Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.05.2007, 19:34   #1
Laurel
Sherlocked and Whovian
 
Benutzerbild von Laurel
 
Registriert seit: 29.07.2003
Ort: Löwenstadt
Beiträge: 1.984
Laurel kann auf vieles stolz seinLaurel kann auf vieles stolz seinLaurel kann auf vieles stolz seinLaurel kann auf vieles stolz seinLaurel kann auf vieles stolz seinLaurel kann auf vieles stolz seinLaurel kann auf vieles stolz seinLaurel kann auf vieles stolz seinLaurel kann auf vieles stolz seinLaurel kann auf vieles stolz sein
Herbert in einem Film über Mehmet Scholl (2007)

http://www.focus.de/sport/fussball/b...aid_56560.html

Auf die Interviewzusagen für den Film, der im August parallel zu Scholls Abschiedspiel im Fernsehen ausgestrahlt werden soll, musste die Crew nicht lange warten: Harald Schmidt, Edmund Stoiber, Joschka Fischer oder Herbert Grönemeyer – sie alle möchten den Fußballer noch einmal würdigen. Wen interessiert da schon, dass Scholls sportliche Karriere mit Höhen und – meist verletzungsbedingten – Tiefen verlief. Mit Blick auf die sonst oft so kühlen Siegmaschinen im Sport wirkt es gar fast so, als hätte Grönemeyer bei seinem 2002 erschienenen Album „Mensch“ auch ein bisschen an Mehmet Scholl gedacht. Denn da heißt es im Refrain: „Der Mensch heißt Mensch, weil er vergisst, weil er verdrängt, weil er schönt und schwärmt, er wärmt wenn er erzählt, weil er lacht, weil er lebt, Du fehlst.“
__________________
"Man kann einen magischen Moment nicht auf einem Chip festhalten..." (Olli Schulz)
Laurel ist offline   Mit Zitat antworten