Zurück   Herbert Grönemeyer Forum » Songbuch » Alben und Songcomments » Album: SCHIFFSVERKEHR

Thema: Album: SCHIFFSVERKEHR Auf Thema antworten
Dein Benutzername: Klicke hier, um dich anzumelden
Zufällige Frage
Titel:
  
Nachricht:
Beitragssymbole
Du kannst aus der folgenden Liste ein Symbol für deine Nachricht auswählen:
 

Zusätzliche Einstellungen
Verschiedene Einstellungen
Thema bewerten
Wenn du möchtest, kannst du dieses Thema bewerten:

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)
07.03.2017 19:14
vinto
AW: Album: SCHIFFSVERKEHR

Mal wieder durch die Blu Ray gehüpft (gibt keinen eigenen Thread oder?). Immer noch toll und "Kreuz meinen Weg" als Menütitel ist auch super ....
17.09.2014 22:07
idmud
AW: Album: SCHIFFSVERKEHR

Ich fürchte ja fast, dass "dauernd jetzt" nicht an Schiffsverkehr (das ich liebe, liebe, liebe) heranreichen können wird, lasse mich aber natürlich gerne eines Besseren belehren
17.09.2014 22:06
Wimpernschlag
AW: Album: SCHIFFSVERKEHR

Zitat:
Zitat von vinto Beitrag anzeigen
ich hole diesen Thread mal an diesem "Morgen"-Abend nach oben. Somit ist wohl jetzt SV das alte Album, nicht mehr das aktuelle (I walk mal ausgeklammert).
Gleichzeitig habe ich jetzt nebenbei auch den ein oder anderen Titel angespielt und muss feststellen, dass es schon lange nicht mehr gehört habe. Ich bin in den letzten 3 Jahren immer auf Live-Versionen geeicht gewesen und merke gerade, dass dies ein Fehler ist.

Ein grandioses Album, das ich auch gerne mal instrumental hören würde. Naja ist ja generell so, dass man Herbert vielleicht mal nur nackt, also ohne Text geniessen sollte.

So ist es also das abgelegte Hemd, nicht mehr der neueste Fummel im Schrank. Aber riecht immer noch gut und ist ohne Löcher. Ich werde es jetzt immer mal wieder anziehen
Schön gesagt!
17.09.2014 22:03
vinto
AW: Album: SCHIFFSVERKEHR

ich hole diesen Thread mal an diesem "Morgen"-Abend nach oben. Somit ist wohl jetzt SV das alte Album, nicht mehr das aktuelle (I walk mal ausgeklammert).
Gleichzeitig habe ich jetzt nebenbei auch den ein oder anderen Titel angespielt und muss feststellen, dass es schon lange nicht mehr gehört habe. Ich bin in den letzten 3 Jahren immer auf Live-Versionen geeicht gewesen und merke gerade, dass dies ein Fehler ist.

Ein grandioses Album, das ich auch gerne mal instrumental hören würde. Naja ist ja generell so, dass man Herbert vielleicht mal nur nackt, also ohne Text geniessen sollte.

So ist es also das abgelegte Hemd, nicht mehr der neueste Fummel im Schrank. Aber riecht immer noch gut und ist ohne Löcher. Ich werde es jetzt immer mal wieder anziehen
02.02.2014 18:53
Chefkritiker
AW: Album: SCHIFFSVERKEHR

Ich hatte einen kurzen Moment lang gehofft, dass dies ein Anzeichen für ein baldiges neues Album sein könnte.

Aber dafür war die Angebotsaktion viel zu kurz.
01.02.2014 14:41
Wimpernschlag
AW: Album: SCHIFFSVERKEHR

Zitat:
Zitat von Stück vom Himmel Beitrag anzeigen
Falls das Album jemand noch nicht haben sollte: Es wird zur Zeit in der Premium-Version für nur 99 Cent bei iTunes angeboten .

Quelle: Hier
Boah danke für den Tipp!
01.02.2014 13:32
Stück vom Himmel
AW: Album: SCHIFFSVERKEHR

Falls das Album jemand noch nicht haben sollte: Es wird zur Zeit in der Premium-Version für nur 99 Cent bei iTunes angeboten .

Quelle: Hier
29.11.2011 20:12
Bloß geliebt
AW: Album: SCHIFFSVERKEHR

ich vermute, dass sie das album mit der live-DVD verwechselt haben.
29.11.2011 19:55
Grönlandpower
AW: Album: SCHIFFSVERKEHR

Zitat:
Herbert Grönemeyer ist als Charts-Wiederkehrer hoch eingestiegen: Sein Album «Schiffsverkehr», das vor gut einem halben Jahr bereits Platz eins erobert hatte, mittlerweile aber nicht mehr in den Top 100 gelistet war, ist auf Platz fünf zurückgekehrt.
http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1242473

Weihnachten steht vor der Tür
30.06.2011 13:57
unicorn33
AW: Album: SCHIFFSVERKEHR

Zitat:
Zitat von statistikconny Beitrag anzeigen
Sorry, aber um Party geht es in diesem Lied ja nun wahrlich nicht, also kannst du auch nicht erwarten, dass dir dieses Lied den Partyhut aufsetzt. Für mich persönlich DAS LIVELIED schlechthin. Gefiel mir auf der Platte schon total gut - aber live war es noch viel, viel ausdrucksvoller.


