Herbert Grönemeyer Forum

Herbert Grönemeyer Forum (http://www.letzte-version.de/forum/index.php)
-   Medienberichte 2002 - 2005 (rund um MENSCH) (http://www.letzte-version.de/forum/forumdisplay.php?f=49)
-   -   Aktion "Gemeinsam für Afrika" (2003) (http://www.letzte-version.de/forum/showthread.php?t=1430)

Unterwegs 02.10.2003 16:00

Grönemeyer in Afrika (2003)
 
Am 05.11.03 sendet das Erste eine 30minütige Doku
"Grönemeyer in Afrika - Tagebuch einer Reise"

05.11.03
ARD
0.00-0.30Uhr

Gruß
uw
www.nach-mir.de

Renni 02.10.2003 17:42

Was macht Grönemeyer in Afrika??? Was'n das? Wie? Weiß da jemand mehr darüber?

TiefimWesten 02.10.2003 17:56

Hallo Renni,

Herbert ist bekanntlich Botschafter der Aktion "Gemeinsam für Afrika" ( www.gemeinsam-fuer-afrika.de ) anlässlich deren Auftaktt ja auch das Benefizkonzert in Oberhausen stattfindet.
Im Vorfeld besucht Herbert in einigen afrikanischen Staaten (Burundi, Republik Kongo und Ruanda) Hilfsprojekte einiger beteiligter Hilfsorganisationen.

Gruß,
Regina

Fisch im Netz 02.10.2003 18:52

Zitat:

Zitat von Renni
Was macht Grönemeyer in Afrika??? Was'n das? Wie? Weiß da jemand mehr darüber?

@Renni... warst du im Sommerschlaf? :lol: :lol:

coolboy 04.10.2003 21:07

Hi an alle,

er fährt nach Afrika - wohin genau, weiss das jemand :?:

Uganda, Ruanda, Burundi, Kongo, bzw. DCR? Und scheinbar begleitet ihn ein
Kamerateam, denn sonst könnte es am 5.11. keinen Film drüber geben.
Also - ich hoffe jetzt mal, es geht dann nicht nur um afrikanische Katastrophen, sondern auch um den Wald, die Musik, das Licht, die Vögel, die singenden Frauen und um die vielen Kinder - Afrika ist nämlich TOLL (auch wenn man hier in D scheinbar vor allem nur von Kriegen, Aids, Ebola usw. erfährt).
Hey - und vielleicht bringt er etwas Afrika-Musik mit - Glück für alle in Oberhausen!

coolboy 04.10.2003 21:46

also - er fährt nicht nach Uganda, sondern scheinbar nach Burundi, Ruanda und DCR.
Ich habe gerade die offizielle Homepage besucht - recht langweilig dort drüben.
Hm - also, mehr weiss ich nun immer noch nicht .... obwohl mich das doch sehr interessieren würde.....

coolboy 05.10.2003 10:39

hey - ihr oberhausen besucher - wieso interessiert sich da niemand für afrika, unter euch?? :x
ich mach mal nen neuen versuch: es gibt einen distrikt in der dcr, der heisst ituri. ituri ist sehr bekannt in verchiedensten kreisen, weil es dort lichtungen im wald gibt, zu denen waldelefanten, gorillas u.ä. kommen, um im schlamm dieser lichtungen mineralsalze zu fressen. dann ist ein in der nähe gelgenens gebiet in anderen kreisen sehr bekannt, weil es dort coltan gibt - das braucht man zur handy-herstellung (hey-handy besitzer :shock: ). dann ist es nochmal in anderen kreisen dafür bekannt, weil sich dort flüchtlinge sammeln, bzw. milizen, die von den verschiedenen nachbarländern bezahlt werden - es geht ja um rohstoffe. ja, und dann ist es dafür bekannt, dass louis sarno dort seine erfahrungen gemacht hat, die ihn zu einem wunderschönen buch über die musik der pygmäen angeregt haben: gesang des waldes.

hey - wenn ihr in oberhausen was von ituri zu hören bekommen solltet, dann müsst ihr mich zumindest dann aber unbedingt informieren!!

coolboy 05.10.2003 11:51

ähm - auf die gefahr hin, euch zu nerven... :(
war jetzt auf der afrika-hilfe-site. einmal steht da grönemeyer würde nach DCR, uganda und burundi fahren und dort zahlreiche hilfsprojekte besuchen.
dann steht da, in afrika hätte die organisation 5 hilfsprojekte in der DCR (bei Kigali, einer Stadt im Osten des Riesenlandes) die 1000 Kindern helfen, d.h. auf jedes projekt kämen im durchschnitt 200 kinder - und scheinabr haben sie bislang nur projekte in der dcr - oder die bauen die anderen eben gerade auf (hoffe ich jetzt mal).
wenn also jemand eine konzertkarte für 50-60 euro erwirbt, könnte er genauso die kohle direkt spenden - wenn dann noch anreise und übernachtungen und vielleicht ein bier dazu kommen - dann kann man übrigens ein patenkind, das 30 euro im monat kostet, ein volles jahr lang über wasser halten.
also - damit es kein missverständnis gibt: ich bin natürlich dafür, auf ein grönemeyer konzert zu gehen, aber ich bin auch dafür, dass man man weiss, dass das für sich selbst ist - und dass man nicht denken sollte, man würde damit irgendjemandem übermässig damit weiterhelfen können.
(und wenn mir jemand, karte, fahrt und übernachtung finanzierte, dann ginge ich da auch hin).

GlitzerndesMeer 05.10.2003 11:52

@coolboy: also wo er im Endeffekt dann ganz genau war, erfährst Du dann sicher hier:

Zitat:

Am 05.11.03 sendet das Erste eine 30minütige Doku
"Grönemeyer in Afrika - Tagebuch einer Reise"

05.11.03
ARD
0.00-0.30Uhr
Ist bestimmt interessant.

coolboy 05.10.2003 11:54

genau - ich muss mir dafür aber noch einen fernseher besorgen....

GlitzerndesMeer 05.10.2003 12:01

Zitat:

Zitat von coolboy
...aber ich bin auch dafür, dass man man weiss, dass das für sich selbst ist - und dass man nicht denken sollte, man würde damit irgendjemandem übermässig damit weiterhelfen können.

Das ist doch sowieso klar.....wenn die Einnahmen an diesen guten Zweck gehen, ist das sehr schön und eine tolle Sache und ich finde (jaja, der Heilige mal wieder), daß ich das am allerehesten von allen Prominenten noch Herbert abnehme, daß das Geld auch wirklich dort hinfließt...aber ganz ehrlich: Du hast natürlich recht, was das Spenden usw. angeht, aber ich würd tatsächlich (gut erkannt :roll: ) auch hingehen, wenn ich dadurch "nur" den lieben Herrn Grönemeyer unterstützen würde.... :oops: Denn der wäre es mir - Afrika hin oder her - in jedem Fall wert....

Zitat:

genau - ich muss mir dafür aber noch einen fernseher besorgen....
Tu das. Denn das ist doch bestimmt die ideale Sendung für Dich....wo Dich das so interessiert.

coolboy 05.10.2003 12:17

hey glitzerndes meer,
so ist's wohl in diesem fall: " konzert"heisst party, afrika hin oder her.

ich hab mal "ich dreh mich um dich" von ihm bei einer veranstaltung, bei der auch viele künstler aufgetreten sind und bei der es um leukämie ging, gehört. er hat nur dies eine lied gesungen und dann wollte der moderator schon den nächsten auf die bühne bitten, aber da hat er kurz verweilt und gesagt, er wollte doch noch mal was sagen: "typisierungen helfen" (wegen blut- und knochenmarkspenden). das war sehr sehr eindrücklich von ihm, das lied und der nachsatz.
jetzt mit afrika ist das irgendwie anders, ausser er macht auf der reise erfahrungen, die ihn soweit bringen, dass er das in dieser benefiz-veranstaltung rüberbringen kann.
oder er macht sie nicht, oder verarbeitet sie nicht genug, dann ist das eben party-und wie gesagt, in diesem fall finde ich das auch OK.
und genau DESHALB interessiert es mich brennend WO er hinfährt. Wär vielleicht tatsächlich, ein anlass, sich einen fernseher zuzulegen - muss das im privaten mal ansprechen, wohn ja schliesslich nicht allein.

GlitzerndesMeer 05.10.2003 13:58

Zitat:

Zitat von coolboy
ich hab mal "ich dreh mich um dich" von ihm bei einer veranstaltung, bei der auch viele künstler aufgetreten sind und bei der es um leukämie ging, gehört. er hat nur dies eine lied gesungen und dann wollte der moderator schon den nächsten auf die bühne bitten, aber da hat er kurz verweilt und gesagt, er wollte doch noch mal was sagen: "typisierungen helfen" (wegen blut- und knochenmarkspenden). das war sehr sehr eindrücklich von ihm, das lied und der nachsatz.

Ja, das kann ich mir vorstellen, das ist wirklich sehr schön und ich sag ja, ihm nehm ich das auch wirklich ab und wenn das Geld da auch wirklich ankommt, wo es dringend benötigt wird, ist das wunderbar. Was ich aber eigentlich sagen wollte: Mich würden die die 50 Euro für die Karte und die restlichen Kosten für Fahrt, Übernachtung usw. auch nicht reuen, wenn Herbert das Konzert mal eben zum Spaß geben würde. Das ist vielleicht in diesem Zusammenhang kein besonders nobler Gedanke, aber es ist halt leider so. :wink:

coolboy 05.10.2003 14:23

oh - sehr gute idee!
ich finde auch, er sollte unabhängig vom benefiz-konzert noch ein afrika-konzert "zum spass" geben. "Spass für Afrika" oder "Afrika go on", oder so ähnlich, irgendwie positiv, nicht so mitleidig belastete titel wählen - Afrika ist schliesslich SUPER!
Und die kohle soll er dann ohne grossem brimborium vor ort spenden - also keiner deutschen hilfsorgansiation, sondern einer afrikanischen - da kommt dann mehr bei den leuten an - und er muss sich moralisch nicht so verbiegen - und wir haben ein weiteres event für den winter!
(das leukämie-konzert hatte übrigens überhaupt nichts weinerliches, es war sachlich, "ich dreh mich um dich" war sachlich gesungen, aber wunderschön - und eben genau deshalb so erschütternd)

GlitzerndesMeer 06.10.2003 22:36

Da steht übrigens, wo Herbert aller Wahrscheinlichkeit nach genau hinfährt...

http://www.gemeinsam-fuer-afrika.de/hg_in_afrika.php

coolboy 06.10.2003 22:48

da steht eben auch nur kongo, ruanda, burundi (das sind Flächen, so groß wie europa einschliesslich der türkei) und OKTOBER - dann ist er jetzt vielleicht dort (gute Idee von ihm, bei dem Wetter hier). es ist übrigens gar nicht so leicht von ruanda aus in den osten der dcr zu kommen (wegen den kriegen usw.) - würde mich schon sehr interessieren, WIE die das machen... :?:

GlitzerndesMeer 07.10.2003 01:07

OK OK, ich geb's endgültig auf...dachte schon, jetzt hätt ich mal was zur Klarheit (Klärung, wie auch immer) beigetragen, aber nein.... :roll: Dann halt nicht. Irgendwann wird sich das schon rausstellen WOHIN JETZT GENAU! :wink:

coolboy 07.10.2003 12:59

genau, glitzerndes meer: ich finde das auch einfach blöd: man erfährt nichts. da tun sie was rum wegen BENEFIZ-konzert, und wenn man dann versucht, das banalste überhaupt heruaszufinden, nämlich wohin ihr benefizbotschafter, dessen musik ich zufällig mag, nun eigentlich fährt, dann bekommt man als einzige Angabe 3 Länder genannt,von denen eines einfach nur irre gross ist. wenn ich was spenden würde, wollte ich doch zumindest wissen, wohin die kohle geht. "Afrika" ist ein total super abstrakter begriff - die könnten auch sagen: an menschen - würde einem auch nicht viel bringen: spendent doch mal "an menschen"... :(

o´leary 07.10.2003 15:28

@coolboy,

Ich finds echt toll, dass Du dich da so engagierst und auch auszukennen scheinst. Noch ein paar grundsätzliche Gedanken von mir. So Charity Geschichten sind natürlich immer ein bißchen ambivalent, nur wird letztlich Geld für einen guten Zweck gesammelt und wenn das bei den Betroffenen ankommt (und davon geh ich aus) dann ist das denk ich ne super Sache. Natürlich gehen die meisten zum Spaß nach Oberhausen und nicht um was zu spenden, trotzdem kommt das Geld rüber. Dass man da jetzt wenig erfährt ist sicher ärgerlich kann aber diverse Gründe haben, die nix mit Geheimniskrämerei zu tun haben müssen. Persönlich halte ich es auch für toller, wenn Leute aus eigenem Antrieb was spenden oder sich sogar in Entwicklungsprojekten engagieren, trotzdem sollte man auch das Engagement von Grönemeyer und allen anderen Beteiligten inklusive der Zuschauer anerkennen, und ich denke wenn von dem Eintritt ein großer Teil an Hilfsorganisationen geht, dann hilft man auch jemandem weiter, auch wenn das für einen selbst nur so ne Art "angenehmer Nebeneffekt" ist.

Unterwegs 10.10.2003 09:46

Herbert bittet bei stern.de um Mithilfe (2003)
 
Das hab ich heute morgen bei stern.de gelesen

Zitat:

Bleiben Sie Mensch, fühlen Sie mit und verdrängen Sie bitte nicht

Liebe User von stern.de,

mit unserer eigenen bewegten Geschichte wissen wir sehr gut, was es heißt, eine Demokratie aufzubauen. Das letzte Jahrhundert hat uns gezeigt, wie weit der Weg ist, ein Land zusammenzuführen und zusammenzuhalten. Wir waren in dieser Zeit enorm auf Hilfe und Goodwill von außen, d.h., anderer Länder, angewiesen.

Jetzt, 13 Jahre nach der Wiedervereinigung, ist es an uns - endlich ein wenig erwachsen einen Teil dieser Unterstützung weiterzugeben, um einem anderen Kontinent ebenfalls eine hoffnungsvolle Perspektive zu ermöglichen.

Wie die Menschen in Afrika die Kraft und das Selbstbewusstsein haben, in ihren gravierenden Lebensumständen dennoch aufrecht, stolz und überlebensmutig, ihr Schicksal in die Hand zu nehmen, ist überwältigend und bewundernswert. Sie leiden unter Hunger, Krankheiten, die bei uns einfachst in den Griff zubekommen sind, AIDS, hoher Kindersterblichkeit, Armut, Krieg und Unterdrückung.


Ich war vor einigen Tagen in Afrika und am eindringlichsten für mich war die Zuversicht und die große Lebensfreude, mit der die Menschen sich ihren leidvollen Verhältnissen stellen.

Es geht bei GEMEINSAM FÜR AFRIKA nicht um Mitleid, sondern um ein Zeichen der Solidarität, um zwischenmenschliche Hilfe und um direktes handeln.

Spenden Sie, wie viel auch immer, um diese Menschen auf ihrem Weg zu Unabhängigkeit, Demokratie und Selbstständigkeit zu unterstützen.

Helfen Sie, damit sie ihren Stolz und ihr Lachen bewahren können. Beweisen Sie Mitgefühl, weil wir in Deutschland selber einen ähnlich langen Weg gegangen sind. Geben wir einen Teil dessen weiter, was wir als Hilfe im letzten Jahrhundert erhalten haben und auf der unser Wohlstand begründet ist. Und auch einen Teil dessen, was wir Afrika genommen haben.

Ich danke Ihnen für Ihre Unterstützung.

GEMEINSAM FÜR AFRIKA, bleiben Sie Mensch, fühlen Sie mit und verdrängen Sie bitte nicht.

Herbert Grönemeyer
Zum Link


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:45 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.