Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.03.2019, 00:06   #55
JJ
Darum öffnet Eure Pforten
 
Benutzerbild von JJ
 
Registriert seit: 16.07.2002
Ort: Geht keinen was an
Beiträge: 973
JJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer AnblickJJ ist ein wunderbarer Anblick
AW: Stuttgart 16-03-19 live@LV.de – Nichts passiert von ungefähr

Meine Eindrücke:


Offenbar fand gestern etwas zeitversetzt in der Porsche-Arena, die, wie ich es verstand, sich im selben Gebäude befindet (es war auch mehrfach in den Durchsagen vom Hallen-Duo die Rede), irgendeine Sportveranstaltung statt, zusätzlich noch am Nachmittag ein Fußballspiel im benachbarten Stadion (so einige gröhlende Idioten hatten auch schon meinen Zug eingenommen) - ich habe keine Ahnung, wie das ganze organisatorisch vertretbar ist, aber wenigstens kommen auf diese Weise übers Jahr gerechnet nicht allzu viele Großeinsätze für die Polizei vor.


Ein bisschen anstrengend fand ich gefühlt alle 3 Minuten die Durchsagen draußen vorm Einlass, in denen u.a. darauf hingewiesen wurde, dass die Sicherheit der Besucher den Betreibern sehr am Herzen liegt und aus eben jenen Sicherheitsgründen das Mitführen von Speisen und Getränken nicht gestattet ist - etwas schwierig argumentierbar in meinen Augen, wenn man von der Sicherheit ausgeht nicht dehydrieren zu müssen, umso verständlicher und nachvollziehbarer natürlich, wenn man von der Sicherheit der Caterer ausgeht, sich an ihrem minderwertigen Scheißdreck dumm und dämlich zu verdienen. Umso überraschter war ich, was den vermeintlichen Sicherheitsaspekt angeht, als ich sah, dass in der Halle Flaschen verkauft werden, inklusive Deckel, und damit potentielle Wurfgeschosse - so einige blieben am Ende auch überall liegen, aber ich half mit, diese gefährlichen Stolperfallen aus dem Weg zu schaffen.


Zum Konzert:


Wie auch schon in Köln 2 hatte ich mir, wegen des Beginns ca. 8 nach 8, ein klein wenig mehr erhofft, vielleicht nicht unbedingt mehr als 31 Lieder oder weitere Neuzugänge, aber wenigstens etwas anderes als in Köln 2 - es klingt vermessen, aber trotz 31 Liedern bin ich ein Stück weit enttäuscht und desillusioniert aus dem Konzert gegangen, vor allem, weil mit Zur Nacht ein so doofes und in höchstem Maße unnötiges Lied gespielt wird und sich nun festzusetzen droht (über den Mambo hatte ich es befürchtet, aber bei ihm hätte es mich nicht sonderlich gestört, mit Zur Nacht hingegen, mmh...), interessant auch, dass nun 3 Mal in Folge auf den beiden Zugabenplätzen mit Kinder an die Macht und Zur Nacht ausgerechnet das Stück, das den meisten bekannt ist, aber immer noch einigermaßen überraschend auftritt, sowie der komplette Gegenentwurf, ein eher unscheinbares und unbekanntes, das aber den wenigsten eingefleischten eine Riesenfreude bereitet, direkt nacheinander gespielt werden. Wenigstens fällt nun der Umstand, 4 Konzerte nicht wahrnehmen zu können, eventuell etwas weniger schmerzhaft aus, falls die Zugabenentwicklung so bleibt.



Genug gemeckert, Zeit für ein paar Beobachtungen:


Bei Bochum spielt Mark wie auch schon auf den Touren davor seine riesige runde Rassel, die er auch bei Taufrisch spielt und bei Ich dreh mich um Dich spielen würde, wenn dieses denn anstelle von Zur Nacht dabei wäre. Gestern noch recht zu Beginn von Bochum ging Jakob vor Marks Bereich entlang und imitierte mit leeren Händeln das Schütteln selbiger Riesenrassel.


Auf dem Brief, der zwischen Bleibt alles anders und Der Held entgegengenommen wurde und der wegen Brillenlosigkeit nicht richtig entziffert werden konnte, war mutmaßlich der Text von Unterwegs abgedruckt, Kommentar: "Das spielen wir nächstes Jahr!" So wurde es gesagt, es ist wie immer unklar, ob es nur leeres Geplänkel war oder ein weiteres Indiz für eine neue Blick zurück-Tour, aber so hat er es gesagt.


Wie auch schon in Bremen und Köln 2 wurde zur Nacht mit den Worten angekündigt, dass das Weihnachtslied Mut von der neuen Platte (mit dem im übrigen auch in Tumult-Optik die Kleidung eines Teddys, der zu Beginn entgegengenommen wurde, bestückt war) nicht gespielt wird, weil Weihnachten schon vorbei ist, aber kurz vor Weihnachten wird es in einer kleinen Stätte vor 4 Leuten gespielt werden wird. Meine Meinung zu dieser mehrfachen Erwähnung von Mut und dem Spielen von Zur Nacht habe ich bereits an anderer Stelle kundgetan - unnötig und blöd.


Wenn ich es richtig erkannt habe bei Doppelherz / Iki Gönlüm (und keineswegs während des Vorprogramms oder gar am Merchandising-Stand), hat BRKN ein Kleeblatt-Tattoo in der rechten Armbeuge.


Bei Was soll das flossen in die erste Strophe Zeilen aus der zweiten ein ("Wie man an einen solchen Schwamm..." statt "Du kochst gerade sein Leibgericht...", woraufhin er feststellte, als er statt "Los, sag was!" "Was soll das?" sang: "Scheiße - und darf nicht!").


Zum Ausgleich klappte es bei Stück vom Himmel mit der zweiten Strophe nicht so recht (wenn ich mich recht entsinne, sang er: "Welches Ideal heiligt die Mittel / Wer löscht jetzt den Brand? / Die Bibel ist nicht zum Einigeln / Die Erde ist unsere Pflicht / Sie ist freundlich / freuheundlich, wir eher nicht!")


Eine allgemeine Frage mal zu sämtlichen Konzerten: Kann es sein, dass in der Anheizmusik um kurz vor 8 etwas von Dendemann läuft? Mir kam es schon mehrfach so vor, ich habe aber nichts konkretes ausmachen können.
__________________
Auch wenn Du mich verklagst
und Du schwörst, dass Du mich magst,
ist mir alles so egal
.

Ob Du fauchst oder ob Du beißt,
mich verwirrt nennst oder unreif,
Rache schwörst zum jüngsten Tag.

JJ ist offline   Mit Zitat antworten