letzten Track??? Werbung für Herberts Label?? Eher Antiwerbung. Haben andere schon vor zwanzig Jahren noch schlechter gemacht.
Naja, gutes Album, wird sicher auch 'ne gute Tour, super, dass Herbie wieder da ist!
  Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2002, 23:15   #49
Markus
Gast
 
Beiträge: n/a
...ist nicht nur dass ich Dich liebe... ist nicht nur dass ich Dich mag... ich wuesste wirklich nicht, wo ich ohne Dich bliebe... ohne Dich, Herbert, keinen Tag...!
  Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2002, 08:03   #50
Tarek
Gast
 
Beiträge: n/a
Wollte nun doch mal ein Statement abgeben:

Hatte ja zu Beginn große Probleme mit der Platte (war aber bei BAA auch so--und die ist schon lange meine Lieblingsplatte geworden)aber jetzt wird sie immer cooler. Selbst aus den Rocknummern höre ich jetzt mittlerweile die Melodie raus Wie gesagt: Sie wird immer besser !!!
  Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2002, 13:38   #51
junimond
Gast
 
Beiträge: n/a
Die Laute, die ich in letzter Zeit von mir gebe, wenn ich versuche mir selbst zu erklären, zu beschreiben, was es mir bedeutet. Das Album. Alles Neue. Kein Wort, keine Taste der Welt kann das so richtig. Da wird gegluckst, gejapst, tief Luft geholt. Heute ist ein schöner Tag zum Sterben. Heute und gestern, vor~ und morgen, über~ und immer. Weil ich unendlich glücklich bin. G-L-Ü-C-K-L-I-C-H. Man mag es im Moment kaum glauben, weil ich in Tränen aufgelöst dasitze und mich eigentlich nicht wiederfinde. Ich will nicht mehr versuchen, zu verstehen, wie Du das machst, wie Du das fertigbringst. Du schaffst es einfach. Einfach, schwer. Leise, innerlich doch noch in kurzen Augenblicken den Kopf schüttelnd, bin ich nur dankbar. Für soviel. NIE MEHR OHNE! NIE MEHR! Das Zittern wird vergehen & sachte im Herzen verhallen. Aber das Glück, diese Liebe bleibt. Bleibt groß. Für immer. Und irgendwann falle ich Dir um den Hals und kann Dir das sagen. Irgendwie zusammenstottern. Dieses kleine Wort, das alles für mich sagt - danke. Mehr ist es nicht. Mehr habe ich auch nicht. Ach und Herbert, "oder nicht" steht nicht zur Debatte!!!!! Du findest. Versprochen! Du findest sie. Von ganzem Herzen verspreche ich & sorge. Ich will nicht, dass jemand versteht. Nur ich. Ich weiß es einfach.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2002, 17:19   #52
Mathias
Gast
 
Beiträge: n/a
Voll geniales lied...
einmal musste ich fast weinen
  Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2002, 19:53   #53
lars
Gast
 
Beiträge: n/a
einfach nur großartig - mir fehlen die worte
  Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2002, 10:56   #54
Merlos
Gast
 
Beiträge: n/a
Na ja.... Man muß ja nicht alles gut finden. Vor allen Dingen wenn man sowieso keinen Text versteht.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2002, 22:10   #55
Carsten
Gast
 
Beiträge: n/a
Es ist das eins der besten Alben, er soll weiter machen trotz alle dem.Er spricht einem aus der Seele !!!
  Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2002, 22:33   #56
Alexander Lenk
Gast
 
Beiträge: n/a
Wiedermal ein Spitzen-Album vom Herrn Grönemeyer. Respekt!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2002, 09:56   #57
Markus
Gast
 
Beiträge: n/a
Leider speilt die CD aufgrund des Kopierschutzes nicht in meinem Autoradio. Dadurch bin ich gezwungen, auf Tauschbörsen zurückzugreifen. Wollt Ihr da wirklich? Die Musik ist ok, aber ich bezahle kein Geld für Datenträger, die ich nicht benutzen kann!
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2002, 10:53   #58
Annette
Gast
 
Beiträge: n/a
Das Album ist der Hammer! Keine Worte mehr, bin so glücklich, das Du zurück bist.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2002, 10:10   #59
Martin
Gast
 
Beiträge: n/a
Die besten Texte, die Herbie je geschrieben hat. Einige Melodien sind noch gewöhnungsbedürftig. Am meisten bin ich überrascht, dass mit Ausnahme von Alex Silva immer noch mit der gleichen Band arbeitet wie auf "Bochum 4630". Das gibt es selten im Musikbiz. Andere Solokünstler haben mindestens schon 10 mal ihre Band ausgewechselt. Grönemeyer und Kumpanen zeigen, dass sie sich trotz 19 jähriger Zusammenarbeit musikalisch weiter entwickelt haben.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2002, 11:39   #60
Thomas
Gast
 
Beiträge: n/a
wahnsinn,wahnsinn,wahnsinn!!!!!! seit so vielen jahren die absolute begeisterung!!!!und jetzt.....? Dieser h a m m e r!!!!!! danke für deine musik,herbi
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
-


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS