Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.01.2009, 18:35   #3
marlon75
schwarz & weiß im wechsel
 
Benutzerbild von marlon75
 
Registriert seit: 19.09.2006
Ort: Nirvana
Beiträge: 3.090
marlon75 hat eine strahlende Zukunftmarlon75 hat eine strahlende Zukunftmarlon75 hat eine strahlende Zukunftmarlon75 hat eine strahlende Zukunftmarlon75 hat eine strahlende Zukunftmarlon75 hat eine strahlende Zukunftmarlon75 hat eine strahlende Zukunftmarlon75 hat eine strahlende Zukunftmarlon75 hat eine strahlende Zukunftmarlon75 hat eine strahlende Zukunftmarlon75 hat eine strahlende Zukunft
AW: Song: ZEIT, DASS SICH WAS DREHT / CELEBRATE THE DAY

In der Special Edition vom best of Album "was muss, muss" kommentiert Herbert Grönemeyer nochmal in einem Interview seine erfolgreichsten Lieder.



Zeit, dass sich was dreht (2006)

" Ich wollte ja immer Fußballer werden, Musiker wollte ich ja nicht werden. Dass muss man de facto mal festhalten.
Ich habe zehn Jahre im Verein gespielt und wollte immer Fußballer werden. Das hat dann nicht ganz geklappt. Und hab an für sich ein großes Faible für Fußball. Alle Fußballer werden Popstars und alle Musiker werden glaub ich Fußballer. Sie kaufen dann zum Teil irgendwelche Fußballvereine. Elton John hat glaube ich einen gekauft, Rod Stuart hat einen Fußballverein.

Bei der Melodie ging es mir halt darum, wir hatten so ein „ohheee ohheee oeee“, dass musste ich irgendwie verarbeiten, dass hat mir die FIFA so zugeschickt, da wollten die ihr ganzes Branding drauf aufbauen und ich wollte halt ne ungewöhnliche Fußballnummer schreiben. So ein Begrüßungswerk . Es war so als Hymne gedacht zur Eröffnungsfeier. Und ich wollte jetzt nicht unbedingt so etwas zum Mitsingen machen sondern so ne Art Tusch. Es sollte ein Tusch sein.
Deshalb auch der Versuch mit Afrika, den dort ist ja die nächste Fußballweltmeisterschaft und darum haben wir zu Amadou und Marian Kontakt aufgenommen, weil ich damals die Platte so toll fand die sie gemacht hatten und so hab ich da was „zusammengebastelt“, würde ich mal sagen bei „zeit, dass sich was dreht.
Und es hat sich zwischenzeitlich zu einen Gassenhauer entwickelt. Worüber ich ganz überrascht bin. Weil es eben musikalisch sehr komplex ist. Es geht ja über mehrere …- zuerst kommt ja das Intro, dann ne Strophe und dann das Re-Intro. Es ist ja nicht ganz einfach strukturiert aber entwischen funktioniert es ganz gut und ich freu mich, dass so etwas auch über die Zeit auch wirklich dann aufgeht. "


Warst du ein guter Fußballspieler?

" Wenn ich spiele, ich war ja früher mal Stürmer, und da hab ich mich im Strafraum immer fallen lassen. Und dann schrien die immer „Schauspieler“ und hinterher als Libero bin ich dann geendet. Mit einer unfassbaren Übersicht und Pässe über 30-40 Meter. Aus dem Fußgelenk, -wichtig!
Nein, ich war okay als Fußballer, aber kein großer beim Fußball."




.........
...



__________________

...hab dich, bin reich...
marlon75 ist offline   Mit Zitat antworten