Herbert Grönemeyer Forum

Herbert Grönemeyer Forum (http://www.letzte-version.de/forum/index.php)
-   Medienberichte 2002 - 2005 (rund um MENSCH) (http://www.letzte-version.de/forum/forumdisplay.php?f=49)
-   -   Film "Frühlingssinfonie" im Kino (2004) (http://www.letzte-version.de/forum/showthread.php?t=1703)

Commander 14.01.2003 23:56

hi,
so,hab was entdeckt,auf www.cede.ch gibts den Film Frühlingssinfonie (DVD),allerdings *glaub* ich nur auf Englisch...
:roll:

Matti 16.01.2003 10:04

Das ist ja grossartig! Habe auch gleich mal geschaut, bei amazon.com gibts den Film :D auch: $22.49 (encoding: all regions).

Fisch im Netz 05.03.2003 18:35

Hab´ mir den Film jetzt auf DVD gekauft und er ist komplett auf deutsch!!!
Ist ganz intelligent gemacht. Wenn man die DVD in einen deutschen Player legt, kommt der Film ganz normal auf deutsch und wenn er einem amerikanischen Player liegt, dann kommt er automatisch auf deutsch mit englischem Untertitel. Komischerweise ist es aber nicht möglich den Untertitel bei beiden Versionen jeweils separat an oder aus zu schalten.
Aber mal ganz abgesehen von den technischen Einzelheiten, der Film ist wirklich gut. Hätte ich so jetzt nicht erwartet. Wollte ihn eigentlich nur für meine "Grönemeyer-Sammlung" haben. Aber er ist wirklich sehenswert. Auch weil mir der Lebenswandel der Clara Schumann nicht so geläufig war. Klar, vom 20 DM Schein kennen wir sie alle, aber da wußte ich auch nur dass sie Pianistin war. Schon nicht schlecht. Außerdem finde ich, dass die Geschichte auch Parallelen zu den bekannten Stellen in Herberts Biographie aufzeigt. Junger Mann bricht Jurastudium ab aus Liebe zur Musik, ist begabt aber wird zunächst nur als Geheimtipp gehandelt, trifft Künstlerin die zu dem Zeitpunkt bereits populärer ist als er selbst und wird von der Beziehung und der Liebe musikalisch inspiriert. Schon recht ähnlich...
Interessant war dann noch eine Textstelle im Film. Herbert bzw. Robert Schumann sagt dort nämlich an einer Stelle:
Zitat:

Die Menschen sind wie eine träge Herde von Kühen. Die schauen auf wenn´s blitzt und grasen dann gemütlich weiter...
Das hat mich doch fatal an "Jetzt oder nie" erinnert. Da hat wohl offensichtlich dieser Film ihn textlich beeinflußt.
Wer den Film also noch nicht gesehen hat... ansehen, lohnt sich. Ist auch stellenweise recht lustig... die Möpse (ich meine natürlich die Hunderasse) sind immer für einen Lacher gut. Die sprengen teilweise wirklich die Ernsthaftigkeit einiger Szenen.

Kellnerin 05.03.2003 18:47

Hey - das klingt ja richtig nach "Lust auf mehr davon" . Hatte ihn vor etlichen Jahren mal im Fernsehen gesehen - meine ich, aber es verblasst eben ein bissel.
Den werde ich sicherlich auch bestellen. Also 1000 Dank für den Tipp.
Und das Zitat - tja, ist ja witzig :lol:
Ja - Inspiration :wink:

Claire 05.03.2003 18:52

Clara Schumann wird da übrings von einer noch sehr jungen Natassja Kinski gespielt....
Clara Schumann war die Geldverdienerin der Familie. Er der lebensuntüchtige, sehr egoistische und später nervenkrank werdende Künstler, dessen Kompositionen vor allem durch die tatkräftige Unterstützung seiner Frau, sie hat seine Kompositionen bei ihren Klavierabenden ausgiebig gespielt, bekannt wurden.
Na ja,ich weiß ja nicht, wie das da mit den Parallelen zu Herbert Grönemeyer aussieht.

Fisch im Netz 05.03.2003 19:06

Zitat:

Zitat von Claire
...Na ja,ich weiß ja nicht, wie das da mit den Parallelen zu Herbert Grönemeyer aussieht.

Ich meinte auch nur die von mir aufgeführten Parallelen. Ich hoffe mal nicht, dass Herbert nervenkrank wird oder zum Alkohol greift. Aber es war ja wohl schon so, dass Anna auch immer seine ehrlichste Kritikerin war. So gesehen hat sie zumindest auch zum Gelingen seiner Arbeit beigetragen. Zum Egoismus von Herbert kann ich nichts sagen. Aber die junge, begabte Schauspielerin Anna Henkel hat ihre Karriere ja wohl auch nach der Familiengründung an den Nagel gehängt. Warum auch immer. Ich will damit nicht sagen, dass sie dazu verdonnert wurde, aber zumindest ging man da einer sehr klassischen Rollenverteilung nach. Der Mann bringt das Geld und die Frau hütet die Kinder. Obwohl Anna damals eindeutig mehr gefragt war in Schauspielerkreisen. Aber wahrscheinlich war sie nur intelligent genug, das Genie in Herbert zu erkennen. :wink:

Matti 05.03.2003 19:09

Das sind ja Super-Nachrichten! Ich habe mir den Film auch bestellt...ist aber noch unterwegs. An den Film habe ich noch ur-alte Erinnerungen..er lief damals in der DDR in den Kinos und (so viele "West" Filme) gab es damals nicht (obwohl, es war wohl eher eine Ost-West Co-Produktion), also ist die gesamte Klasse hingegangen und ich war danach schwer von Herbert begeistert...so gings los..ich weiss noch genau, Herbert hatte eine Mega-Matte ..

Kellnerin 05.03.2003 19:12

Hey - das klingt ja richtig nach "Lust auf mehr davon" . Hatte ihn vor etlichen Jahren mal im Fernsehen gesehen - meine ich, aber es verblasst eben ein bissel.
Den werde ich sicherlich auch bestellen. Also 1000 Dank für den Tipp.
Und das Zitat - tja, ist ja witzig :lol:
Ja - Inspiration :wink:

Fisch im Netz 05.03.2003 19:52

Zitat:

Zitat von Matti
...so gings los..ich weiss noch genau, Herbert hatte eine Mega-Matte ..

Ja, Matti, ´ne Mega-Matte hatte Herbert zu der Zeit wirklich...
http://web.infoave.net/~rutsche/BILDER/fruehling1.jpg...oder auch so...http://web.infoave.net/~rutsche/BILDER/fruehling2.jpg

Kellnerin 06.03.2003 00:03

Sorry erstmal, dass meine Meinung hier zweimal erscheint ... weiß nicht warum, hab nur einmal geschrieben *peinlich* :oops:
aber die Bilder sind ja einfach göttlich :P :P :P
Nastasia K. ??? Prima ...... also ab - mit der Bestellung.
Ich danke Euch :!: und :wink:

Kellnerin 06.03.2003 00:06

@ Claire and all:
Parallelen ... ja / nein .... lieber nein ... unter diesen Umständen ...

@ Herbert:
TU UNS DAS NICHT AN :lol: :eek: :lol:

Kellnerin 06.03.2003 00:39

@Fisch im Netz:
.. hab ich auch gelesen, dass sie sehr sehr dolle anerkannt war ... mehr als Herbert ... damals ... alle schwiegen sich letztlich aus und meinten nur, sie hatten richtig doll gute Errinnerungen und Super-Worte für sie, 'ne gewisse Hochachtung .... aber immer kurz und knapp ... ließen nicht an sich ran .... die Kritiker ... sie haben auch um Anna einen - möchte sagen - "Schweigemantel" gehangen ......

IRGENDWO lebt sie einfach immer noch!

Sie war vermutlich in der Tat ne verdammt kluge Frau ... obwohl sie sich auf die Rollenverteilung einließ.

Möcht den Film gern heute sehen - kann nicht übermorgen schon heute sein ? :wink:

Sie hat wirklich erkannt, was Herbert G Punkt wert ist .... sie fehlt .. nach wie vor !

Machts gut - das gilt auch für die Kritiker meiner postings :wink:

Claire 06.03.2003 09:42

ähem, hüstel, hüstel... @Fisch im Netz, das mit den Parallelen oder weiteren Parallelen hatte ich eher witzig gemeint.......
Künstlerpaare sind immer eine ganz besondere Konstellation.
Ich denke, daß man den Film heute so vielleicht nicht mehr machen würde, da sich in der Forschung vor allem über Clara Wiek-Schumann doch einiges an neuen Erkenntnissen ergeben hat seit Anfang der 80er Jahre.
Der Film war für mich der "Einstieg" als Grönemeyer-Fan. Angesehen habe ich den Film allerdings nur, weil ich neugierig war, was Natassja Kinski aus Clara Schumann macht.
Und zu Anna: sie hatte eine Menge Bewunderer unter Kollegen und Regisseuren, soweit ich zumindest weiß.

Fisch im Netz 06.03.2003 18:32

@claire... ich hüstel jetzt mal zurück... so ganz ernst meinte ich das mit den Parallelen ja nun auch nicht... man darf seine Phantasie ja mal etwas spazieren führen... :D

Claire 06.03.2003 19:04

Na klar doch, Fisch im Netz.
Es kommt manch Lustiges und Überraschendes dabei raus.

Claire 12.04.2003 22:16

Frühlingssinfonie in SWR 3 am 8.6. um 11.05 Uhr (2003)
 
Schon mal zum Vormerken und was für die Vorfreude:
Am Sonntag startet der Südwestfunk im dritten TV Programm um 11.00 Uhr vormittags eine Serie mit Musiker-Filmen. Begonnen wird mit einem 3-teiligen Spielfilm über Franz Schubert, dann folgt eine Kleinserie über Johann Sebastian Bach. In der Werbe-Ankündigung werden außerdem mehrere Ausschnitte aus der FRÜHLINGSSINFONIE gezeigt. Da können wir wohl davon ausgehen, daß auch die Frühlingssinfonie im Rahmen der Serie gezeigt wird. Wenn ich den genauen Sendetermin habe, der Sendetermin wird nicht vor dem 1. Juni-Sonntag sein, werde ich ihn gleich hier reinschreiben.

(Nachtrag 16.4.): Sendetermin ist der 8. Juni 2003
Nach neuesten Programminformationen: 11.05 Uhr - 12.50 Uhr

GlitzerndesMeer 13.04.2003 01:15

Das wäre superspitze, Claire, ich warte schon seit Jahren darauf, von Herb mal (filmisch) was anderes zu sehen als "Das Boot"!!! *freu* :roll2:

grönländerin 13.04.2003 01:22

.. SWR 3 -ist das nicht radio ? SWR ist doch der tv-sender ? ..egal, ich find ihn gar nicht bei mir. scheint so, daß ich ihn über kabel in dieser region gar nicht reinbekomme... so ein jammer .. :cry:..

GlitzerndesMeer 13.04.2003 01:31

Stimmt, ich hab jetzt beim Nochmal-Durchlesen auch gedacht, daß Claire den Radiosender gemeint hat, aber nein, SPIELFILME hat sie geschrieben *hoff* Aber es kann Dir doch sicher jemand aufnehmen, grönländerin, diese einmalige Chance dürfte man sich eigentlich nicht entgehen lassen. (Weil soviel ich weiß, lief der noch nie im Fernsehen - außer ich hab was übersehen :) )

TiefimWesten 13.04.2003 14:21

Zitat:

Zitat von GlitzerndesMeer
...diese einmalige Chance dürfte man sich eigentlich nicht entgehen lassen. (Weil soviel ich weiß, lief der noch nie im Fernsehen - außer ich hab was übersehen :) )

Da musst Du was verpaßt haben. Ich habe Frühlingssynphonie schon zweimal (na sagen wir mal lieber 1 3/4mal gesehen. Das erste Mal ist schon ewig her. Den Sender weiß ich nicht mehr, entweder ARD oder irgendein Drittes. Da bin ich auch nur zufällig reingeraten als der Film schon gut ne halbe Stunde dran war. Das zweite Mal war auf 3SAT. Ist aber auch schon sicher fünf Jahre (eher mehr) her.
Von daher wird es Zeit für eine neue Wiederholung. Andere Filme senden sie ja auch jedes halbe Jahr :wink:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:12 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.