....NOVEMBER kommt meiner Meinung ebenfalls total gut in der Liveversion. Bin froh, dass er es auf meinen 8 Konzerten immer gespielt hat

Tipp: Vielleicht einfach nochmal die Texte tiefgründiger studieren (soll keine Kritik sein - will nur, dass du dir die Chance gibst, dich mit SV mehr anzufreunden
Du hast glaube ich nicht ganz verstanden, was ich meinte, vielleicht habe ich mich auch nicht ausreichend erklärt.
Das mit dem Partyhut war ironisch gemeint und bezog sich darauf, dass "Auf dem Feld" zwar eine schnellere und im Prinzip "tanzbare" Nummer ist, aber durch den ernsten Hintergrund und Text eben gerade auch weit aus der Kategorie "optimistisch" herausfällt.
Es geht mir generell nicht darum, worum es in den Liedern geht. Das habe ich verstanden und finde die Texte größtenteils auch gelungen. Mir geht es darum, dass das Album in der Außendarstellung - vor allem auch durch Herbert selbst - als optimistisch, nach vorne blickend etc. beschrieben wird und das meinem Eindruck des Albums völlig zuwieder läuft, da ich es als eher ernst, zerrissen und melancholisch empfinde.
29.06.2011 12:57
statistikconny
AW: Album: SCHIFFSVERKEHR

Zitat:
Zitat von unicorn33 Beitrag anzeigen
....
Auf dem Feld:
Auch ein eher zerrissenes Stück, dessen Refrain mir gut gefällt, aber textlich auch nicht gerade etwas, was einem den Partyhut aufsetzt.
Sorry, aber um Party geht es in diesem Lied ja nun wahrlich nicht, also kannst du auch nicht erwarten, dass dir dieses Lied den Partyhut aufsetzt. Für mich persönlich DAS LIVELIED schlechthin. Gefiel mir auf der Platte schon total gut - aber live war es noch viel, viel ausdrucksvoller.

Zitat:
Zitat von unicorn33 Beitrag anzeigen
....
November:
Auch so ein Lied wie "Kreuz meinen Weg". Ich kann nicht viel damit anfangen und es live zu hören, hat es nicht besser gemacht.
....NOVEMBER kommt meiner Meinung ebenfalls total gut in der Liveversion. Bin froh, dass er es auf meinen 8 Konzerten immer gespielt hat

Tipp: Vielleicht einfach nochmal die Texte tiefgründiger studieren (soll keine Kritik sein - will nur, dass du dir die Chance gibst, dich mit SV mehr anzufreunden
27.06.2011 16:56
unicorn33
AW: Album: SCHIFFSVERKEHR

Nachdem ich mir mit einigem Abstand zur Veröffentlichung und zum Konzert eure Eindrück des Albums durchgelesen habe, bekomme ich mehr und mehr das Gefühl, dass ich anscheinend mit meiner Reaktion auf das Album ziemlich alleine da stehe.

Wann immer ich Kritiken oder Herberts eigene Kommentare zu dem Album lese, tauchen dort Begriffe wie optimistisch, nach vorne schauend, anknüpfen an den Geist der 80er, alles aus einem Guss etc. auf. Das kann ich (leider!) gar nicht nachvollziehen.

Ganz im Gegenteil, ich empfinde "Schiffsverkehr" als eher zerissen und melancholisch und finde auch nach all der Zeit keinen richtigen Zugang zu der Platte.

Mal im Einzelnen:

Schiffsverkehr
Das Stück gefällt mir, hat einen gutenDrive und kam auch live als Eröffnungsstück gut. Über eine gute Party-Nummer hinaus kommt es für mich aber nicht.

Kreuz meinen Weg
Eines der Stücke, mit dem ich nichts anfangen kann. Ich hatte gehofft, dass sich das durch den Live-Auftritt ändert, war aber leider nicht so. Einfach nur irgendwie merkwürdig.

Fernweh:
Gefällt mir musikalisch gut und ich hatte schon immer eine Schwäche für Herberts alberne Seite, wobei albern nicht negativ gemeint ist.

Unfassbarer Grund:
Eine schöne Ballade, aber auch der Beginn der "Melancholischen Dreifaltigkeit" (s. unten).

Deine Zeit:
Ein wunderschönes Lied mit einem ganz wunderbaren Text, der einem die beschriebene Situation emotional sehr nahe bringt - aber eben auch sehr melancholisch.

Erzähl mir von morgen:
Das Stück, dass mir musikalisch mit am besten gefällt und mir schon beim ersten Hören unter die Haut gegangen ist. Stimmungsbarometer: s. oben.

Auf dem Feld:
Auch ein eher zerrissenes Stück, dessen Refrain mir gut gefällt, aber textlich auch nicht gerade etwas, was einem den Partyhut aufsetzt.

Zu Dir:
Für mich das schönste Stück des Albums und das einzige, bei dem ich den "Retro-Bezug" erkennen kann. Schon bevor ich genau auf den Text gehört hatte, war mein erster Gedanke "Das klingt mach einem "Anna"-Lied". War für mich auch DER Gänsehaut-Song auf dem Konzert.

Wäre ich einfach nur feige:
Textlich prima, musikalisch eher Mittelmaß

Lass es uns nicht regnen:
Wiederum ein sehr schönes Stück, textlich und musikalisch. Trotz des ja nicht so heiteren Themas "Trennung", trotzdem ein beschwingtes Lied.

So wie ich:
Der Country-Anflug hat mir sofort gefallen und auch den Text finde ich prima, weil er lustig, aber in diesem Fall eben nicht albern ist. Ein Lied über das ich mich freue, aber keins, weswegen ich ein Grönemeyer-Album kaufe.

November:
Auch so ein Lied wie "Kreuz meinen Weg". Ich kann nicht viel damit anfangen und es live zu hören, hat es nicht besser gemacht.

Fazit:
Also wo da der vielbeschriebene Optimismus, die Spielfreude und die Leichtigkeit sein sollen, ist mir bislang verborgen geblieben. Das soll nicht heißen, dass das Album schlecht wäre, aber die damit oft verbundenen Attribute kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.
Stehe ich damit wirklich so alleine oder gibts auch noch andere hier, denen es so geht?

Verwirrte Grüße,
U.
26.06.2011 21:52
Richie Lemons
AW: Album: SCHIFFSVERKEHR

Also mich hat das Album Mensch im Jahre 2004 (damals war ich 14) wirklich berührt und eine ganze Phase meines Lebens geprägt. Ich danke Herbert Grönemeyer für diese Erfahrungen und gönne ihm den größtmöglichen Erfolg, sowie beglückwünsche ihn zu dem bisherigen.

Damals stieß ich aber ganz zufällig auf das Album, ich habe nie nach Grönemeyer Musik gesucht und so ging 12 völlig an mir vorbei. Ich hatte gar kein Interesse in andere Alben außer Mensch reinzuhören.

Im Dezember 2010 fuhr ich mit meinem Auto auf der Autobahn und es wurde so langsam dunkel als plötzlich "Männer" im Radio lief. Ich hab das Lied schon unbewusst gehört gehabt, aber in diesem Moment hörte ich aufmerksam zu und es hat mir sehr gefallen, ich musste lachen.

Daraufhin erkundigte ich mich nach Neuigkeiten von Grönemeyer und stieß auf die Schiffsverkehr Promotion, woraufhin ich beschloß mir dieses neue Album anzuhören, wenn es erscheint.

Im März diesen Jahres war es dann soweit und hier ist mein Urteil basierend auf den zwei Alben, die ich kenne:
Auf Schiffsverkehr hat mich "Zu Dir" sehr beeindruckt. Auf Mensch waren es mehr Lieder (Unbewohnt, Dort und hier, Zum Meer). Das neue Album hat einen richtigen Flow, also es lässt sich bis Lied 10 für mich durchhören. Das hatte Mensch nicht.
Wenn ich aber in 10 Jahren das Album Mensch höre, dann werde ich es mit meinen unschätzbaren Erlebnissen in der Vergangenheit verbinden, wohingegen Schiffsverkehr für mich nur ein gutes Album sein wird.

Schiffsverkehr ist also für mich das bessere Album, aber aufgrund der persönlichen Beziehung gefällt mir das Mensch Album besser.

Das alles ist bestimmt nur für mich wichtig, aber ich halte es hier trotzdem für die Nachwelt fest. So ist der Mensch.
10.06.2011 12:24
so far away
AW: Album: SCHIFFSVERKEHR

Das Album klettert wieder ein wenig in den Charts. Von Platz 7 auf Platz 4.
http://www.einslive.de/musik/charts/...arts/index.jsp
01.06.2011 19:09
Kiraa
AW: Album: SCHIFFSVERKEHR

So, jetzt muss ich doch auch nochmal eben kurz meinen Senf dazugeben.

Hab das Album heute erst (ja ich weiß, reichlich spät) gekauft und erst einmal angehört. War mir vorher einfach nicht sicher, ob ich's mir kaufen soll und ob ich überhaupt zum Konzert will. Der Grund: ich war von 12 doch recht enttäuscht und auch bei der Tour konnte ich mich nicht mehr so begeistern wie die Jahre davor (OK, Berlin Waldbühne war toll, aber hauptsächlich wegen der Leute und der Location)...

Aber "Schiffsverkehr" hat mich sofort beim ersten Reinhören begeistert. Der Titelsong SV ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber ansonsten gefallen mir ausnahmslos ALLE Lieder, und das ist mir bei Herberts Alben noch nie passiert.
Da ich es bisher nur einmal gehört habe kann ich noch keinen Favoriten benennen, aber Fernweh ist definitiv unter der engeren Auswahl.

Gesamt Fazit: Endlich wieder ein originelles und originales Grönemeyer Album. Jetzt freu ich mich wirklich richtig auf's Konzert.

Nur die neuen Texte muss ich noch auswendig lernen...
27.05.2011 00:36
JJ
AW: Album: SCHIFFSVERKEHR

Gestern abend habe ich mehr oder weniger gezwungenermaßen 2 Stunden lang den Schiffsverkehr-Schriftzug samt Schiffsschraube vor mir gehabt und was soll ich sagen - mir ist etwas aufgefallen, was ich bisher noch nicht bemerkt habe und was nach meinem Wissensstand noch nirgends im Forum steht!

Die Buchstaben sehen mehr oder weniger gleichartig aus und starr, aber es ist Bewegung und Dynamik drin, wenn man sie sich genau anschaut, nun weiß ich auch, woran es liegt: Die großen "E"s sind unterschiedlich angeschnitten, im Wechsel ist der Schnitt oben, unten, oben, unten, oben. Natürlich kann man davon ausgehen, dass über 90% aller Albumkäufer oder zumindest derer, die ein Plakat gesehen haben, das schon beim ersten Mal erkannt und stillschweigend im Hinterkopf abgelegt haben, naja, ich bin oft ein Nachzügler in solchen Dingen, aber wenigstens der erste, der es aufschreibt (bis im nächsten Beitrag ein Link zur ersten Erwähnung auftaucht).
26.05.2011 07:10
Onur
AW: Album: SCHIFFSVERKEHR

Schiffsverkehr ist der Hammer- obergeil..!

Nachdem ich die neue Platte erst gar nicht kaufen wollte, da mir Herbert in den letzten Jahren viel zu kommerziell geworden ist. Jetzt bin ich wieder versöhnt. Als ob sich Herbert hier mal gar nicht darum geschert hat, was "man so von ihm hören will". SV klingt musikalisch wie aus einem Guss, hier gehört alles zusammen.Das gab es so noch nie bei HG.Ich höre das Album jetzt rauf und runter und kann gar nicht genug kriegen. Vor allem klingt SV alles andere als modern, ein ganz eigener Stil, scheiß auf den Trend!

Die Kritik, dass SV textlich sehr flach gestrikt ist, teile ich nicht (mehr). Als ich das Lied SV das erste mal hörte dachte ich auch so. Aber je mehr ich mich in SV vertiefe merke ich, wie genial die Texte sind. Richtig frisch, teilweise witzig und inspirierend.

Nein, der Herbert verlernt es glaub ich doch nicht..!

Danke für Schiffsverkehr!
25.05.2011 18:13
Stück vom Himmel
AW: Album: SCHIFFSVERKEHR

Zitat:
Zürich - Herbert Grönemeyer hat für sein aktuelles Album, "Schiffsverkehr" ( Groenland / EMI ), Gold in der Schweiz erhalten. Das dreizehnte Studioalbum des Sängers landete dort auf Platz eins der Charts. Mittlerweile hat Herbert Grönemeyer mehr als 20.000 Exemplare von "Schiffsverkehr" in der Schweiz verkauft – für eine Goldauszeichnung sind 15.000 gefordert.
Quelle mit Bild: http://www.musikmarkt.de/Aktuell/New...fsverkehr-Gold
12.05.2011 10:46
Grönlandpower
AW: Album: SCHIFFSVERKEHR

Zitat:
Zitat von so far away Beitrag anzeigen
April, April

upps, hab ich nicht gesehen.
12.05.2011 08:07
so far away
AW: Album: SCHIFFSVERKEHR

Zitat:
Zitat von Grönlandpower Beitrag anzeigen
Der BDB ernennt Herbert zum Ehrenmitglied



http://www.bonapart.de/nachrichten/b...ehrenmitglied/
Zitat:
Dieser Eintrag wurde am 01.04.2011 eingestellt.
April, April
Dieses Thema enthält mehr als 20 Antworten. Klicke hier, um das ganze Thema zu lesen.

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS